WELCOME IN A OTHER VERSION OF REALITY

Mittwoch, 16. Dezember 2009

GEHT ES DER WHO AN DEN KRAGEN?

Kommt gar nicht in Frage, sagt die WHO! Wir werden euch nicht sagen, wer aller in der geheimen Beratungsgruppe ist!

Nachdem die Arzneimittel und Impfstoffkommision SAGE, wie auch ich letztens berichtet habe, in den Verdacht der Korruption und - mindestens -des Interessenskonfliktes gekommen ist, igelt sich die WHO noch weiter ein und will über eine andere, geheime Gruppe von Beratern, sie sagen “Experten”, dem so genannten “Emergency Committee” nicht sprechen!

Dieser Zentral gesteuerte Ausschuss hat unter anderem auch Margarete Chan, derzeitige WHO Chefin mit dem Namen “Schweinegrippe” beraten. Woraufhin in Mexiko, wo ja die Grippe angeblich ausbrach, die Schweinezüchter Radau geschlagen hatten! Und siehe da “Schwupps”, schon hieß der “Weltweit gefürchtetste Virus” nur mehr “A/H1N12009” – das wird damals Herrn Osterhaus gar nicht gefreut haben! Ein großer Teil der Panik, wurde über den Namen Schweinegrippe, in die Köpfe der Menschen gedrillt, plötzlich fiel das weg ..

who_todesengel

Wie eine Freundin mir kürzlich berichtet hat, wurde in Deutschland gerade mal 5% der Impfstoffmittel an den/die Mann/Frau gebracht, das ist außerordentlich erfreulich. In Austria waren es 25%, na ja, besser als 50% oder 100% wird s schon sein ..

Jedenfalls, diese geheim gehaltene Gruppe, beriet Frau Chan auch zur Pandemieausrufung, eine enorm profitable Sache für die Pharmaindustrie! Viele Mitgliedsländer - darunter Dänemark - haben Verträge mit bekannten Pharma-Unternehmen und sind daher verpflichtet, Impfstoffe zu kaufen, wenn die WHO feststellt, dass ein Virus zur Pandemie wird. Die berühmt-berüchtigte Investmentbank J.P. Morgan, hat seit dieser Entscheidung festgestellt, dass Grippe-Impfstoffe und andere Medikamente, für insgesamt mehr als 55 Milliarden Dollar gekauft worden sind! Dass muss man sich auf der Zunge zergehen lassen: 55 Milliarden $.

Derart also ist der wirtschaftliche Schaden, den Albert (Ab) Osterhaus und sein Netzwerk, mit der Schweinegrippelüge verursacht hat! Und sogar jetzt, nachdem immer mehr Rufe laut werden, hier endlich ein Machtwort zu sprechen und den Unsinn einzustellen, wird in manchen Ländern, sogar auch in Deutschland versucht, weiterhin blöde zu finden, die man impfen könnte! Gesundheitsministerin Claudia –die-mit-dem-Impfstoff-tanzt-Schmidt, das PEI - Paul-Ehrlich-Institut, das Löffler Institut und Robert Koch Institut, Verantwortliche von diesen Instituten werden sich nun “warm anziehen” müssen!

Denn sie und diverse Kumpane in den Gesundheitsämtern, haben dafür gesorgt, dass die “Dinge” Reibungslos über die Bühne, sprich zum verängstigten Bürger geliefert wurden und haben für “Impfstationen” genannte Räumlichkeiten gesorgt, um die Ärzte, die nicht nach ihrem Willen agierten, auszubremsen.

Ich weiß, ich weiß, ihr denkt bestimmt, “das haben wir schon öfters gehört, da wird ja sowieso nie was gemacht ..” klar, ich verstehe euch, geht mir selbst nicht anders. Aber nun scheint Bewegung in die Dinge zu kommen:

Das wird nun langsam auch gut sein!

