WELCOME IN A OTHER VERSION OF REALITY

Sonntag, 17. Mai 2009

DIE MACHT DER SCHATTEN



Vorwort:


Tut mir leid, aber ich bin die letzten Tage krank gewesen und nicht in der Lage zu schreiben. Nein, danke der Nachfrage, aber mich hat kein Schwein gebissen. Inzwischen sieht es so aus, als ob nun wieder “Aufwärts” gehen würde. Das kann von einem anderen Patienten, gemeint ist die WELT als solches, leider nicht gesagt werden ..



Wieder einmal, wie jedes Jahr, treffen sich die Bilderberger, eine quasi halb-geheime, internationale Kabale führender Manager und Persönlichkeiten des öffentlichen Dienstes, Regierungsminister, Diplomaten, Konzerneigentümer, Pressemagnaten und mehr oder weniger bekannte Politiker, sowie auch Repräsentanten des Vatikans, einer der größten Grundstückebesitzers der Welt(gemeinsam mit der Queen von England). Diesmal treffen sie sich in Vouliagmeni,einem Küstenstadtvorort in Griechenland, im Astir Palace. Die Bilderberger, damit sind etwa 130-150 der Topleute, aus den Reihen des Who’s Who der Globalen Elite gemeint. Um keine Missverständnisse aufkommen zu lassen: Illuminati wird man hier – außer ein oder zwei - keinen finden, dies sind auch nicht die Menschen wovon man sagen könnte – sie regierten die Welt, nein, aber sie FÜHREN die Pläne der Elite AUS. Den Bilderbergern gibt man die Pläne und die Fahrtickets in die Hände, um diese Welt zu manipulieren und zu orchestrieren – zumindest jene Pläne und “Zeitfenster”, die für Europa wichtig und die Amerikanisch- europäischen “Verhältnisse regeln.



Heiß erwartet werden sie von Daniel Estulin, Jim Tucker und diesmal auch Gerhard Wisnewski, und einigen anderen Reportern, die offensichtlich ihre journalistische Aufgabe Ernst nehmen, im Vergleich mit der Totenstille des Medialen Establishments. Zwei- mit Namen Chris und Sam – arbeiten anscheinend in Verbindung mit SCHALL & RAUCH zusammen, wo es derzeit tägliche Berichte über das Treffen der Bilderberger gibt. Auch Interviews mit dem Bilderberger Jäger Jim Tucker, der für American Free Press arbeitet und ein intimer Kenner der Bilderberger ist, sind auf Schall & Rauch gepostet. Man kann nur empfehlen, sich dort etwas umzusehen ..

Zu erwähnen wäre auch, das vermutlich im Rahmen einer Gegenkampagne, die unabhängige Schar aufklärungsbewusster Journalisten mit einem Reporter des Guardian konfrontiert ist, der sich anscheinend an sie “drangehängt” hat. Anders kann ich das nicht sehen. Jedenfalls tauchte der Typ auch in dem Hotel auf, wo die anderen untergekommen sind. Wie Schall & Rauch herausgefunden hat, ist er ein ehemaliger Pornofilmer und Produzent. Ja genau – ein richtig aufklärungswütiger Kerl, wie ich mir lebhaft vorstellen kann .. In seiner Rubrik macht er das Bilderbergertreffen lächerlich, typisch und frei nach dem Motto – “ein paar bekannte Kerle, die sich nur zusammensetzen und weitab der Presse unterhalten wollen ..”
Jo, was auch sonst ..
Vielleicht sowas .. ?

