WELCOME IN A OTHER VERSION OF REALITY

Mittwoch, 19. August 2009

IMPFSTOFFE FÜR ALLE!

ie Industrie- und Schwellenländer auf der Nordhalbkugel der Erde haben über 1 Milliarde Impfdosen bei den Pharmakonzernen bestellt. Trotz Mundiger Versprechen, sind die Kapazitätsgrenzen überall kollabiert, und man stellt bereits zusätzliches Personal ein, nebenbei positiv für uns alle ist auch, dass die Lieferzusagen zeitlich korrigiert werden mussten.

Es ist von den diversen Unternehmen geschätzt worden, bis Oktober an die 94 Millionen Impfdosen zur Verfügung zu haben. Nun, das wird es nicht spielen. Wie die WHO Sprecherin Melinda Henry sagte, müssen diese Zusagen nicht nur halbiert, sondern können nur zu einem Viertel eingehalten werden. Nicht das da jemand persönlich böse wäre, ich schon gar nicht. Das ist Originalsprache Pharmaindustrie .. Weltweit sind 25 Pharmalabore an der Herstellung von Impfstoffen eingesetzt.

Und natürlich: Es wäre nicht die Pharmaindustrie, würden sie uns nicht mit Meldungen zudecken, wie dieser - das auch noch weitere, wenns geht schnellere Verfahren zur Herstellung erprobt würden. Da ist man doch versucht ihnen zuzurufen: “LASST EUCH NUR ZEIT” .. Als “Lichtblick” bezeichnet wird daher auch, die von einem chinesischen (!!) Pharmahersteller – “Sinovac Biotech” – gemeldete Neuerung, einen Impfstoff gefunden zu haben, der schon mit nur einer Dosis wirken soll- schließlich sind bisher 2 Impfungen üblich.

SEIT GESTERN MITTWOCH 19.8.09 HERRSCHT KLARHEIT ÜBER:

Das Bundeskabinett hat GESTERN Mittag die Impfverordnung verabschiedet, die alles bezüglich der Schweinegrippe Impfung regelt. Zuvor hatte es heftige Debatten um die Finanzierung gegeben. Dies ist nun vorbei.

Hier die wichtigsten Punkte aus der Verordnung:

  • Die Impfung kostet pro Person (2 Impfungen, Durchführung) 28 Euro, die der Bürger nicht zahlen muss
  • Bezahlt werden die Kosten für 50 % der Deutschen (41 Millionen Bürger) von den Krankenkassen, privat wie gesetzlich. Sollten sich darüber hinaus mehr Menschen impfen lassen wollen, zahlen es Bund und Länder aus Steuermitteln
  • Es wird keine Erhöhung der Krankenkassenbeiträge aufgrund der Schweinegrippe geben.
  • Die Impfreihenfolge legt fest, das zunächst medizinisches Personal, Feuerwehr, Polizei, Schwangere sowie chronisch Kranke geimpft werden sollen - siehe Details.
  • Die Durchführung obliegt den einzelnen Bundesländern. Diese klären die Einzelheiten selbstständig mit den Krankenkassen in Impfvereinbarungen.

Und wieder hat sich Bundesgesundheitsministerin Ulla Schmidt es sich “nicht nehmen lassen” und betonte: "Jeder, der geimpft werden möchte, wird eine Impfung bekommen". Der in den Mainstream Medien vorherrschende Ton dazu, lautet denn auch “Vortritt” werde aufgrund begrenzter Lieferungen Ende September/Anfang Oktober den genannten “Risikogruppen” gewährt. Die – wie wir sattsam um die Ohren gewatscht bekamen – Krankenhausbedienstete, Polizisten, Beamten der Verwaltungen, Schwangere, chronisch Kranke oder Ärzte sind.

Deutschland: 12.830 Infizierte, 337 Neu-Infektionen

Schweinegrippe Deutschland@ Schweinegrippe Deutschland

 

Das ist schon sehr durchsichtig. Uns diese monströsen Zahlen ins Gesicht zu werfen- 12.830 infizierte – das mag sich schlimm anhören, ist es aber nicht! Es ist reine Ablenkung! Innerhalb der EU-Mitgliedsstaaten sind inzwischen NUR 63 Menschen gestorben. DAS IST DOCH EIN WITZ! Okay, ich denke wir sind uns alle einige darüber, das jeder Tod schmerzlich für jene, bzw. ihre Angehörigen ist. Ja, aber wir wissen aber auch alle dass der Tod zum Leben gehört und so traurig es in Einzelfällen sein mag, er eine natürliche Begrenzung für wildes Wachstum ist. Und wie ich gestern erwähnte – und heute eben auch – schätzte die WHO, das im Jahre 2007 alleine 197 000 Menschen an MASERN gestorben sind. HAT SIE ETWA DESWEGEN EINE TRÄNE VERGOSSEN, EINEN AUFSTAND ANGEZETTELT ODER – WIE JETZT- ZWANGSIMPFUNGEN VERLANGT? NEIN! Aber wegen 63 toten Menschen soll ganz Europa, in die Hände der UNO und WHO übergehen? Die spinnen doch!