&wrap= | &md5=a08b4b6ce70f98c13449699f9b4a3c06">Nebenwirkung H1N1 Impfung

Bisher gibt es- offiziellen Zahlen zufolge – 939 Impfstoff Nebenwirkungen! Von Kopfschmerz bis Schock wird alles gezählt, was gemeldet wird. So kam es bis zur 49 Kalenderwoche zu 939 Meldungen, die insgesamt 3091 unerwünschte “Ereignisse” umfassten. Die Personen waren zwischen 6 Monaten und 92 Jahren alt. 343 Meldungen waren dabei schwerwiegend! Und hinter jeder dieser Zahl steht ein Mensch, so wie ich oder DU, der leiden muss, weil sich diese gierigen Hurensöhne einen Dreck um unsere Gesundheit scheren! Jeder dieser verantwortlichen hat den EID DES HYPPOKRATES abgelegt, man sollte sie dementsprechend auch verurteilen, am besten ist – denke ich – wenn man jeden Lebenslänglich verpasst! Danach kann man ja noch ins “Detail” gehen, vielleicht ein oder zwei Hundert Jahre dazu geben ..

Laien und fast muss man schon sagen Uninteressierte Menschen haben sogar kapiert, dass diese A/N1H1 Grippe zu einer der harmlosesten und mildesten Grippeinfluenza zählt, welche die Menschheit in ihrem ganzen Verlauf gesehen hat, aber ein Brimborium darüber veranstaltet wurde, als wäre es die Auferstehung der Pest des Mittelalters! Und das “Ergebnis”? Aktuelle Berichte sprechen von 25 Todesfällen nach der Impfung gegen die Schweinegrippe!

Herrschaftszeiten – dass hätte alles nicht sein und keinesfalls passieren müssen! Wie werden sich die Angehörigen und Hinterbliebenen Freunde, Freundinnen oder Ehepartner nun fühlen, wenn sie dass alles nun erfahren werden, woran ich nach den neusten Informationen nicht mehr zweifle. Demnach soll der “Schweinegrippe Fall” vor den Europarat!

Geplant sind dazu eine Dringlichkeitsdebatte und ein Untersuchungsausschuss. Initiiert wurde beides von dem ehemaligen Bundestagsabgeordneten Wolfgang Wodarg (SPD), der in der Parlamentarischen Versammlung des Europarates, noch als Vorsitzender des Unterausschusses für Gesundheit amtiert. Wodarg ist selber Arzt und Epidemiologe, er hält den Umgang mit der so genannten Schweinegrippe für „einen der größten Medizinskandale des Jahrhunderts“. Und das dürfte schlichtweg noch eine Untertreibung sein! Man habe Millionen gesunder Menschen unnötigerweise dem Risiko mangelhaft getesteter Impfstoffe ausgesetzt, schreibt er in seinem einstimmig beschlossenen Antrag.

Wie gesagt, ich zweifle wirklich nicht daran, das darüber “diskutiert” wird und wenigstens angesprochen wird. Aber ich zweifle an dem Sinn dieser Übung! Es ist doch die EU Gesundheitsrat gewesen, der noch am 12. Oktober eine BREITE IMPFKAMPAGNE gefordert und empfohlen hat! Und die EU Kommission selbst, hat sich ebenfalls und munter, mit unrühmlichen Verhaltensweisen in Szene gesetzt, sich an der Schürung von Panik beteiligt! Sie hatte verlautbaren lassen, dass mit MILLIONEN TOTEN gerechnet werde .. Besonders hervorgetan dabei, hat sich der CDU-Europaabgeordnete Liese, der dann auch gleich auf eine Einschätzung des Europäischen Zentrums für die Prävention und Kontrolle von Krankheiten (ECDC) verwies, nach der sich im Herbst und Winter bis zu 30 Prozent der EU-Bevölkerung infizieren könnten.

