WELCOME IN A OTHER VERSION OF REALITY

Freitag, 4. Dezember 2009

DAS SCHWEIN STIRBT SO LANGSAM DAHIN

Während reihum die diversen Gesundheitsminister und Politiker in die Knie gingen, sich den Wünschen der Pharmaindustrie und der Lobby entgegen beugten, gibt es eine Regierung, die da nicht mitmachte und vor allem eine ganz bestimmte Frau, die sich nicht kleinkriegen ließ:

Ewa Kopacz, die Polnische Gesundheitsministerin verteidigte ihre Entscheidung, keine Impfmittel zu kaufen auch jetzt vor der EU! Tapfer! Das muss gesagt werden! Ich habe Hochachtung und empfinde tiefen Respekt gegenüber dieser Frau, die dem doch erheblichen Druck der Pharma Lobbyisten standhält! Sie steht da inmitten der Ausbeuter, ist sogar von einem ihrer eigen Partei deswegen angezeigt worden, sie “gefährde Leben” hieß es, was sie nur einen lockeren Schulterzucker kostete – ihre Antwort, völlig folgerichtig, war daraufhin dass genau ihre Haltung, welche sie durchzuhalten gedenke, Leben rettend sei. Wirklich mutig, in Brüssel gab es sogar einige die Beifall klatschten, aber dies sehr leise .. Der Mehrheitsanteil auf den Bänken der EU, sind mit Opportunisten und Wendehälsen besetzt, die ihre Mäntelchen alle nach dem Wind hängen .. Und in Deutschland – verzeiht, liebe Nachbarn, es muss ausgesprochen werden.

<- “Wir werden die Leute impfen bis sich der Boden schwärzt von ihren Leichen!”

In der “BRD” ist eine Physikerin an der “Macht”, oder sagen wir besser - eine Repräsentantin der Mächtigen, die von ihrem erlernten Beruf her GANZ GENAU WISSEN MUSS, dass dieses Spielchen das abgezogen wird, nicht nur Lebensgefährlich ist und dass Immunsystem schwächt, sondern dass es auch Menschenverachtend ist!

<- anscheinend .. <- Ruf mich an!

Und nun geht auch Alois Stöger, der Österreichische Gesundheitsminister nach vorne – oder tritt er nur die “Flucht nach vorne” an? Jedenfalls forderte nun auch er, dass die gesamte WHO Politik und ihre Repräsentanten in Genf überprüft gehören, nun, ein Schritt in die richtige Richtung!

<-Alois Stöger- “Wendehals”?

Am Anfang der Woche kritisierte nun auch der Schweizer Gesundheitsminister Pascal Couchepin, öffentlich die WHO, für das Ausrufen einer Pandemie bei der Schweinegrippe. Der im Raum Verdacht, das die WHO und die Pharmaindustrie unter einer Decke stecken könnten, und dass sie die Schweinegrippe Pandemie nur zum Füllen der Pharma-Konten benutzten, konnte nicht mehr länger unterdrückt werden.

<-Pascal Couchepin

Eine Überprüfung des WHO-Regimes wird nun von immer mehr Menschen gefordert. Und, na klar - die WHO wies nun JEDE Kritik zurück und weit von sich. Nun ja, es wäre auch sensationell, würden sie das offen zugeben… Nein, nein, so läuft das nicht. Sie sagen: Ja, die Kritiken seien nachvollziehbar. Ach, ja? Die WHO habe sich aber nicht, nein, nein, nein – nie und nimmer - von Experten, die der Pharmaindustrie nahe stehen, beraten lassen. Sondern sie habe die ganz einfach “nötigen Maßnahmen” getroffen. Schließlich: Man wusste ja nicht, ob die Schweinegrippe sich mild verhält oder gefährlich wird. Die ganze Zeit habe die WHO immer betont, das es sich um eine milde Grippe handele und keine Reisebeschränkungen notwendig seien. Dennoch halte man an der Impfempfehlung fest, denn nur so könne gesichert werden, das die Schweinegrppe auch künftig keinen schweren Ausgang näme ..

