WELCOME IN A OTHER VERSION OF REALITY

Mittwoch, 26. August 2009

WIR - DIE GEFÄHRLICHEN ..

Das dürft ihr annehmen! Und ich werde es euch ganz haarklein und im einzelnen erklären, WARUM das so ist:

Nicht das ihr – liebe Leser, zu Blöd dafür wärt. Nein, ganz und gar nicht, denn auf euch ruht die Hoffnung der nächsten Generation, ich will nur dafür sorgen, dass ihr das nicht vergesst, WIE gefährlich ihr wirklich seid! Sorry – WIR - WIR SIND GEFÄHRLICH, wenn schon, dann will ich dazu gehören!

Stein des Anstoßes, zu diesem Artikel, ist ein anderer Artikel in der Linken “Jungen Welt”, welcher ein ideologisch verbrämtes Wetterleuchten voller Worthülsen und Nichtssagendem Getöse, eines Henning Böke ist. Seines Zeichens Politologe und ehemaliger Philosophie Student, einer der letzten Maoisten und nach wie vor “tapfer” die rote Fahne hissend – wer’s nicht glaubt, der gucke auf seine persönliche Website.

Also mir ist beim Studium derselben etwas kaltes, glitschiges und “Ewiggestriges” den Rücken runter geronnen.

image

DAS also ist der geistige Background – Hintergrund mag man da nicht sagen – des Henning Böke.

Und obwohl sich schon “Radio Utopie” diesem Erguss aus banalen, schal schmeckendem Bösartigkeiten gewidmet hat und das mit der Bravour und “Sanftmut”, wie wir sie von DANIEL kennen, sehe ich mich veranlasst ebenfalls einige Widerworte abzugeben. Man möge mir mein kleinliches Denken verzeihen … wenn nicht, auch egal.

Wer diesen Artikel mit dem “Verheißungsvollen” Titel - “Unter Infokriegern” - gelesen hat, wird nicht nur erstaunt sein, ein solches, als wie von Verfassungsschützern und Geheimdiensten herbeigewünschtes Pamphlet, in der “Jungen Welt” vorzufinden. Weiters wird der kaum zu unterdrückende Hass, der zwischen seinen an Bauklötzchen anmutenden Wörtern versteckt ist, an Menschen offenbar die beginnen selber zu denken. Es ist darin auch die Panik und Teilohnmacht zu spüren, mit welcher an die “Frechheit” gedacht wird, mit der sich Unsereiner mittels der Kommunikation über Computernetzwerke, nicht mehr das Denken verbieten lässt und den am liebsten Strafbaren Nerv hat, sich eine eigene Meinung zu bilden.

Obwohl mir recht wäre, ihr lest diesen kalten Abguss, darf mir erlaubt sein einige Gusto Sätze daraus zu zitieren, ja?

“Menschen, die im realen Leben kontaktarme Außenseiter sind, finden hier eine zweite Chance, aber auch Leute, die aus guten Gründen in normalen Kreisen als suspekt und unerwünscht gelten. Neonazis haben von Anfang an das »Weltnetz« intensiv genutzt. Neu ist, daß die braunen Kameraden mittlerweile wie der berühmte Fisch im Wasser in einem virtuellen Biotop schwimmen. Es hat sich eine Allianz von klassischen Faschisten über paranoide Verschwörungstheoretiker bis zu unpolitischen Esoterikjüngern gebildet.”

So klingt seine “Einleitung”.

Ist sie nicht “Herz und Arsch” erwärmend?

Der Ganze Artikel strotzt nur von solchen Ausdrücken und Abwertungen! Er illustriert damit den Verfasser dieser Zeilen, als einen Intoleranten Menschen der sich selbst nicht mag. Ich weiß ja nicht, wie ihr darüber denkt – aber ist es nicht so, dass die im realen Leben anzutreffenden, “Kontaktarmen Außenseiter”, meist solche Philosophen waren, bzw. sind? Jedenfalls, als ich mich noch mit Studenten herumtrieb, waren es immer die Philosophie Studenten, die nach einigen Gläsern zuviel des Guten, in Grenzdebile Monologe verfielen, die keiner nicht hören wollte.

Wollte man ihnen entkommen, gab es da nicht sehr viele “Lösungen”. Prinzipiell kannte ich nur 2 gehbare Wege. Erstere Lösung und “harmonischere”- weil Rücksicht nehmend, auf das arme und bedauernswerte Selbstwertgefühl desjenigen – indem man bekräftigend nickte und so tat als höre man hin, derweil man unter nickenden Köpfen, mit den anderen weiter redete. Zweitere war dafür ehrlich: Man drehte sich um und ging. Und wer einem solchen Monolog schon einmal ausgesetzt war, der weiß auch genau WARUM.

