WELCOME IN A OTHER VERSION OF REALITY

Freitag, 17. April 2009

DIE ÖFFENTLICHE MEINUNG

Ja, sie ist schon oft mehr als merk-würdig .. die “Publik Opinion” ..

Während die meisten Menschen zu glauben scheinen, dies sei eine durch Demokratische Prozesse und mehrerer Meinungen, die einen Konsens eingegangen sind, Zustande gekommene Ansicht, möchte ich etwas näher darauf eingehen, was sie in Wirklichkeit ist.
Die sogenannte öffentliche Meinung ist die sorgfältig herausgearbeitete und aus verschiedenen Blickwinkeln, die aufs genaueste psychologischen Richtlinien entsprechende Propaganda zur Verhaltensmanipulation der Öffentlichkeit. Also auf sie und mich direkt gemünzt, und Meinungsumfragen zielen dementsprechend darauf ab, den Planern dieser Rollen und Verhaltensprogrammierer die Reaktionen der Menschen auf diese Programmierung, unsere Akzeptanz oder Nichtakzeptanz zu bewerten und einzuschätzen. Eine starke Reaktion und Beteiligung der Öffentlichkeit erzählt ihnen das das Programm angenommen wurde, während eine eher schwache Beteiligung und lahme Antworten eine Nachjustierung, oder sogar Neufassung benötigt. Das nennt man dann “Planungsoptimierung” ..

Denn man muss dazu wissen, für die Sozialen Ingenieure des Tavistock Institutes und ihren Tausenden Brüdern und Schwestern in aller Welt, wie etwa das Stanford Research Institut, das Brookings Institut oder die Rand Corporation, ist das TEILEN wichtig und nicht so sehr die vollkommene Annahme eines Programms. Einander sich widersprechende Meinungen, Ansichten und Kommentare sind ERKLÄRTE ABSICHT dabei, um den Geist der Öffentlichkeit zu Teilen und voneinander zu trennen. EINIGKEIT ist somit ein TABU! Es darf keine geben … Denn getrennte Menschen sind leicht zu beherrschen, sie können sich nicht organisieren da sie vereinzelt auftreten – das ist das Ziel .. Vereinsamung, Separatismus, Schwäche, Hilflosigkeit.

Und seht uns doch an:

Arbeiten wir ihnen denn nicht aktiv in die Hände? Sind wir denn nicht zu einer Gesellschaft der Individuen geworden? Man verstehe mich hier bloß nicht falsch: Ich schätze meine persönliche Individualität sehr, aber wir haben uns von den sozialen Ingenieuren zu viel individualisieren lassen – bis zur völligen Vereinzelung, es mag sein, nicht jeder von uns sitzt Abend alleine vor der Mattscheibe und füttert seinen Frust mit Chips und spült ihn mit Bier hinunter .. aber eine verdammt große Zahl von Menschen, die täglich immer mehr werden tun dies ..

Die Menschheit hat den inneren Ruf nach spiritueller Entwicklung sehr wohl vernommen, aber sie hat sich zu Fernreisen in fremde Länder breitschlagen lassen. Während dies augenscheinlich die Chance der Individualität steigerte, fanden sich am Ende aber immer mehr Menschen immer schwächer, weil sich am Ende der Einzelne in einer “kosmischen Obdachlosigkeit” vorfindet. Und je vereinzelter und alleingelassen sich der “befreite Mensch” fühlt, umso riskanter kann solche Freiheit werden. Das führt heute dazu, dass immer mehr Menschen danach streben, inmitten der Freiheitskultur die immer schwerere Last der Freiheit loszuwerden. Sie fürchten nicht mehr repressive Institutionen, sondern depressive Vereinsamung. Andere flüchten nicht, sondern weben sich ein: in spirituelle Netzwerke, in göttliche Welten.