Etwa, wie es Jim Tucker gelang Margareth Thatcher zu interviewen, die – laut hartnäckigen Gerüchten von den Bilderbergern erst eingesetzt und dann entmachtet und jemandem anderen ausgetauscht wurde, der leichter und ohne Gewissenbisse bereit war, die eigene Nation von innen zu zerstören. John Major und nach ihm der schlimmste bisher, Tony Blair erfüllten diese Punkte bestens. Thatcher erzählte Jim Tucker dass sie ihrer Meinung nach von dieser Gruppe gestürzt wurde, weil sie sich der vollständigen “Integration in die EU” widersetzt habe und die britische Währung verteidigt hatte. Die Thatcher sagte das sie sich geehrt fühle, dass sich die Gruppe von ihr “distanziert” habe und meinte, das kein Staatsoberhaupt welches die Souveränität des eigenen Landes zugunsten einer Internationalen Organisation aufgäbe, das Recht habe Staatsoberhaupt zu sein. Bravo, gut gebrüllt Löwe!

Ach, vermutlich sind wir alle nur ein paar Paranoide und unterbelichtete Verschwörungstheoretiker, die in allem etwas böses und geheimnisvolles sehen möchten. Ja, das wird s sein .. Viel Spaß dann noch, ihr Sklaven. Hoffentlich lassen sie euch die Tapeten für die Gefängniszelle aussuchen ..


Wie würden aber sie darüber denken, wenn sie erfahren würden dass beinahe jeder wichtige Präsident, ernannte Minister und andere Politiker von einiger Entscheidungsbefugnis VORHER bei den Bilderbergern anzutanzen hatte und sich einem Spießrutenlaufen aussetzen musste, in dessen Rahmen seine Einstellungen, beabsichtigte Programme und Pläne BEURTEILT WURDEN? Sonst ist es nichts geworden mit Mr. oder Mrs. Präsident oder Bundespräsidentin! Es ist einfach lächerlich und naiv zu glauben, heutzutage – vermutlich niemals – könnte ein Niemand, wie Beispielsweise Barack Obama daherkommen, in der Tasche einige Bonbons und denken das wird schon .. NEIN! Nichts da, Leute! Sperrt eure Augen und Ohren auf und schaltet euren Verstand ein, das ist BIG Business und von daher GELENKT.


Es treffen sich hier Menschen und Personen, die man sonst NIEMALS gemeinsam sehen würde, unter den Regeln des “Chatham House”. Chatham House Regeln bedeutet unter denselben Auflagen und Gesetzen zu arbeiten, wie sie auch das RIIA – Royal Institute of International Affairs zur Auflage macht. Soll heißen es dürfen weder Notizen über das gesagte gemacht werden, keine Aufnahmegeräte und niemand von Presse oder anderer Medien darf davon verständigt werden. Das ist eine Sensation für die Medien, aber es bleibt ruhig im Blätterwald, warum? Bei den anderen Gipfeltreffen wimmelt es von Journalisten, bei den Global Awards drängen sie sich ums offene Buffett, und in Wien bekommt die Aids Gala von Gary Keszler - die übrigens heute stattfindet - richtig viel mediale Aufmerksamkeit. Als würde alles wichtige in der Welt, bloß von Zeigefreudigen Pin Up Girls, nackten Homosexuellen und Lesben, ein paar Möchtegerns und A-dabei-s abhängen. Pah, ..

VIELLEICHT JA DESWEGEN:

Im Juni 1991 hielt David Rockefeller eine Eröffnungsrede auf der Bilderberg-Konferenz in Baden-Baden, Deutschland:

“Wir danken der Washington Post, der New York Times, dem Time Magazine und anderen großen Medien, deren Direktoren an unseren Treffen teilgenommen und ihre Zusagen für Diskretion, seit fast 40 Jahren eingehalten haben. Es wäre für uns unmöglich gewesen, unseren Plan für die Welt zu entwickeln, wenn wir in diesen Jahren im Schlaglicht der Öffentlichkeit gestanden wären. Aber die Welt ist jetzt höher entwickelt und bereit, sich einer Weltregierung anzunähern, die den Krieg nicht mehr kennen wird, sondern nur Frieden und Wohlstand für die gesamte Menschheit. Die übernationale Souveränität einer intellektuellen Elite und von Weltbankiers ist sicherlich der in den vergangenen Jahrhunderten praktizierten nationalen Selbstbestimmung vorzuziehen.”