<- The DOOM & GLOOM PARTY 2009

Was für gewiefte Gauner! Stimmt schon, ganz klein geschrieben und ganz weit unten, stand in ihren Bulletins dass H1N1 nicht so schlimm sei- WENN man sich IMPFEN würde! Was wir hier sehen, ist das verfrühte Einsetzen von Demenz aus Schutzgründen! Und geht man auf die Website der WHO, dann sucht man umsonst irgendwelche Reaktionen, die nahelegen würden was in Wahrheit los ist! Nichts, alles in Ordnung, hier gibts nichts zu gaffen, gehen sie impfen und alles wird gut! Mann!

Schweinegrippe Tote Deutschland

Und interessant ist jetzt nun, dass die Gesundheitsämter immer neuere Todesfälle vermelden, obwohl doch bei den sinkenden Infektionszahlen auch die Todesfälle sinken sollten. Weit gefehlt, dabei wird nicht bedacht, das die weiteren Todesfälle wahrscheinlich von der IMPFUNG kommen!"

Man versucht nun eine ganz neue Sauerei! Es ist schon sagenhaft erstaunlich: Da immer weniger Leute impfwillig sind, versucht man die Impfstoffe der jährliche stattfindenden Grippeimpfung mit dem Schweinegrippeimpfstoff entweder zu kombinieren oder als “Ersatz” herzunehmen – damit sie ja alle Impfdosen loswerden ..

O-Ton:

“Diese Empfehlung gilt besonders für chronisch Kranke Menschen und medizinisches Personal. Eine gleichzeitige Impfung gegen Schweinegrippe und saisonale Grippe soll dabei möglich sein. Dabei ist darauf zu achten, dass unterschiedliche Einstichstellen genommen werden. Nach erfolgter Impfung von Personengruppe 1-3 sollen nun auch gesunde Erwachsene mit Kontakt zu chronisch Kranken und Säuglingen, Kinder ab 6 Monate sowie junge Erwachsenen bis 24 Jahren ohne Grunderkrankungen geimpft werden. Im Anschluss daran sollen sich alle übrigen 25 bis 59-Jährigen zur Impfung einfinden sowie alle übrigen Personen über 60 Jahre.”

Wie “schön”, nicht wahr?

Wenn sie sich da bloß nicht verkalkulieren: Einstweilen beginnen nämlich einige Ärzte damit, einfach keine Leute mehr zu impfen! Ärzte im Kreis Pinneberg in Schleswig Holstein, sind damit als erste herausgekommen. Und rasch wurde aber daraufhin behauptet – ich meine, wo kommen wir denn da hin - dass der Grund dafür sei, dass das gezahlte Honorar zu gering wäre. Der Verwaltungsaufwand und die Beratungszeit wird mit gerade einmal 6 Euro vergütet hieß es und das sei denen wohl zu wenig. Ich weiß nicht, das hört sich laut meinem Dafürhalten, nach “lahmer Ente” und nach “Ausrede verlass mich nicht” an ..

Ausbreitung Schweinegrippe Deutschland<- schaurig “schöne” Computeranimationen, die mit der Wirklichkeit wahrscheinlich wenig gemeinsam haben dürften. Das erinnert einen an die Manipulationen von Manns Hockey Stick Graph.

Neuinfektionen H1N1 Deutschland Schweinegrippe Deutschland<-wohingegen diese Daten in etwa stimmen werden, außer eben dass die meisten dieser “Infizierten”, nichts anderes als die normale Influenza haben/hatten – eine sehr milde Form davon außerdem. Denn jedes Jahr sterben an die 600 000 Menschen an der gewöhnlichen Grippe. Diese Zahl wurde in diesem Jahr nicht mal “gestreift” .. (Arme Pharmaindustrie, auf nichts kann man sich mehr verlassen ..)