Hier, in diesem Artikel über ihn, können wir ein gutes Beispiel erkennen, wie Journalisten unseriös gearbeitet haben. Mitten unter dem Bericht flechtet der Journalist einen Pilotversuch mit dem Novartis-Impfstoff ein! Denn mit dem – so sagte er “Herr Journalist” – wären gute Resultate erzielt worden! Hatte überhaupt nichts mit dem Artikel selbst zu tun, aber was schert die heute schon noch .. Deswegen ich bin der Ansicht, wir sollten alle Namen aufzählen und nennen, damit sich keiner von denen verstecken kann! Wir können von Glück sagen, wegen dem Internet, wer würde schon sämtliche Zeitungen aufbewahrt haben – so brauchen wir nur zurückgehen .. et voila!

Jeder der verantwortungslos gehandelt hat, sollte genauestens untersucht werden und seine Konten darauf überprüft, ob Gelder der Pharmaindustrie angenommen wurden - und warum! Egal ob nun Wissenschaftler wie Albert Osterhaus, und andere der SAGE Kommission, Politiker, Ärzte, Journalisten und Herausgeber von Zeitschriften, es gehörte jeder zur Rechenschaft an diesem Verrat gegen die Menschlichkeit gezogen!

Anerkannt, sollte in diesem Zusammenhang, die Arbeit von der Antikorruptionsorganisation “Transparency International” Deutschland werden, welche sich anlässlich der zunehmenden Verunsicherung in der Bevölkerung, hinsichtlich Impfungen gegen Schweinegrippe, schon zu Beginn für eine Offenlegung der Entscheidungsprozesse der Ständigen Impfkommission (STIKO) eingetreten ist! Wie sich gezeigt hat zu Recht!

Lasst uns kurz wieder zur WHO und dem Emergency Committee kommen:

Hier muss auch Lobenswert der Name Peter Gotzsche Cochran genannt werden, Chef der Unabhängigen Forschung. In der dänischen Zeitung “Information” brachte er wichtige Erkenntnisse über das “Notfall Komitee”, sowie Dinge zur Sprache, welche die WHO direkt belasten. Es geht darum, dass es nicht angehen kann, dass der Öffentlichkeit nicht erlaubt und zugelassen wird, um zu sehen, wer dort im Ausschuss sitzt - und damit nicht weiß, ob Mitglieder der Gruppe von der pharmazeutischen Industrie bezahlt werden. Die einzige Information, welche für die Öffentlichkeit verfügbar ist, ist, dass der Ausschuss von 18 Personen, die dem Generaldirektor (Frau Margaret Chan)untersteht, und welche aus einer WHO Liste von Sachverständigen besteht. Und dass ist beileibe nicht transparent genug, glaubt Peter Gøtzsche, Cochran.

Selbstverständlich hat der Mann Recht! Es sollte kein Platz dafür da sein, in einer dermaßen wichtigen Angelegenheit, wo Millionen ja vielleicht Milliarden Menschen, ihre Leben direkt betroffen sind, sich hinter einer unsichtbaren allwissenden Gruppe verszecken zu dürfen! Vollständige Transparenz und Offenlegung jedes Interessenkonfliktes, fordert auch der Executive Director of the Board of Health, Jesper Fisker.

Seit im November Informationen, über die offizielle Arbeitsgruppe, Strategic Advisory Group of Experts (SAGE) aufkamen, welche die WHO über Impfstoffe berät, (Freunde von Osterhaus) wurden immer öfters Gelder oder Forschungsförderung von Pharmaunternehmen auf den Konten dieser Leute entdeckt. Seit damals, fand man durch Informationen des Schwedischen “Svenska Dagbladet”, drei weitere Mitglieder des Ständigen beratenden Gruppe, die von den Impfstoff produzierenden Unternehmen bezahlt werden. Wie man auf diese Weise, eine schlagkräftige Organisation konstruieren soll, dürfte zumindest problematisch zu sein, meinte denn auch Peter Gøtzsche. Ich würde dafür einige deutlichere Worte finden, aber die kann sich jeder andere mit Verstand auch denken!

who-stufe6

WHO Sprecher Gregory Hartl, antwortet auf die Frage –“ Haben die Mitglieder des Ausschusses Verbindungen mit oder arbeiten sie zusammen, mit der Pharmaindustrie- von “Svenska Dagbladet”, wie folgt:

“Ich weiß nicht, wer die Mitglieder sind. Aber ich denke, sie werden auf eventuelle Anbindungen an die pharmazeutische Industrie überprüft." So, denkt er ..