Und hier wartete nicht etwa Hilfe, sondern der zweite Weg zur Vereinsamung. Helena Petrowa Blavatsky und Alice. A. Bailey haben der Welt das “New Age” gebracht, das von Stephen Rockefeller finanziert und maßgeblich unterstützt wurde. Dies mündete in den Lucifer Trust, heute nur mehr Lucis Trust genannt und der UNO. Bailey war Satanistin und predigte das Kommen des Antichristen. Die UN sieht sie als eine Prophetin. Sie ist die “Mutter” der satanistischen New Age Religion.

Die Verwendung der Religionen ist eine weitere Methode, die in den Augen der “Globalen Elite” und einem ihrer Oberfuzzis – Rockefeller - ein viel versprechendes Mittel zur Erreichung ihres endgültigen Ziels, einer Weltregierung, eines Welt-Staates mitsamt Welt-Militär, Welt-Bank, Welt Währung und schließlich Welt-Religion zu sein. Ein Anfang war die Interreligiöse Religions Bewegung und deren nachfolgenden Bemühungen, wie der Weltkirchenrat entwickelten sich zu einer globalen Bewegung …mit dem Schwerpunkt auf die Beseitigung der nationalen Souveränität und der Nationalstaaten, zum Zwecke einer Weltregierung. Die gesamte Agenda der Rockefellers ist die gleiche geblieben. In einem Brief, wo er über die Interkirchliche Bewegung schrieb, meinte John D. Rockefeller Jr. dass die Organisation möglicherweise einen größeren Einfluss als die Liga der Nationen haben würde.

Dem kann leider nicht widersprochen werden. Sie machten mehrere Anläufe, um die christlichen Kirchen dazu zu bringen, sich den diversen Programmen – seien sie verdeckt oder offen -für eine "Weltregierung" anzuschließen, und letzten Endes ist es ihnen gelungen. Beispiele: Der ASEM Interreligiöse Dialog, die Muslimische Interreligiöse Initiative, die Tony Blair Religions Foundation (Mission Anti-Christ), und URI- United Religion Initiative, auch die diversen New-Age-Religionen und die anderen Kirchen arbeiten mit den Rockefeller-Institutionen zusammen, wenngleich sie auch auf eigene Faust für eine geeinte Weltreligion hinarbeiten. Nicht zuletzt ist der Dalai Lama hierbei sehr produktiv und aktiv ..

Die angewandten Techniken derer sich die Sozialwissenschaftler bedienen um die Öffentliche Meinung zu beeinflussen, und um Verhaltensänderungen zu bewirken, sind die Manipulation der Gefühle, also unsere Emotionen und deren größte und stärkste - die ANGST – wird dabei eingesetzt, vor allem die Angst vor dem unbekannten. Denn was wir nicht kennen, erzeugt diffuse Ängste welche unterbewusst arbeiten und verunsichern. Was wir kennen, brauchen wir nicht zu fürchten. Die Angst vor dem unbekannten ist ein uralter “Reflex” der Menschheit, der uns irrational reagieren lässt. Wir sind uns dieser Ängste kaum bewusst, lediglich vage Gefühle der Unsicherheit wenn wir morgens aufstehen, scheinen uns zu überwältigen .. das sind die Auswirkungen, gut beschrieben von vielen Psychologen. In den vergangenen letzten beiden JAHRHUNDERTEN benutzten sie insbesondere eine Technik, wie sie David Icke in seinem Buch “The Biggest Secret” ausgezeichnet beschreib; Er nannte es PROBLEM – REAKTION – LÖSUNG.

Diese Technik funktioniert wie folgt:

Die Manager der Neuen Weltordnung schaffen Frontgruppen zur Herbeiführung von Problemen. Beispielsweise finanzieren sie Terroristen und Oppositionelle Gruppen zur Förderung von Konflikten, in einem souveränen Staat. Diese werden dann oft “Befreiungskämpfer” genannt, während man denjenigen, dem sie sich zu entledigen wünschen dämonisiert: Suchen sie sich etwas aus, sie haben die Wahl – ein neuer Hitler, Idi Amin, Gaddafi, Sadam Husein, Milosevic .. etc. Damit ist das PROBLEM in die Welt gebracht.