Und Einerseits könnte man einfach darüber hinweggehen und sich sagen, dass es sich um eine typische Kompensierung, einer mit Minderwertigkeitsgefühlen behafteten Seele handelt. Wer kann denn einen Philosophen Ernst nehmen, wenn er über “Kontaktarme Außenseiter” schwadroniert? Will er uns dezent aufs eigene Leben verweisen? Zumindest lässt er seinen Frust, ziemlich Leine ..

Andererseits aber, ist es unverständlich, wie in der “Jungen Welt” eine solche Schrift, die betreuende Redaktion passieren kann, ohne Beanstandung? Oder hat man ihm auf den “Weg”, ein - “mach das noch etwas gehässiger” mit gegeben? Möglicherweise aber auch, obwohl ich doch nicht so ganz daran Glauben mag – ist es eine bezahlte, eine Auftragsarbeit. Auch die “Linken” müssen Essen und Geld verdienen – auch wenns schwer zu glauben ist.

Dazu beauftragt, dafür zu sorgen- oder es zumindest zu versuchen – gegen kritisch eingestellte Personen und selbst Denkende Menschen, Stimmung zu machen und sie auszugrenzen? Besonders entlarvend sei genannt, seine direkte Erwähnung von “Politik Global”, “Wahrheitsbewegung”, “Schall & Rauch”, “Secret Tv” und “Radio Utopie”. Aus diesem “Kopf”, sind derlei Erwähnung beinahe direkte Auszeichnungen! DASS hätte er deswegen nicht machen dürfen, weil wir hier unverhohlen den GRUND erkennen, den “STACHEL” – der anscheinend sehr tief in seinem Fleisch steckt und Menschen von diesem “Schlag”, dazu antreibt solches zu veröffentlichen. Und ganz besonders irritierend fand ich, wie jemand all die ganzen Probleme des Systems aufzählen kann, welche “Unsereins” oftmals “nervt” und kommuniziert, ohne anscheinend im GERINGSTEN ZU BEMERKEN, das ER mit solchen “Machwerken” die SPASSBREMSE IST! Es kann doch unmöglich sein, viele dieser Dinge namentlich zu erwähnen, sie zu verdammen und OHNE zu BEGREIFEN, das dies unsere dringlichsten Probleme sind? Kann das tatsächlich so sein?

Wirklich, irgendwie hat mich dass verstört! Denn wer so viele Details kennt – und sie benennt , dem kann die ganze Problematik kaum fremd sein. Um so schimmer und welche INFAMIE, dazu noch aktiv beizutragen. Die einzige, wirklich und wahrhaftige “Ausrede”, welche man “gelten lassen” könnte – die gibts nicht! Jedenfalls nicht wirklich.

WARUM nicht?

DARUM nicht! Ein “kleiner Ausblick” möge als Beispiel genügen:

“Ein das Finanzkapital von den Produktionsverhältnissen isolierender Pseudo-Antikapitalismus wird mit Verschwörungstheorien amalgamiert, die desorientierten Kleinbürgern und Deklassierten, Verängstigten und Frustrierten die Auseinandersetzung mit einer komplexen Realität ersparen: Die Anschläge vom 11. September wurden angeblich von der CIA organisiert, Klimawandel und Energiekrise sind pure Propaganda von Abzockern, die Schweinegrippe ist reine Erfindung der Pharmaindustrie. Ach ja, das Grundgesetz wurde durch die Wiedervereinigung Deutschlands ungültig, was die vortreffliche Gelegenheit bieten soll, echte »Volksmacht« durchzusetzen.”

Ich denke, man kann verstehen was ich mit “Details” meinte. Hier wühlt sich jemand geradezu durch einige Eckpfeiler, der uns umgebenden Manipulation. Das üble daran ist, er tut es mit Häme und er sollte es besser Wissen – und dass weiß er auch, das darf man getrost annehmen! Dieser obszöne “Schnitt”, durch die Gegenwärtigen Probleme des Volkes, dessen Teil er auch ist – zumindest nehme ich das an – passt nicht zu jemandem der NICHT darüber informiert ist. Vielmehr versucht der die Augen davor zu verschließen, indem er sie als “Gespinste von Infokriegern” wegerklärt. Also dann ein komplexer Fall von Verdrängung? Dass Mindestens ..

Eine an geistige Akrobatik anmutende Schmähschrift, wie diese ist mir schon sehr lange nicht mehr unter die Augen gekommen. Jedenfalls nicht so – und obwohl man sagen kann, dass immer mehr Artikel und Schriften verteilt werden, die gegen eine “Gegenöffentlichkeit” gerichtet sind, die informiert ist und die weiter informiert – steht dieser Artikel ziemlich alleine da, auch weil er “persönlich” wird, indem er spezifische Webseiten beim Namen nennt und sie als faschistisch bezeichnet. Natürlich nicht direkt – nein, ..