Frage Svenska Dagbladet: “Sollte die WHO nicht transparent sein, wenn es um Entscheidungen über Krankheiten trifft, die Millionen von Menschen beeinflussen?”

WHO Sprecher Gregory Hartl: "Im Kampf gegen diese Epidemie, kooperieren wir mit vielen Beteiligten. Dazu gehören Regierungen, Freiwilligenorganisationen und die pharmazeutische Industrie. Wir müssen uns der Suche nach den besten Lösungen verschreiben, um Leben zu retten. Rettung von Menschenleben, ist die wichtigste Sache für uns ", sagt dieser Hurensohn von WHO Systemscherge scheinheilig! So kann man sich auch rausreden! Entschuldigt, mir platze eben kurz der Kragen, helfen tut uns das auch nicht ..

Aber es sieht nun wirklich so aus, als ob all die Artikel, geschrieben von Bloggern und Idealisten, von Journalisten wie Jane Bürgermeister, alle nicht umsonst gewesen sind, und nun langsam aber stetig Dynamik reinkommt. Das freut einen dann doch .. Und irgendwie müssen wir sogar froh sein, dass es bei einem so harmlosen Influenza Erreger geschah, so ist wenigstens die Zahl der Opfer im niederen Bereich, was für die Opfer natürlich nicht einmal ein schwacher Trost ist, dessen bin ich mir bewusst, weswegen ich auch vorschlagen möchte- sollten Geschädigte diesen Artikel zu Gesicht bekommen:

Versuchen sie Gleichgesinnte zu finden! Das Internet macht uns diese Aufgabe recht leicht, schauen sie dann um einen Rechtsanwalt, der in ihrem Namen oder Gruppe, eine Klage ausarbeitet , am besten eine Sammmelklage, diese wird am ehesten Aussicht auf Erfolg haben! Ich weiß, ein seltsames Wort in diesem Zusammenhang, aber die Welt geht weiter, sie müssen leben, essen und Miete bezahlen, das kümmert aber keinen. Da sie in diesem Fall traumatisiert sind, durch den Tod Angehöriger, Freundes oder Mann und Partner(in), sind sie auch nicht Erwerbsfähig, klagen sie das ein! Und hier sind wir ja bei der nächsten Sauerei! Die Manager der Pharmaindustrie haben sich in weitem Vorfeld schon, vertraglich zusichern lassen, dass sie KEINE HAFTUNG für etwaige Unfälle oder Krankheiten, die durch die Impfung auftreten, tragen werden. Es werden unsere Steuergelder sein, aus dem Topf, wo sie vorher das Geld für die Impfstoffe nahmen, wird nun auch gleich der schaden bezahlt! Das schreit alles dermaßen zum Himmel, diese Ungerechtigkeit ist Unmenschlich! Es sollte aber sie, nicht davon abhalten, eine Klage einzureichen! Tun sie es! Auch im Namen aller anderen geschädigten!

Ja, Werden sie wütend!

Es kann durchaus möglich sein, dass dieser Skandal die kritische Masse erzeugen könnte, um der Schulmedizin einen empfindlichen Schlag beizubringen! Was konkret bedeutet, der Rockefeller Familie! Pharmaindustrie, dieses so Gesichtslose Wort, wird zwar oft benutzt, doch wenige können sich konkret etwas darunter vorstellen. Noch weniger können sich vorstellen, dass es sich hierbei um ein ungeheuerliches Machtzentrum handelt, welches in der Nazizeit das IG Farben Kartell genannt wurde. Vielleicht sagt dass einigen von euch etwas!