Der Konflikt wird dann durch die Medien orchestriert - die sie meist besitzen - in die Welt gebracht. Bilder wilder Gemetzel und blutrünstige Überfälle auf den Titelblättern, Bombendrohungen und Zündungen - die unschuldige Leben kosten, Bilder voller Grausamkeit flimmern über die Bildschirme, sodass ein entsetzter Aufschrei provoziert wird - “Hier muss doch etwas unternommen werden!” “Aufhören damit!“ “Das ist Barbarisch, unmenschlich!” Und DAS ist die gewünschte REAKTION, auf die es ihnen ankommt.


Das wird den benötigten Druck schaffen, völlig egal wie die Realität tatsächlich beschaffen ist, um eine LÖSUNG vorzuschlagen, die längst in irgendwelchen Akten der NWO Faschisten lauert und ihren Plänen dient.

Die NWO Puppenspieler offerieren dann die Lösung, indem Sie UN-"Friedenstruppen" (Bosnien) oder “UN-Koalitions Kräfte "(Golfkrieg) oder NATO-Bomber und Bodentruppen (Kosovo) einsetzen und installieren.. Einmal als "Hüter des Friedens" installiert, werden sie diese Gebiete so schnell nicht wieder verlassen (Bosnien, Kosovo). Die Idee dahinter ist, das die Globale Elite der NWO Bodentruppen in allen wichtigen Ländern oder in jenen strategischen Bereichen kontrolliert, in denen erheblicher Widerstand gegen die Übernahme der NeuenWeltOrdnung auftreten dürfte.

UND AKTUELL?

Mittlerweile stehen sieben afrikanische Staaten vor dem Bankrott. In Europa drei, die aber durch “Finanzspritzen” des IWF “gerettet” wurden. In den USA lassen Manager des maroden Versicherungskonzerns AIG ihre Häuser bewachen, vor der Firmenzentrale patrouillieren Sicherheitskräfte mit Maschinengewehren. Das russische Nachrichtenmagazin Russkij Reporter berichtet, dass die Produktion gepanzerter Wasserwerfer stark steigt. Die Europäische Union richtet eine Beobachtungsstelle für innere Unruhen ein. In China werden 3000 leitende Polizeibeamte darin geschult, Volksaufstände abzuwehren. Die Krise scheint überall zu sein, zumindest sollen wir davon überzeugt werden, dass ein “ganz dicker Hund” noch auf uns zukommen wird.

IS THIS THE BEGINNING?

Honkong ist bekanntlich ein chinesisches Territorium mit eigener Währung, dass nun beim Handel mit dem Festland den Yuan einsetzen darf; einen festen Zeitplan dafür gibt es allerdings noch nicht. Wie der Kopp-Verlag jüngst berichtete, werden China und Argentinien Ausgaben in Höhe von 70 Milliarden Yuan (umgerechnet etwa zehn Milliarden US-Dollar) in ihrer jeweiligen Währung tätigen und damit den bilateralen Handel abwickeln und Investitionen vornehmen. Damit hat es sich “erledigt” wertlose Dollars einzusetzen und beide Länder haben damit ein Zeichen gesetzt, dass die übrige Welt nicht ignorieren wird.