Ein “Lieblingssatz” von mir: (Von mir – für mich entdeckt :-)

“Die Inhalte werden so verpackt, daß sie »kritisch«, ja sogar »antifaschistisch« erscheinen können – denn faschistisch ist nach Ansicht der Infokrieger die angebliche geheime Weltregierung der »Finanzelite.”

Ho ho, welch Geniestreich! DASS muss man erst einmal fertig bringen! Noch mal langsam zum mit-denken, für uns geniale aber dennoch “Unterbelichtete Nazis”:

Einen Inhalt so zu verpacken, dass er Gegensätze vereinheitlicht, obwohl anders meinend rübergebracht - DASS muss man können! Also sowohl “Antifaschistisch”, kritisch mit “ “ – man achte darauf – UND noch faschistisch, tja, das ist schon GENIUS, oder nicht? Soll das ein Kompliment gewesen sein? Bloß etwas anders “verpackt”? Kann doch sein ..

Okay, nein, wahrscheinlich nicht ..

Darauf hinweisen muss man noch, wie er – wohl von Allmacht Phantasien getrieben – einen gewissen Bernd Merling beschwört, den er als “letzte aufrechte Bastion” sieht, der - “zur Durchleuchtung und Bekämpfung obskurer Cyberkrieger” - den Begriff “Faschismus 2.0” prägte – wie Originell – was er als eine “Initiative” betrachten will – uns verkappten “Faschos” auf den Leib zu rücken. (Und vermutlich “Mores” zu lehren ..)

Naja, wie schon Daniel konnte ich NICHT widerstehen und musste mir einen kleinen Blick gestatten:

JA, DIESES BILD IST DOCH “STIMMIG”! VORSICHT IRONIE!

Und es ist auch nicht neu, darauf Stimmung aufzubauen. Altbewährtes denkt man sich wohl, kann nicht schaden.

“Kampf um die Köpfe - WEB 2.0” kann man da lesen - doch es wird noch viel, viel “besser”:

Querfront: Der diskrete Charme des Kryptofaschismus Ha, ha, ha .. nicht zu fassen!

Verschwörungstheorien - Gefahr für die Demokratie! Ja, genau!

Immer mehr Nazi-Websites Uff!

Wie faschistisch sind die Infokrieger- Herrje ..

Und um als letztes zu nennen – aber beileibe nicht DAS LETZTE – obwohl man das durchaus annehmen könnte: Bist du ein Rechtsextremist?

Es ist der seit einigen Jahren, immer direkter werdende Angriff auf Alternative Websites, was wir hier sehen können. Darunter fallen auch Gesundheitsseiten, schlicht gesagt einfach alles, was etwas aufzeigen will und das Themen aufgreift, die zumindest kontrovers sind. Gezielt wird die Jugend darauf angesprochen, die Erfahrungen gemäß immer leicht anzusprechen ist – schließlich ist sie neugierig und das soll sie ja auch sein und bleiben.

Hier sieht man schon ganz deutlich, welch geistiges Kind “unser” Hennig Böcke wirklich ist!

Ein kleiner Auszug von Faschismus 2.0

“Neben antisemitischer und fremdenfeindlicher Hetze auf den Websites der "üblichen Verdächtigen" treiben immer mehr Rechtsextremisten ihr Unwesen in eben diesen Social Networks, wo sie mehr oder weniger anonym mehr oder weniger direkt ihren braunen Müll verbreiten.
Social Networks wie Wer kennt wen (www.wer-kennt-wen.de - wkw) sind für Faschisten und Anhänger anderer demokratiefeindlicher Ideologien besonders interessant, weil sie hier erstmal nicht offen erkennbar auftreten und ihr Publikum über scheinbar "harmlose" Themen ansprechen können.”

“Unser Eindruck ist, dass vielen Menschen - auch politisch aktiven Menschen - nicht klar ist, was im WEB 2.0 abgeht.”

Ja, bitte, bitte sagt es uns - was so abgeht: Wir Unterbelichteten, “desorientierten Kleinbürger und Deklassierten, Verängstigten und Frustrierten” welche die Auseinandersetzung mit einer komplexen Realität, uns ersparen wollen – wir brauchen “dringendst” jemanden, der uns die Welt erklärt und für uns säuberlich in Schubladen ordnet, die keinem weh tun ..

image<- DASS sind Themen, was? Das muss man gesehen haben ..

Herrgott nochmal, sucht euch doch gleichwertige, lasst doch die Kinder in Ruhe!

Aber das geht nicht – leider – denn sie sind die Erwachsenen von Morgen, sie sind da auf einer Linie mit Adolf Hitler, der einst Sinngemäß sagte: “Holt sie euch Jung und sie bleiben euch ein Leben lang ..”