Stand: 01.12.2009
Infizierte: 172.627
Tote: 71

Da verlasse ich mich doch viel eher darauf, was auch meine eigene Intuition sagt: Den Ärzten und Ausführenden Handlangern der Impfindustrie wird der “Boden” langsam zu warm, wartet nur, denen wird s noch richtig heiß werden, inzwischen (mit Datenstand vom 26.11.2009) kam es bei 659 Menschen zu Nebenwirkungen, 241 Meldungen davon wurden als schwerwiegend eingestuft, das sind 37 % der gemeldeten Fälle. Mich wunderte das überhaupt nicht, wenn die sich sagen “Macht doch euren Scheiß alleine” .. Schließlich sind die Impfstoffhersteller fein raus! Sie haben mit allen Regierungen Abkommen getroffen, im Falle von “Nebenwirkungen” bei Schadenersatzforderungen nicht belangt zu werden. ABER die Ärzte nicht! Diejenigen unter ihnen, die sich jetzt beklagen, werden die klügeren unter ihnen sein, denen so langsam am “Horizont” einige Lampen angehen und welche Klagewellen, auf einer Skala – hastDuNochNieGesehen - auf sich zugedonnert kommen sehen!

Insgesamt kam es dabei zu 2.446 “unerwünschten Ereignissen”(auch so ein netter Euphemismus), von Kopfschmerzen bis Schock Zuständen. Der Beipackzettel des Impfstoffherstellers Pandemrix, enthält knapp 45 unerwünschte “Ereignisse ..”. Diese Daten stammen vom Paul Ehrlich Institut – ja, ja, genau, auch ein enger “Arbeitgeber” von Albert Osterhaus und Geldspender desselbigen. Das PEI schätzt nun, das ca. 5,8 Millionen Dosen Pandemrix verimpft wurden.(!!) Insgesamt wurden "bisher 15 Todesfälle bei Patienten im Alter von 21 Monate bis 92 Jahre im zeitlichen Zusammenhang mit Pandemrix gemeldet." Und klar, das Paul-Ehrlich-Institut sieht sich da überhaupt nicht veranlasst, das Risiko der Schweinegrippe Impfung neu zu bewerten .. Ganz ehrlich, mich wundert wie solche Leute ruhig schlafen können!

Dabei hätte das alles vermieden werden können! Ich spare mir jetzt ein “Ich Habs ja gesagt”, das hilft keinem. Hoffentlich ziehen aus dieser ganzen Sauerei einige Menschen eine Lehre, dann wäre es vielleicht noch mit ein – wenigstens – bisschen Sinn behaftet. Wir dürfen den großen Institutionen keinen Glauben mehr schenken! Wir dienen ihnen nur als zu rupfende Schafe, die sie nach belieben manipulieren und verarschen können. Dieses ganze System läuft mit Riesenschritten seinem Verfallsdatum hinterher, das schon längst überschritten wurde, aber erst jetzt langsam in der “Mitte der Gesellschaft” anzukommen scheint"! Besser spät als nie ..

So unglaublich es klingen mag, so unfassbar, es gibt tatsächlich noch Menschen da draußen, die noch nie davon hörten es gäbe Pläne für eine “Neue Weltordnung”, die von einer verwöhnten Bagage elitärer Banker und Adeligen dazu ersonnen wurde, alle Menschen zu Sklaven zu machen. Und es sind nicht nur einige wenige, es sind Millionen! Gerade wenn ich wieder zu denken beginne, jetzt schaffen wir langsam die kritische Masse, dann treffe ich auf jemanden, der mir im Gespräch jede Hoffnung darauf nimmt! Was, fragt er mich, wovon redest du?