China und Argentinien haben vor Kurzem ein Handelsabkommen vereinbart, das mithilfe der chinesischen Währung Yuan im Wert von umgerechnet zehn Milliarden US-Dollar abgewickelt wird.
Die chinesische Führung hat erklärt, dass sie beabsichtigt, den Yuan letzten Endes völlig frei zu geben, warnt aber davor, dass eine zu abrupte Lockerung der Währungskontrollen dem eigenen Finanzsystem schaden könnte. Ob der Yuan zu einer weltweit wichtigen Währung wird, hängt davon ab, ob die chinesischen Verbraucher in den kommenden Jahren mehr ausgeben werden, was andere Länder dazu veranlassen würde, den Yuan in ähnlicher Weise einzusetzen, wie den US-Dollar, den die Amerikaner weltweit populär gemacht haben. Das Beste, was Chinas Regierung jetzt tun kann, ist es, den Handel in Yuan zuzulassen. Dann muss der Markt entscheiden, ob er diese Währung nutzen will. Still und heimlich löst China seine Bindung an den US-Dollar(Auszug)
Dass sich China und Russland beide in eine ähnliche Richtung bewegen, nämlich die Abhängigkeit vom Dollar zu verringern, ist für Washington außerordentlich alarmierend. Denn dort ist man vom Zufluss ausländischen Kapitals zur Deckung des riesigen Staatsdefizits und der Staatsverschuldung abhängig. Wird dieser Zufluss unterbrochen, dann bricht der Dollar ein und die US-Wirtschaft wird noch weiter kollabieren.

.. OF FALLING DOWN ..?

Damit hat China still, heimlich und effizient der Welt gezeigt, dass die Liebäugelei mit dem Dollar vorbei ist. Endgültig, denke ich ..
Was uns dabei zum "nachdenken" anregen sollte: Das Englische House of Rothschild, ist seit 2005 Berater der chinesischen Regierung, von dort kommen diese Vorstöße. Der tiefergehende Hintergrund dürfte die Gewährleistung bestimmter Pläne sein, die neue Weltordnung betreffend.

Die meisten der großen Kriege, und politischen Umwälzungen, die wirtschaftliche Depression / Rezessionen der letzten 200 Jahre (und früher) wurden sorgfältig geplant und sind Machenschaften der Globalen Eliten. Es ist beinahe unmöglich alles aufzuzählen, und um nur einige aufzulisten: Sie umfassen den spanisch-amerikanischen Krieg (1898), Welt Krieg I und Welt Krieg II; Die grosse Depression(30 er Jahre), die bolschewistische Revolution von 1917, der Aufstieg Nazi-Deutschlands und sein Fall, der Korea-Krieg, der Vietnam-Krieg, die 1989/91 er "Fall" des sowjetischen Kommunismus, der Golfkrieg 1991, der “jüngste Krieg” in Afghanistan und auch der Kosovo Krieg.

Auch die Französische Revolution war eine sorgfältig orchestrierte, genau geplante Maßnahme der einstigen Bayrischen Illuminaten und vom House of Rothschild.
Und so dürfen wir auch aktuell getrost annehmen, dass diese Krise eine künstlich gesteuerte ist. Sie dient neben dem Einzug der Bargeldreserven des Volkes, auch dazu es in eine demütige Opferhaltung zu versetzen. Getreu dem Motto: “Wenn wir es nicht machen und richten, werdet ihr hilflos sein ..” Dem können wir gar nicht s entgegnen, weil es – zumindest teilweise - wahr ist.
“Terrorismus, Krieg und Bankrott sind die Folgen der Privatisierung des Geldes, ausgegeben als Schuldverschreibung und mit Zinsen belastet.”

Diese eindringliche Warnung sprach NAPOLEON BONAPARTE aus. Mit ihm begann der unaufhörliche Aufstieg der Rothschilds, sie unterstützen seine Kriege die er im Interesse Frankreichs führte. Napoleon mag alles mögliche gewesen sein, aber er war es nicht aus Egoistischen Gründen. Er war ein glühender Nationalist, etwas das leider aus der Mode gekommen ist.