Erlaubt, dass ich ein wenig “Licht” mache:

Natürlich bräuchte eine ausführliche Schilderung, dieses Riesenkraken mehr Platz, aber auch so dürften einige interessante Aspekte, zu Tage treten. Das IG Farben Industriekartell war das seinerzeit größte Chemieunternehmen der Welt, mit Sitz in Frankfurt am Main, gegründet am 2. Dezember 1925, das aus einer Vielzahl von Chemieunternehmen gebildet wurde.

Die IG Farben wurde bis 1937, von der Familie Warburg geführt, einem Rockefeller Partner im Bankwesen und Mitgestalter der deutschen Nazi-Eugenik. Nach dem deutschen Überfall auf Polen im Jahr 1939, verpflichtete sich Standard Oil, die Fusion mit der IG Farben in Gang zu halten, selbst wenn die USA in den Krieg eintrat. Auch die ganze NS Sklavenarbeiten sind durch Rockefeller und Standard Oil verflochten, es ist eine lange, abscheuliche Geschichte von Mord , Intrigen und Unterdrückung. Meines Erachtens eins der besten Beispiele um zu zeigen, wie man Millionär wird – nur durch Unterdrückung!

Bilderberg00

Nach dem 2. Weltkrieg, fasste man die Dekartellisierung der deutschen Wirtschaft ins Auge, dies entsprang den Überlegungen aus dem Morgenthauplan, die Verflechtungen der mächtigen Standard Oil machte dies jedoch zunichte. Verheerender jedoch – vor allem für die Menschen, wurde dann 1951 in der Bundesrepublik beschlossen, den Betrieb weiterzuführen und aus der I.G. Farben deren ursprüngliche Bestandteile wieder auszugliedern!

Als offizielle Nachfolgeunternehmen wurden im Juni 1952 benannt: Agfa, BASF, Cassella Farbwerke, Huels (Chemische Werke Hüls AG, Marl), Bayer AG, Hoechst AG, Duisburger Kupferhütte AG, Kalle, Wacker-Chemie München, Dynamit AG Troisdorf, Wasag Chemie AG. Diese Unternehmen werden im Börsenjargon „Farbennachfolger“ genannt, “wie lustig” ...

bankofamerica

Nachdem in den Nürnbergern Prozessen, dieser Farce, gerade 12 verantwortliche der IG Farben verurteilt wurden, konnte es munter weiter gehen. Hat jemand gewusst, dass die IG Farben noch heute Börsennotiert sind? Heute 2009?

Ja, nach Aufkäufen der kleineren Gesellschaften in den Folgejahren, bestehen heute als eigenständige Unternehmen noch Wacker, Bayer und BASF. Die Hoechst AG bestand seit dem Zusammenschluss mit Rhône Poulenc zu Aventis 1999, nur noch als deutsche Zwischenholding und wurde 2004 von Sanofi-Synthélabo (heute Sanofi-Aventis, wo die tollen Impfstoffe kommen) übernommen. Am 10. November 2003 meldeten die Liquidatoren der I.G. Farben zwar Insolvenz an, sind aber noch heute Börsennotiert.

Der Name bedeutet nichts, es geht darum, dass aus diesem MOLOCH der Weltgrößte Industriekomplex gebastelt wurde, der noch heute, nur unter anderen Namen und verdeckt existiert. Hauptbesitzer David Rockefeller und die Rockefeller Familie, Warburg, Rothschild und die J.P. Morgan Erbengemeinschaft, Carnegie Endowement(Carnegie-Mellons), DuPont. Was die Machtverteilung selbst betrifft, schätze ich persönlich die Rothschild Familie weit über den Rockefeller s ein. Aber auch die Rothschilds sind in diesem Spiel nicht die größten, sie sind nur diejenigen die für uns sichtbar inmvolvierten, die oft schon Spuren und "Fingerabdrücke" hinterlassen haben, die sie nicht abstreiten können, obwohl sie es versuchen .. Weswegen ich auch vermute, dass sie aus dem wirklich innersten Kreis der Macht, jener finsteren Macht, die über den Planeten gebietet, hinauskomplimentiert wurden! Auffälligkeiten will man in diesen Kreisen nicht! Die Reichsten und tatsächlich Mächtigsten Menschen, die findet man NICHT in den Zeitschriften, Magazinen und Hollywood verzichtet von sich aus darauf, sie abzulichten! Das unsichtbar gesprochene Wort, ist das mit Abstand mächtigste Wort