Eine Erklärung gilt als um so glaubwürdiger, je „alternativer“ sie ist, d.h. je mehr sie von dem abweicht, was allgemein als intellektuell akzeptabel gilt („Mainstream“). Je abwegiger, desto anziehender. Hauptsache die Story stützt den Mythos von der Weltverschwörung.

Wirklich eine sehr einfache Sicht, die den Jungen da um die Ohren geschlagen wird. Jeden der selbst auf der Suche nach Antworten ist, kann das nicht aufhalten! Und ich will gar nicht bestreiten, dass es einige Schreiberlinge gibt, die sich so und ähnlich verhalten mögen – aber der “durchschnittliche Infokrieger” ganz bestimmt NICHT! Und ich sehe auch gar keine Veranlassung, dafür eine “Lanze zu brechen”. Die Menschen sind nicht mehr so leicht zu verarschen und DASS ist ein Erfolg der alternativen Medien. Diese Leute schlagen nur Blindlings um sich und hoffen inbrünstig, es möge helfen uns als gefährlich hinzustellen, um Leser zu vergraulen. Ehrlich – das bezweifle ich aufrichtig, aber die Hoffnung stirbt bekanntlich als letztes.

Ja, mag sein, dass wir gefährlich sind. Aber sicherlich nur für jene, die sich der LÜGE und der UNWAHRHEIT verschrieben haben! In einer Zeit, wo überall beobachtet werden kann, wie Gesetze gebrochen, überdehnt und aus Staatlichen Verträgen gelöst werden – wie das um sich greifen, der ehemaligen Kriegsparteien des 2. Weltkrieges, welche KEINE Angriffskriege führen dürfen, schon gar keine vorbereiten dürfen- aber wo diese, nun auch in letzter Zeit auch in JAPAN zu erkennende “Tendenz”, dennoch einen Militärapparat darauf aufbauend - immer sichtbarer wird – müssen Menschen da sein, die ihren Mund aufmachen. Die “Alternativen Medien”, auch diese Worthülse bezeichnet keine Heiligen, sondern Menschen aus Fleisch und Blut, wie DU und ICH, die sich aber wenigstens darin versuchen, eine Art von Gegenöffentlichkeit aufzubauen. Keiner – oder zumindest wenige werden dafür bezahlt - also ich kenne keinen - es wird ganz alleine von der Hoffnung beseelt, einmal eine bessere, aufrichtigere und ehrlichere Gesellschaft zu erblicken, die nicht mehr so krank an ihrem Fernseher abhängen, wie Süchtige auf ihren täglichen “Schuss” warten. Die zu Hinterfragen beginnen und nicht mehr alles Glauben, was in der Zeitung steht – bloß weil es gedruckt war. Die kritisch ist und dennoch aufgeschlossen, offen aber trotzdem so vernünftig einzusehen, wann die Zuwanderung begrenzt werden muss, weil die eigenen Kapazitäten überfordert und heillos überlastet sind. Wo eine vernünftige Staatsführung erwartet werden kann! Darauf arbeiten einige hin, Entgeltlos und mit Freude am Tun. Daran könnte sich auch ein Henning Böcke ein Beispiel nehmen, wie?

Wir “Kontaktarmen Außenseiter” hegen dennoch die Hoffnung, dass auch jenen vom Kaliber Henning Böcke, rechtzeitig ein “Lichtlein” aufgehen möge .. Intoleranz, Hass, allgemeine Feindlichkeiten, sind passe und werden in der “nächst kommenden” Gegenwart, keinen Platz mehr vorfinden. In der “Zwischenzeit” begnüge ich mich, mit einem “Schäm Dich, Henning .. “

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Innsbruck/AUSTRIA, Austria
Ich bin ein normaler Kerl, mit dem man jederzeit ein Bier trinken kann. Wie jeder andere von uns Menschen, der seinen Verstand noch nicht bei der Neuen Weltordnung abgegeben hat, missfällt mir was ich sehe. Einige werden möglicherweise zum ersten Mal hören, das die Welt in der sie leben anders verwaltet wird, als uns erzählt und in den Schulen gelehrt wurde. Diese sogenannte geheime Informationspolitik, erstreckt sich auf alles Wissen das uns weiter bringen, oder in unserem Da-Sein unterstützen könnte. Meine Intention ist es keine Angst oder Panik zu schüren, sondern korrekte Informationen zu vermitteln, so gut ich es vermag. Diese Welt wird durch die okkulte ELITE gesteuert, dabei nützen sie die Erkenntnisse sowohl der high-tech Wissenschaft, als auch Esoterisches Geheimwissen der alten Zeit. Möglicherweise werden einige Dinge gesagt werden, die man eventuell schwer annehmen kann, aber das macht nichts. Lest einfach so, wie es euch beliebt, und wie es euch geeignet erscheint. Behaltet, was ihr für einleuchtend befindet, und verwerft das andere einfach.

Follower