 

Die Anordnungen zur Zwangsimpfung lautet: 'Emergency Health Power Acts' und ist bereits in Kraft.

Die WHO weigert sich auch nach wie vor, das Protokoll eines Treffens der Impfstoffberater-Gruppe, an dem die Entscheidungsträger und auch Manager von Baxter, Novartis und Sanofi als – lasst es auf der Zunge zergehen - BEOBACHTER teilnahmen, zu veröffentlichen, bei dem die Zwangsimpfung in den USA, Europa und anderen Ländern beschlossen wurde. Angeblich gäbe es so ein Protokoll nicht. Das Meeting fand am 07. Juli statt und es war dort, wo die Richtlinien für die Impfung formuliert wurde, die für alle 194 Unterzeichnerländer, die zur WHO gehören, bindend sind. Aufhorchen lässt die PRESSE.COM nachdem sie kolportierte, das angeblich in den Industriestaaten nicht Zwangsimpfungen durchgeführt werden könnten. Nun, das wäre schön und wir alle könnten zur “Tagesordnung” übergehen. Denn wer unbedingt geimpft werden will, den kann keiner schützen. Diese Erfahrung muss derjenige dann schon selber machen!

Nach einigem graben stieß ich dann tatsächlich auf die Aussage einer Sigrid Rosenberger, Sprecherin im Gesundheitsministerium, die sagte: "Bevor der Bevölkerung ein Impfstoff zur Verfügung gestellt wird, muss er ja zugelassen werden", erklärte Rosenberger. "Wir haben nicht vor, einen Impfstoff zu bestellen, bevor er zugelassen ist."

DAS sind erfreuliche Ansagen und scheinen sich vom Rest der anderen Länder abzuheben. Es zeigt aber auch, das von so manchem eine Hysterie in die “andere Richtung” erzeugt wird. Möglich, das einige enttäuscht sind, falls es keine Zwangsimpfungen geben wird bei uns .. – doch darf uns das nicht darüber hinweg täuschen, das in zig anderen Ländern nicht solche Rücksicht auf die Befindlichkeiten der Bevölkerungen genommen wird.

Leider – aber hier beginnt – so scheint es, erneut die Täuschung: Zugelassen werden soll der Impfstoff im Rahmen eines verkürzten Verfahrens, indem man die Registrierung einer "Mock-up"-Vakzine (eine Art Modell- oder Prototyp-Vakzine) benutzt, bei der bloß die enthaltenen Antigene auf jene von A(H1N1) ausgetauscht werden. Also doch nichts, mit der “Rücksicht auf die Bevölkerung”? Nur eine Schwindelattacke um uns zu beruhigen? Wie auch immer: Ich habe die AGES PharmMed angeschrieben, mal sehen was für eine Antwort kommt.

Auch wenn wir die letzte Zeit mit Beruhigungsfloskeln überhäuft wurden, das in den Industriestaaten keine Zwangsimpfungen durchgeführt werden dürften – zeigt und das “Beispiel” Griechenland, dass es nicht unbedingt auch wahr sein muss.

IMPFSTOFFE FÜR ALLE

(An was erinnert mich das gleich wieder ..? Ach ja, die Kronen Zeitung ..)

Die Griechische Regierung will als erstes Land in Europa Zwangsimpfungen durchführen: 

Wie die griechische Zeitung Kathimerini meldet, soll im September ein Aktionsplan der Regierung durchgesetzt werden, demzufolge alle elf Millionen Einwohner, einschließlich tausender illegaler Einwanderer, geimpft werden sollen. Das scheinbar harmlose Motto dazu lautet denn auch- Impfstoffe für alle!

Gesundheitsminister Dimitris Avramopoulos kündigte diese Impfung so an: “Mit Zustimmung des Premierministers wurde beschlossen, alle Bürger und Einwohner unseres Landes ohne Ausnahme zu impfen.” In diesem Fall, scheint “Ohne Ausnahme” zu bedeuten – JEDER - ob man will oder nicht!

Nicht schön .. und zum denken geben sollte uns, das vor 2 Monaten in Griechenland auch keiner von Zwangsimpfungen geredet hat. Nehmen wir kurz einmal an, das der Virus in Kürze mutieren würde – wird dann ebenfalls, das “griechische Modell” angewendet? Ausgeschlossen ist hier gar nichts ..

Und wer auf Nummer sicher gehen will, der sollte sich entweder selbst “Kolloidalles Silber” herstellen, oder eins kaufen, was aber recht teuer aber dafür ohne Nebenwirkungen und daher gesünder ist. Ich kann über die Wirkung nur gutes berichten und werde mein Leben lang nichts anderes mehr einnehmen. Es ist ein wirksames Breitband Antibiotikum ohne Nebenwirkungen! Ich habe persönlich, davon schon 1 Liter am Tag eingenommen – keine unguten Reaktionen.