Pharmaindustrie bedeutet:

Ölindustrie, Agro und Petrochemische Industrie, Gentechnik Industrie, Chemische Industrie, Kosmetik Industrie, Drogenindustrie(Kartelle), Medien und Unterhaltung, Politik und Regierungen, Banken, letztendlich bedeutet es auch Kriegsindustrie.

Diese dahinterstehenden Leute, beeinflussen die Geschicke der Welt in einem Ausmaß, welches man nur als Satanisch bezeichnen kann.

cellblock_dees

Das ist die Pharmaindustrie, das steckt hinter diesem nichtssagendem Namen! Es ist nahezu unmöglich, sie völlig zu Fall zu bringen, zu viel Geld, Macht und Einfluss stehen hier, deswegen auch die Verzögerungen und Herum Getue wegen der Schweinegrippe. Hier existiert eine dunkle Ordnung, deren Bedrohung für die Menschheit, gar nicht hoch genug angesiedelt und eingeschätzt werden sollte! Man will ja keinem der dortigen Machthaber verärgern, was unweigerlich aber der Fall wäre, deswegen können wir uns auch sicher sein, sollte es zu Gerichtsterminen kommen, wird man einige Schafe vorführen, die zu blöd waren, sich nicht besser abzusichern – voila, und das war's dann, wenn wir Pech haben ..

Gerne würde ich mehr Optimismus versprühen, das kann man mir ruhig glauben. Aber wenn ich mir ansehe, mit oft welchem Widerwillen die Menschen derlei Informationen von sich schieben, dann frage ich mich, wieso die Verantwortlichen in WHO, UNO, Eu Rat, etc. anders reagieren sollen? Der antrainierte Tunnelblick wird's schon richten, da brauchen wir gar keine krasse Verschwörungstheorie dafür, das geht ganz easy ..

Allerdings will ich auch nicht unterschlagen, dass in der "Vergangenheit" schon einmal eine Europaratsuntersuchung Staub aufgewirbelt hatte. Im Jahr 2005 wurde der Schweizer Politiker Dick Marty beauftragt, den vermuteten geheimen Gefangenentransporten und Gefangenenlagern der CIA in Europa nachzuspüren. Seine Berichte belegten die Existenz von CIA-Geheimgefängnissen in Polen und Rumänien und das Mitwissen mehrerer europäischer Länder, um diese illegalen Aktivitäten.
Ja, wenigstens wird angefangen - sehen wir was weiter passieren wird ..

--------------------------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Innsbruck/AUSTRIA, Austria
Ich bin ein normaler Kerl, mit dem man jederzeit ein Bier trinken kann. Wie jeder andere von uns Menschen, der seinen Verstand noch nicht bei der Neuen Weltordnung abgegeben hat, missfällt mir was ich sehe. Einige werden möglicherweise zum ersten Mal hören, das die Welt in der sie leben anders verwaltet wird, als uns erzählt und in den Schulen gelehrt wurde. Diese sogenannte geheime Informationspolitik, erstreckt sich auf alles Wissen das uns weiter bringen, oder in unserem Da-Sein unterstützen könnte. Meine Intention ist es keine Angst oder Panik zu schüren, sondern korrekte Informationen zu vermitteln, so gut ich es vermag. Diese Welt wird durch die okkulte ELITE gesteuert, dabei nützen sie die Erkenntnisse sowohl der high-tech Wissenschaft, als auch Esoterisches Geheimwissen der alten Zeit. Möglicherweise werden einige Dinge gesagt werden, die man eventuell schwer annehmen kann, aber das macht nichts. Lest einfach so, wie es euch beliebt, und wie es euch geeignet erscheint. Behaltet, was ihr für einleuchtend befindet, und verwerft das andere einfach.

Follower