Als ihm seine Rolle bewusst wurde, wozu die Rothschilds ihn missbrauchten, tat er etwas bemerkenswertes:
Er kündigte einfach die Schuldverschreibungen Frankreichs auf und die Zinsen und Zinseszinslasten. Doch hier zeigte sich, das die Rothschilds sehr genau wussten warum sie die Söldnerheere des Kurfürsten von Hessen Hanau bezahlten. Damit sie jederzeit darauf Zugriff hatten, das ist heute nicht anders. Wer sich gegen sie wendet, hat es auf der Stelle mit Terror, Krieg und Vernichtung zu tun. Napoleon erlebte sein Waterloo, und die Rothschilds in Gestalt von Nathan Rothschild wechselte die Zurechtweisung eines Schuldners, in einen gewaltigen Sieg und Triumpf um.

Er spazierte mit geknickter Miene zur Londoner Börse und verkaufte mit dem Hinweis, das England den Krieg verloren hätte, seine Staatsanleihen. Panik brach aus, in dessen Folge die Aktien ins Bodenlose fielen, woraufhin Nathan sie alle aufkaufen ließ. Und bis es soweit war, dass die Kuriere mit der Nachricht das Napoleon verloren hätte nach England zurück kamen, hatte er ca. 98% der englischen Wirtschaft aufgekauft. Binnen weniger Stunden stiegen die Kurse wieder und die Rothschilds waren die neuen Herren von England. Heute bekommen es säumige Schuldner mit der wohl effizientesten Militärmacht auf Erden zu tun, mit der US Armee.

Das Schicksal von Napoleon, der nichts anderes tat als zu versuchen, seinem Volk die Freiheit wieder zu geben, teilten bisher alle die sich ihnen entgegenzustellen wagten.
Inklusive 3 US Präsidenten, die man ermordete:

Als sich Präsident Abraham Lin­coln (geboren 1809, 16. US-Prä­sident von 1861 bis zu seiner Ermordung im Jahre 1865) wei­gerte, den von den Banken ge­forderten hohen Zinssatz für die Finanzierung des Bürgerkriegs zu zahlen, zog er sich die ewige Feindschaft des Finanzsektors zu, indem er 450 Millionen US-Dollar in legalen Geldnoten drucken ließ, die sogenannten “Lincoln Greenbacks”.



Die Bankiers erhielten nicht ei­nen Cent Zinsen. Aber sie gaben ihren Kampf zur Erlangung der Kontrolle über das Währungssy­stem der Vereinigten Staaten nicht auf.Nach seiner Wiederwahl, aber noch bevor er Gesetze durch­bringen konnte, die die neue Macht der Bankiers beschnitten hätten, wurde Lincoln durch John Wilkes Booth ermordet, der, wie sich später herausstellte, Bezie­hungen zu den internationalen Bankiers hatte.Offensichtlich fürchteten die Bankiers, daß ihnen ein so bril­lanter Kopf wie Lincoln überle­gen wäre und ihr einziger Aus­weg darin läge, ihn zu beseitigen. Nicht lange danach wurde Präsi­dent Abraham Lincoln von dem radikalen Schauspieler Booth ermordet. Später, als Beamte Booths Sachen durchsuchten, fanden sie eine verschlüsselte Nachricht in seinem Koffer.

Viele Jahre später stellte sich heraus, daß Judah P. Benjamin, während des Bürgerkrieges Rothschild-Agent in den Süd­staaten, den Schlüssel zu dieser geheimen Nachricht besaß. So­mit ist erwiesen, daß Booth mit den internationalen Bankiers zur Beseitigung Lincolns konspi­rierte.