Obwohl es nach dem Logan Act. illegal ist für US-Diplomaten, sich im Geheimen zu treffen und über Politik zu sprechen, scheint das keinen der kommenden Amerikaner großartig zu kümmern! James Steinberg (US-Vize-Außenminister), US-Finanzminister Timothy Geithner, Weltbank President Robert Zoellick und Henry Kissinger – sie alle dürften keinesfalls in Griechenland sein, schon gar nicht gemeinsam.


Daniel Estulin war 2005 selbst zu Gast bei den Bilderbergern, in Rottach-Eggern, und hat dadurch einige Insiderkontakte knüpfen können. Seiner Ansicht nach steht diesmal auf der Tagesordnung die Frage, ob sie die Welt in eine wirklich tiefe und grausame Depression, voller Armut, Arbeitslosigkeit und Hunger stürzen, oder ob sie uns über eine kurze, aber intensive Depression eine Neue Globale Geldordnung diktieren werden. Daniel Estulin sagte auch die Krise 2008 akkurat voraus, und das der Zusammenbruch die Folge aus den Tagesordnungen von 2006 in Kanada und 2007 in der Türkei gewesen ist. Obwohl ich sofort misstrauisch werde, sobald ich höre das jemand dort eingeladen wurde, da sehe ich mir seine Informationen mindestens 10 Mal an .. natürlich bedeutet das nicht automatisch, dass Estulin uns verraten und verkauft hat.
Aber es ist vorsicht angesagt bei solchen News, man weiß ja nicht, ob ER nicht als Sprachrohr missbraucht wird, während er selbst davon überzeugt wurde korrekte Informationen erhalten zu haben. Aber Tatsache ist nun einmal, das diese Leute es können. Sie sind in der Lage, entweder die Wirtschaft zu stützen oder zu stürzen – denn sie SIND, was allgemein bedeutet DIE WIRTSCHAFT, sie haben diese Macht. Estulin warnte auch, und sagte all die Nachrichten von einer positiven Wende der Dinge sind ein FAKE ..

Eines der anderen Themen wird auch sein, der EU Vertrag, bzw. der Vertrag von Lissabon. LIBERTAS ist eine Anti Eu Kampagne unter Declan Ganley. Estulin warnt nun, das die Bilderberger vorhätten eine Gerüchtekampagne einzuleiten um Ganley mit Waffenhändlern und dem US Militär zu bringen. Ja, klar jeder Ire ist automatisch ein IRA Sympathisant .. da kann man sich leicht vorstellen, das einer der die EU nicht gut findet auch so einer ist .. typisch ..
Ganley ist ihnen klarerweise ein Dorn im Auge. Seine “Vorläuferbewegung” mit demselben Namen – Libertas – war entscheidend für die Ablehnung der Iren 2008.

Seine Geschäfte mit der Nationalgarde der Vereinigten Staaten werden von politischen Gegnern dazu verwendet, ihm finanzielle Abhängigkeit von den USA vorzuwerfen. Aus dem Handel mit sicherer Kommunikationstechnologie und den daraus resultierenden Geschäftsbeziehungen mit dem US-Militär wird abgeleitet, dass Ganley ein "Waffenhändler" sei. Wirklich, richtig infantil .. Es gibt jedoch überhaupt keine Hinweise darauf, dass seine Kommunikationstechnologie auch in Kriegsgebieten wie dem Irak eingesetzt wurde/wird oder er an - über den Katastrophenschutz hinausgehenden - militärischen Projekten beteiligt wäre. Das ist alles nur fauler Zauber und Mumpitz ..

Passen dazu stellte der “Hero der französischen Grünen – Daniel Cohn Bendit – ein Manipulator und Volksverkäufer, anders kann ich ihn kaum bezeichnen – am 22. September 2008 schon, die Frage an das Europaparlament, ob amerikanische Geheimdienste Ganley unterstützt hätten, gegen den Lissabon Vertrag. Will man uns nun für so doof anschauen, als glaubten wir das die CIA gegen den Lissaboner vertrag und gegen die EU wäre? Ausgerechnet? Also alles was Recht ist, manchmal denke ich mir schon, dümmer gehts nimmer – und werde regelmäßig eines besseren belehrt ..

