WELCOME IN A OTHER VERSION OF REALITY

Montag, 30. November 2009

RUSSIA DONT LIKE THE WHO FAKE

Wir sind alle, mit der Regelmäßigkeit eines Uhrwerks von den Massenmedien unseren Planeten, mit der Warnung vor Seuchen und Epidemien größten Ausmaßes, die angeblich die ganze Menschheit bedrohen manipuliert worden. Im Jahr 2003 war es SARS (Severe Acute Respiratory Syndrome), drei Jahre später die Vogelgrippe und nun wieder drei Jahre später, ist es die Schweine-Grippe-Hysterie. Zwischendurch hatten wir noch Robben und Katzengrippe ..

Die russische Regierung hat jetzt, ebenso wie auch schon die polnische Gesundheitsministerin Kopacz, Bedenken gegen die angebliche Gefahr der Schweinegrippe geäußert und alle diesbezüglichen Gegenmittel folgerichtig in Frage gestellt.


RUSSIA SAY:

"FORGET THE HYPE, BOYZ"

Russland fordert Untersuchung wegen Korruptionsverdacht bei WHO
Igor Barinow ist der Duma Abgeordnete und Vorsitzende des russischen Gesundheitsausschusses und hat den ständigen Vertreter Russlands bei der WHO angewiesen, Ermittlungen in Zusammenhang mit den sich mehrenden Korruptionsvorwürfen gegen die Organisation und der Pharmaindustrie anzustellen. Er sagt:

<- Igor Barinow

"Es gibt schwerwiegende Vorwürfe wegen Korruption innerhalb der WHO. Eine internationale Untersuchung hierzu ist unabdinglich. Wir haben bereits 4 Milliarden Rubel im Kampf gegen die neue Grippe ausgegeben, dieses Geld hätte für wesentlich dringlichere Probleme ausgegeben werden können. Wenn sich derartige Vorwürfe von Verschwörung und Korruption bestätigen, könnte dies auch einen Austritt Russlands aus der WHO bedeuten" - sagte Barinow am Freitag und fügte hinzu, dass niemand an der Stichhaltigkeit der WHO im Kampf gegen Malaria, Pocken und HIV im zwanzigsten Jahrhundert zweifele, doch jetzt aber müsse geklärt werden, ob die Organisation selbst nicht mit Korrupten Subjekten infiziert sei.”

Mit dieser Meldung der “Magdeburger Nachrichten”, werden die vorherigen Nachrichten von Polskaweb über die Korruptionsvorwürfe gegenüber der WHO immer glaubhafter! Nachdem sich – die von vorneherein absehbaren – Nebenwirkungen durch die Impfungen, immer mehr zu Todesfällen ausarten, deren Schadensersatzforderungen –leider- NICHT von der Pharmaindustrie, sondern über Geheimverträge überall in der Welt abgesichert, von den Steuerzahlern selbst getragen werden müssen, sieht es jetzt so aus als ob die Anzahl der Toten durch Impfungen, die Zahl der Todesfälle durch die Grippe selbst überflügeln.

Karikatur Paulmichl

Titel gegen Bares und Forschungsgelder dank gefälschter Publikationslisten.

Das ist leider noch nicht mal die berüchtigte “Spitze des Eisberges”.

Die Kölner Staatsanwaltschaft ermittelt derzeit gegen bundesweit 100 Professoren, die unter Korruptionsverdacht stehen! Die Dunkelziffern sind weitaus höher ..

Kein Wunder, die fragen sich natürlich, wenn die WHO sowas abziehen kann, warum nicht ich aus? Das dies das Bild der Wissenschaften und ihr Ansehen nachhaltig schädigen wird, dürfte jedem klar sein! Auf diese Weise braucht sich keiner groß wundern, die Pharmaindustrie dürfte sich nicht schwer damit getan haben, für ihren Betrug mit den Grippen ein paar willige zu finden, die dabei mitmachten!

“In der Wissenschaft wird getrickst, gedealt, gefälscht.”