J.F. Kennedy hatte 1963 bereits mehr als vier Milliarden Dollar staatliches Geld OHNE die „FED“ in Umlauf bringen lassen, an dem die privaten Bankkartelle keinen CENT mehr verdienten. Dann wurde er von einem „Spinner“ erschossen... Kennedys Nachfolger Lyndon B. Johnson hat diese Anordnung wieder rückgängig gemacht und das „Recht zur Geldschöpfung“ der privaten „FED“ überlassen. – Honi soit qui mal y pense... Nur 10 Tage vor seiner Ermordung sagte Kennedy noch: „The high office of the President has been used to foment a plot to destroy the Americans freedom and before I leave office I must inform the Citizens of this plight!“ = „Das hohe Amt des Präsidenten wurde missbraucht, um die Freiheit der Amerikaner zu zerstören, und bevor ich dieses Amt verlasse, muß ich die Bürger über dieses Komplott informieren!“ Das besiegelte seine Ermordung! Dasselbe kann von einem anderen Präsidenten gesagt werden. WILLIAM Mc KINLEY Alle 3 leiteten Schritte ein, die Globale Elite die hier im besonderen das House of Rothschild darstellt, zu zerstören. Ohne die Macht und das Recht Banknoten zu drucken, wären sie erledigt. Ultimativ! Thomas Jefferson sagte: “Sollte das amerikanische Volk jemals zulassen, daß die Banken die Währungsausgabe kontrol­lieren, werden seine Kinder erst durch die Inflation, dann durch Deflation allen Besitzes durch die sie umgebenden Banken und Gesellschaften beraubt und ei­nes Tages heimatlos sein auf dem Kontinent, den ihre Eltern eroberten.”

General Andrew Jackson (1776-1845, 7. Präsident der Vereinigten Staaten 1829-1837) verkündete den Banken: “Ihr seid eine Schlangenhöhle. Ich will Euch ausrotten und beim Ewi­gen Gott, ich werde Euch ausrotten.”

In diesem patriotischem Geiste handelten auch zwei andere Präsidenten:
Gerald Ford, zwei versuchte Attentate im September 1975, beide ohne Erfolg.
Ronald Reagan, angeschossen am 30. März 1981, überlebte ebenfalls.


PROBLEM: WELTWIRTSCHAFTSKRISE


REAKTION: PANIK – “ES MUSS DOCH EINER WAS MACHEN!”


LÖSUNG: EINE NEUE WELTGELDORDNUNG


Ein Spruch besagt: “Man soll den Teufel nicht an die Wand malen”.


PS: Das müssen wir ja gar nicht, da hängt er doch schon ..

Und so Verstandes-betäubend, wie diese Gräueltaten sind, ist das der Anfang und nicht das Ende des nächsten Kreislaufs der Illuminati Agenda für die mentale, emotionale, spirituelle und physische Gefangenschaft der Menschheit. Mehr undmehr Tod und Zerstörung werden hervortreten wenn sich die "Freie Welt" vereint, als eine (in der Tat) Weltarmee und Weltregierung.
Für The World of Information - Steven Black

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Innsbruck/AUSTRIA, Austria
Ich bin ein normaler Kerl, mit dem man jederzeit ein Bier trinken kann. Wie jeder andere von uns Menschen, der seinen Verstand noch nicht bei der Neuen Weltordnung abgegeben hat, missfällt mir was ich sehe. Einige werden möglicherweise zum ersten Mal hören, das die Welt in der sie leben anders verwaltet wird, als uns erzählt und in den Schulen gelehrt wurde. Diese sogenannte geheime Informationspolitik, erstreckt sich auf alles Wissen das uns weiter bringen, oder in unserem Da-Sein unterstützen könnte. Meine Intention ist es keine Angst oder Panik zu schüren, sondern korrekte Informationen zu vermitteln, so gut ich es vermag. Diese Welt wird durch die okkulte ELITE gesteuert, dabei nützen sie die Erkenntnisse sowohl der high-tech Wissenschaft, als auch Esoterisches Geheimwissen der alten Zeit. Möglicherweise werden einige Dinge gesagt werden, die man eventuell schwer annehmen kann, aber das macht nichts. Lest einfach so, wie es euch beliebt, und wie es euch geeignet erscheint. Behaltet, was ihr für einleuchtend befindet, und verwerft das andere einfach.

Follower