Schon 2003 schrieb Ganley einen kritischen Aufsatz über die damals geplante EU-Verfassung für das US-amerikanische Foreign Policy Research Institute (FPRI) in Philadelphia. Im Vorfeld einer möglichen Wiederholung der Abstimmung über den Vertrag von Lissabon, haben wir den “Sager” der Vertrag ist tot, im November 2008 auch Ganley zu verdanken .. er bezeichnete den vertrag als “dead document” (totes Dokument) und insistierte, “the treaty needed to be thrown away” (der Vertrag muss weggeworfen werden)

Wo er recht hat, hat er recht ..

Leute, ernsthaft: Lassen wir den “Schmus” beiseite, das wir es hier lediglich mit reichen und ambitionierten Menschen zu tun hätten, die sich – einfach so – treffen. Das - muss man sagen – wäre dann tatsächlich eine Verschwörungstheorie, wobei die Verschwörung dadurch gekennzeichnet ist, dass sich diese Typen dazu verabredet haben, uns diesen Bären aufzubinden. Man überlege: Diese Treffen unterliegen strengster Geheimhaltung, sprich die Mitglieder halten dicht. Erst seit den letzten Jahren wird – ohne großen Kommentar – kurz ein Presse Kommuniqué herausgegeben, dass man sich träfe. Das Herausfinden des jeweiligen Tagungsortes liegt meist einer schwierigen Arbeit der Journalisten zugrunde, die sich die Mühe machten uns unterrichten zu wollen, und was wir ihnen gar nicht hoch genug anrechnen können. Das Treffen der Bilderberger wird durch Hundertschaften Polizei, bis an die Zähne bewaffnet überwacht. Weiträumige Absperrungen des Tagesortes, zu Wasser, Lande und auch der Luftraum wird gesperrt. Verhalten sich so, unschuldige Wirtschafts und Geschäftsleute? Na sicher ..
Wir sind im ENDSPURT der Neuen Weltordnung, wir dürfen uns dabei auf einiges gefasst machen. Darunter natürlich auch das weitere zerstören jeglicher Nationalität und Unabhängigkeit von Nationalstaaten. Die “Kugel der Globalisierung”, wird unbarmherzig weiter vorangetrieben, anstatt den Völkern durch regionale Entwicklung und Nationaler Einheit Stabilität zu geben. Das liegt nicht in deren Interesse! Achten sie einfach darauf, was in den ersten beiden Wochen, nach dem Treffen passiert .. und überschlagen sie dies auf globaler Ebene.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Innsbruck/AUSTRIA, Austria
Ich bin ein normaler Kerl, mit dem man jederzeit ein Bier trinken kann. Wie jeder andere von uns Menschen, der seinen Verstand noch nicht bei der Neuen Weltordnung abgegeben hat, missfällt mir was ich sehe. Einige werden möglicherweise zum ersten Mal hören, das die Welt in der sie leben anders verwaltet wird, als uns erzählt und in den Schulen gelehrt wurde. Diese sogenannte geheime Informationspolitik, erstreckt sich auf alles Wissen das uns weiter bringen, oder in unserem Da-Sein unterstützen könnte. Meine Intention ist es keine Angst oder Panik zu schüren, sondern korrekte Informationen zu vermitteln, so gut ich es vermag. Diese Welt wird durch die okkulte ELITE gesteuert, dabei nützen sie die Erkenntnisse sowohl der high-tech Wissenschaft, als auch Esoterisches Geheimwissen der alten Zeit. Möglicherweise werden einige Dinge gesagt werden, die man eventuell schwer annehmen kann, aber das macht nichts. Lest einfach so, wie es euch beliebt, und wie es euch geeignet erscheint. Behaltet, was ihr für einleuchtend befindet, und verwerft das andere einfach.

Follower