Griechenland will zunächst alle Arbeitnehmer, Kinder, ältere Menschen und Kranke impfen. Jeder Einwohner und Bürger muss sogar ein Formular für seine Impfung unterschreiben!

Stellen Sie sich einmal vor, Sie müssen Ihr Kind zum Gesundheitsamt schleppen, um es gegen Ihren Willen impfen zu lassen, und Sie müssen auch noch dafür geradestehen, sowie dafür unterschreiben!

DAS ist echt heavy!

Übrigens:

Der Impfstoff wird aus den erkrankten Nieren von “Green Monkeys” gewonnen.

Das beweist das US-Patent Nr. 5911998 des Unternehmens DynCorp, das eines der führenden militärischen Vertragspartner der US-Regierung und der amerikanischen Gesundheitsbehörde ist. Das Patent kann abgerufen werden unter: http://www.patentstorm.us/patents/5911998/claims.html.

Nachdem man die armen Tiere mit den Viren infiziert hat, werden sie getötet. Punkt. Bitte, vergießt bloß keine Träne wegen einem Tier, denn sonst seid ihr ein Terrorist. Ich hoffe, das ist euch bewusst? Ja, tatsächlich häufen sich die Aussagen wonach Tierschützer gleichgesetzt werden mit Militante, gewaltbereite, Autonome oder jede beliebige andere Worthülse der NWO Fanatiker – dies noch immer nicht raffen, das ihre Zeit und Agenda dem Untergang geweiht ist. Alles nur eine Frage der Zeit .. 

Das sich die Pharmaindustrie absichert war klar. Jetzt kam heraus, dass ein führendes Mitglied des britischen SAGE, Professor Sir Roy Anderson, bezahltes Vorstandsmitglied des großen Pharmakonzerns GlaxoSmithKline ist, der an der Herstellung des von der WHO empfohlenen antiviralen Medikaments Relenza und eines Impfstoffs gegen H1N1 Influenza A oder Schweinegrippe beteiligt ist. Er gehört zu dem Kreis von Menschen, von denen die WHO die Protokolle zur Sitzung nicht herausgeben will.

<- Roy Anderson

Gemein mit dem Märchenerzähler Hans Christian Anderson hat er, dass er als einer der ersten im Rundfunk von einer PANDEMIE sprach. Zum Unterschied mit seinem Namensvetter will er uns aber weismachen, er spräche die Wahrheit.  In einem Interview mit dem britischen Radiosender Radio Four Today am 1. Mai pries er die Grippemedikamente und rief dazu auf, sie auf breiter Basis anzuwenden. Den Hörern wurde natürlich nicht gesagt, dass er für GSK tätig ist, den Hersteller von Relenza, eines von zwei empfohlenen antiviralen Medikamenten. Kürzlich las ich das Statement, das die Mafia nicht die einzigen Erfinder von Korruption waren – wie wahr.

Als 2001 die Maul- und Klauenseuche bei Rindern ausbrach, fungierte Anderson als Berater für Tony Blair. Sein Rat führte damals zur völlig überflüssigen Notschlachtung von sechs Millionen Tieren ..

Sehenswert sind auch die Videos von Hans Tzolkin, einem bekannten Journalist und Impfkritiker. Er stellt klar und zeigt die Widersprüche auf, die rund um die Schweinerei passieren und macht deutlich, das es höchstens eine Labortestpandemie – aber keinesfalls eine galoppierende Schweinegrippe Pandemie gibt!

http://www.youtube.com/watch?v=p2P_E2HTOGo
http://www.youtube.com/watch?v=4cSKb75S9NQ
http://www.youtube.com/watch?v=woYD2xS-PGk
http://www.youtube.com/watch?v=Z1EPFi1yj90
http://www.youtube.com/watch?v=HTd3sTQGsAk

------------------------------------------------------------



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Innsbruck/AUSTRIA, Austria
Ich bin ein normaler Kerl, mit dem man jederzeit ein Bier trinken kann. Wie jeder andere von uns Menschen, der seinen Verstand noch nicht bei der Neuen Weltordnung abgegeben hat, missfällt mir was ich sehe. Einige werden möglicherweise zum ersten Mal hören, das die Welt in der sie leben anders verwaltet wird, als uns erzählt und in den Schulen gelehrt wurde. Diese sogenannte geheime Informationspolitik, erstreckt sich auf alles Wissen das uns weiter bringen, oder in unserem Da-Sein unterstützen könnte. Meine Intention ist es keine Angst oder Panik zu schüren, sondern korrekte Informationen zu vermitteln, so gut ich es vermag. Diese Welt wird durch die okkulte ELITE gesteuert, dabei nützen sie die Erkenntnisse sowohl der high-tech Wissenschaft, als auch Esoterisches Geheimwissen der alten Zeit. Möglicherweise werden einige Dinge gesagt werden, die man eventuell schwer annehmen kann, aber das macht nichts. Lest einfach so, wie es euch beliebt, und wie es euch geeignet erscheint. Behaltet, was ihr für einleuchtend befindet, und verwerft das andere einfach.

Follower