Das sagt Dr. Ingrid Hamm, der Geschäftsführerin der Robert-Bosch-Stiftung. Sie, wie auch einige andere sollten es wissen:

Nach einem Forschungsskandal an der Universität Göttingen, wo 16 Wissenschaftler Publikationslisten fälschten um Fördergelder zu bekommen, steigt auch der öffentliche Druck, über derlei Vorgänge genau zu berichten.

“Der Forschungsskandal in Göttingen ist kein Einzelfall, weil Wissenschaft immer häufiger zur Ware wird”, sagt auch die Hamburger Biochemikerin Ulrike Beisiegel, Leiterin des Instituts für Molekulare Zellbiologie am Uniklinikum Eppendorf (UKE). Die Professorin ist auch Sprecherin des Ombudsgremiums der Deutschen Forschungsgemeinschaft (DFG). Diesem Gremium können ohne Namensnennungen Unregelmäßigkeiten bei wissenschaftlichen Arbeiten genannt werden. Und die dort eingehenden “Verpfiffe”, mehren sich dass es eine “Freude” ist! Ich meine, es ist gut dass derlei dinge beim Namen genannt werden und NICHT, dass sowas überhaupt geschieht. Wo es um unser aller Gesundheit geht, darf nicht gespielt oder verkauft werden! Erschreckend ist nur, wie massiv und weit verbreitet Korruption in den Wissenschaften vorgedrungen ist!

h1n1-a<-A/H1N1

SO EINE SAU

<-Adrian Gibbs

Genetische Tests an der Australian National University in Canberra und am Centre for Infectious Diseases and Microbiology Laboratory Services at Sydney’s Westmead Hospital bewiesen, dass der H1N1/A – Erreger aus drei Strängen besteht, die an sich stets getrennt auf drei unterschiedlichen Kontinenten vorkommen. Die Fusion der “Strains” kann dem australischen Virologen Adrian Gibbs zufolge, NUR im Labor oder in einer Imfpstoff-Fabrik zustande gekommen sein. Gibbs informierte daher bereits im Sommer die Weltgesundheitsorganisation WHO über diese Möglichkeit – und oh Wunder – ließen ihn links liegen!

DIE WHO WUSSTE SEIT LANGEM BESCHEID

Aber wie wir sehen, zogen und ziehen weiterhin, die dortigen verantwortlichen es vor, eine Politik der Nichtbeachtung und des allgemeinen Profitstrebens zu pflegen.

WHO – dieses Kürzel täuscht etwas hinweg, dass es sich hierbei ja um die WeltGesundheitsOrganisation handeln soll, dem Verein, dem alle anderen aus der Hand fressen, einer Organisation, der ohne Bedenken alles mögliche geglaubt wurde und wird. Wie einfach, ja läppisch leicht, muss es für sie gewesen sein, den Betrug mit den Impfungen in Szene zu setzen? Regelmäßige Leser wissen von mir, ich mag sie nicht!

Die WHO ist wie die UNO, UNESCO, der WWF, sowie einige weitere Unterorganisationen, von der Rockefeller Familie und dem Lucifer Trust gegründet worden. Die UNO selbst ist dem Völkerbund vorausgegangen und spielt im großen Spiel der Globalen Elite und ihrer “tapferen neuen Weltordnung”, eine Hauptrolle.

Das von LifeGen.de dokumentierte “Kontaminationsproblem”- hab ich das nicht niedlich gesagt - des Vakzin Herstellers BAXTER Int., bei dem im Februar 2009 tödliche Vogelgrippe-Erreger versehentlich gleich vier Labors in Europa kontaminierten, – wie wir nachfolgend auch von Jane Bürgermeister unterrichtet wurden, die dem nachging, stehen nach der Einschätzung von LifeGen.de Gibbs’ Ergebnisse, im Einklang mit den eklatanten Sicherheitslücken in Laboren der Stufen Biolabs 2 und 3 weltweit!

Nachdem ihnen bewusst wurde, wie sie von den maßgeblich relevanten Organisationen geschnitten und ignoriert wurden, hat Life.gen.de nun ein Sachbuch publiziert, das die Chronik einer geplanten Seuche dokumentiert. Der Titel lautet: Schweinegrippe als Jahrtausend-Fake. Chronik einer geplanten Seuche“

Schweinegrippe als Jahrtausend-Fake: Chronik einer geplanten Seuche

Die Herausgeber sind die Chefredakteure von LifeGen.de, Marita Vollborn und Vlad Georgescu bringen darin auch zur Sprache, weswegen auch in Deutschland, die Ständige Impfkommission (STIKO) unter Korruptionsverdacht geriet. Nein Leute, das ist kein Fake, das ist ein einziger Alptraum!

Bis heute gibt es lediglich eine Impfstudie mit Ratten. Alle an Menschen durchgeführten Studien wurden nur mit "Impfstoff-Attrappen" durchgeführt. Im Bewertungsbericht der europäischen Arzneimittelbehörde EMEA zu Pandemrix heißt es deswegen lapidar: "Mit dem Impfstoff Pandemrix wurde keine pharmakologische Studie zur Sicherheit durchgeführt." Na ist doch super ..

In mehreren Studien, in denen die Pandemrix-Attrappe mit Grippeimpfstoffen ohne Wirkstoffverstärker verglichen wurde, fanden sich deutlich vermehrt Nebenwirkungen aller Schweregrade. Die Zulassung der Impfstoffe im Eilverfahren ist ein bisher einmaliger und riskanter Vorgang der zuständigen Behörden. Die Macht der Pharmaindustrie wird von niemanden mehr geleugnet! Die großen Pharma-Produzenten pflegen nur ca. 11 Prozent ihres Umsatzes, in die Forschung zu stecken, aber sie stecken 37 % in die PR für ihre Produkte. Das ist wahrlich ein “Eyecatcher” .. und wer denken kann, ist hier klar im Vorteil ..

Abschlussfrage: Habt ihr gewusst, die jetzige Struktur der „Brüsseler EU“, ihre Wurzeln in den Nachkriegsplänen der IG Farben / Nazi-Koalition während der Besetzung Europas hat? Ja, dass dachte ich mir! Auch ich hab dumm geguckt, weil ich dachte, dies wäre eine Neuerung –übrigens vom französischen, Freimaurerischen Logenmitglied Vallerie Giscard de Estaing in Szene gesetzt, aber beileibe nicht entwickelt worden .. Ja, Leute, die Europäische Union ist im Grunde ein Planspiel der Pharmaindustrie, deren Wurzeln auf die Rothschildfamilie und die Rockefellerfamilie zurück geht.

na super ..

Naja, irgendwie muss ich sagen, erschüttert mich fast gar nichts mehr .. fast.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Innsbruck/AUSTRIA, Austria
Ich bin ein normaler Kerl, mit dem man jederzeit ein Bier trinken kann. Wie jeder andere von uns Menschen, der seinen Verstand noch nicht bei der Neuen Weltordnung abgegeben hat, missfällt mir was ich sehe. Einige werden möglicherweise zum ersten Mal hören, das die Welt in der sie leben anders verwaltet wird, als uns erzählt und in den Schulen gelehrt wurde. Diese sogenannte geheime Informationspolitik, erstreckt sich auf alles Wissen das uns weiter bringen, oder in unserem Da-Sein unterstützen könnte. Meine Intention ist es keine Angst oder Panik zu schüren, sondern korrekte Informationen zu vermitteln, so gut ich es vermag. Diese Welt wird durch die okkulte ELITE gesteuert, dabei nützen sie die Erkenntnisse sowohl der high-tech Wissenschaft, als auch Esoterisches Geheimwissen der alten Zeit. Möglicherweise werden einige Dinge gesagt werden, die man eventuell schwer annehmen kann, aber das macht nichts. Lest einfach so, wie es euch beliebt, und wie es euch geeignet erscheint. Behaltet, was ihr für einleuchtend befindet, und verwerft das andere einfach.

Follower