Bist du nicht ganz dicht? Jetzt, wo wir Barack Obama haben, der die Welt zu besseren Ufern führen wird, jetzt sagst du zu mir solche Dinge? Bist du verrückt? Dieser eine Mensch reicht aus, um mir zu vergegenwärtigen, dass er nur ein “Repräsentant” von Millionen Ausgaben von ihm ist. Wo soll ich anfangen, wo beginnen ihm zu erklären, dass er Illusionen hinterherläuft wie Hasen den Karotten. Wie ihn überzeugen, dass nicht ich es bin, der in Illusionen feststeckt? Das ist nicht mit wenigen Minuten zu schaffen, sogar wenn man das Glück hat und einen aufgeschlossenen Gesprächspartner, der Spaß an solchen Diskussionen hat, benötigt man einige solcher Gespräche. Aber, es ist zu schaffen – natürlich, jeder logisch denkende Mensch wird schlussendlich einlenken. Die Faktenberge und Belege sind zu dick!

Doch diese sind nicht das “Problem”, jene Menschen kommen meist von selber dahinter, weil sie kritisch sind und nachdenken. Nein, wie ihr wisst Freunde, sind es die Obrigkeitshörigen, die faulen und bequemen Menschen, Frauen, Männer und Jugendliche, welche “Gott” einen guten Mann sein lassen und hinter sich die Sintflut verorten ..

Es ist nicht schwer zu verstehen, dass ich und auch einige andere aus demselben Gründen, aus dem Bestreben heraus schreibe, weil ich einen persönlichen, bescheidenen Beitrag zum Aufwachen der Menschheit beitragen will. Und wenn solche Begegnungen wie vorhin geschildert, mir oft jeden Mut nehmen können – nicht lange, dafür bin ich zu hartnäckig – ist mir heute eine Situation über den Weg gelaufen, die mir Auftrieb gibt. Ich bin bei Bekannten gewesen um einige Dinge abzuholen und ins Auto zu tragen, dabei kam ich durchs Wohnzimmer wo ich-Oh Wunder – 4 Leute um einen Fernseher versammelt sehe. Für gewöhnlich schaut sich jeder eine Sendung von seinem eigenen Zimmer aus an, gemeinsam habe ich sie selten gesehen, um ein Gerät sitzen .. wirklich, es war ein einträchtiges Familienbild. Schön zu betrachten, es war auch ein hauch von Harmonie zu spüren – obwohl die Glotze an war, wo ich das sonst selten spüre. Früher sahen die Menschen immer so Fernsehen, die Werbung hat solche Deppen aus ihnen gemacht, dass sie glaubten das jeder ein eigenes Gerät besitzen muss ..

>

Vielleicht denkt ihr jetzt, das hat doch mit der Schweinegrippe nichts zu tun! Mag sein, nein, nicht direkt! Indirekt aber doch!

Jedenfalls, es war so ca. 16.30h heute Nachmittag und sie sahen eine Österreichische “Talk Show”, mit dem – “äußerst intelligenten” –Namen, “Die Barbara Karlich Show”, wo oft skurrile und bizarre Leute auftreten, denen es nicht zu blöd ist so aufzutreten – mir wärs zu dumm, ganz ehrlich .. ich verstehe solche Leute nicht. Aber das ist nicht der Punkt, es geht mir mehr darum: Als ich eine Tüte durchs Zimmer trage, muss ich mit einem halben Ohr mitgehört haben, irgendwas hat mich jedenfalls dazu veranlasst, stehen zu bleiben und an der Situation etwas auffälliges zu erkennen. Aber was war das? Es fiel mir nicht gleich auf, erst als ich analysierte und sah, wie sehr alle gebannt auf die Glotze sahen erkannte ich was es gewesen ist:

Keiner hat gelacht! Das ist schon mehr als seltsam gewesen! Für gewöhnlich – ihr kennt diese Sendung nicht, aber das “Format solcher Sendungen bestimmt – sie sind ja doch alle gleich und auf die Belustigung der Leute, auf die Befriedigung ihrer niedersten Triebe ausgerichtet! Und so versuche ich mitzukriegen, was denn da so erstaunlich war… Und das war wirklich mehr als erstaunlich:

Das Thema hieß “ Die Welt steht nicht mehr lange” .. (hab mich später informiert) und die “Gäste” hätten Leute wie du und ich sein können, Menschen aus der Verschwörungsszene, aus der Esoteriker Szene, einfach ein Querschnitt der derzeitigen Ansichten würde ich sagen, überraschend sicher ausgewählt! Da ich schon an die über 2 Jahre nicht mehr fernsehe, war das eine Überraschung! Ihr wisst schon, die Gespräche die verfolgen waren haben meistens ein Donnergelächter im Publikum hervorgerufen. Man redete ganz offen, über “Operation Highjump” von Admiral Byrd, über 2012 und die Implikationen dabei, usw. – und, ich fasse es jetzt noch nicht ganz – KEINER LACHTE!

WEDER DAS PUBLIKUM IM STUDIO NOCH MEINE BEKANNTEN! NIEMAND FAND ETWAS LÄCHERLICHES ODER AMÜSANTES DABEI!

Es hat da keiner herumgedruckst, man hat keine offensichtlichen “Verlierer” dazu eingeladen, die nicht grade fotogen wirkten, um damit zu kennzeichnen, seht ihr die Typen? Um damit Nonverbal auszudrücken, genauso wie die aussehen, sind auch die Geschichten wert die sie erzählen. Man kann eine Sendung auf diese subtile Weise steuern und auch das Publikum auf diese Weise lenken. Aber das hat man nicht getan, ich bin positiv überrascht worden, dass augenscheinlich nun versucht wird, ein solches Weltbild eher zu fördern als auszugrenzen. Wobei mir noch nicht ganz klar ist, ob es nicht nur ein Versehen der Redaktion war und eigentlich etwas ganz anderes damit bezweckten, sowas kann durchaus passieren.

Weil ich ja sonst kein Fernsehen schaue, kann ich das nicht richtig beurteilen! Aber beurteilen kann ich sehr wohl, wie ich die Reaktion des Publikums einzuschätzen habe, das durch die “Bank hinweg” - den Themen gegenüber aufgeschlossen war und sich rege an der Diskussion beteiligten. Leider musste ich weiter meine Arbeit erledigen, hätte aber doch zu gerne ein Gespräch mit den Leuten darüber begonnen. Vielleicht hole ich s ja nach ..

Aber ich versteht sicherlich, was hier der springende Punkt ist, nicht wahr? Es scheint, das wir an einem Punkt geklommen sind, wo in der Öffentlichkeit ein Freiraum geschaffen wurde, um solche Dinge frei zu diskutieren, ohne das Thema und den Menschen der es erwähnt lächerlich zu machen oder zu diffamieren! Das ist toll .. das lässt hoffen, das lässt einen auch mal trübere Tage überstehen.

--------------------------------------------------

1 Kommentar:

  1. H1N1 Impfung notepad

    Dezember 2009
    Am 2. Dezember 2009 schreibt Blick 'Immer mehr Schweizer klagen nach dem Pieks über starke Nebenwirkungen' und ORF publiziert 'Wallner schließt sich Kritik an WHO an'. Am 3. Dezember schreibt 20min.ch 'WHO wehrt sich gegen Verschwörungstheorie'. Am 4. Dezember publiziert WorldmWorld 'An alle Journalisten in Deutschland: Die Wahrheit ist ans Licht gekommen. Ihre Arbeitgeber sind enttarnt.'

    November 2009

    Am 9. November 2009 schreibt Junge Medien Hamburg 'Neues Killervirus in der Ukraine ausgebrochen?'. Am 13. November publiziert Schweinegrippe Blog 'Das Schweigen der Medien – unglaubliche Hintergründe zur Schweinegrippe. Warum sind die kritischen Berichte über Impftote im Ausland eigentlich plötzlich verstummt? Was geschieht zur Zeit in den Ländern mit Zwangsimpfung?'. Am 15. November publiziert Blick '„Wir haben an zwei Todesopfern Obduktionen durchgeführt. Ihre Lungen waren so schwarz wie Kohle. Es sieht aus, als ob sie verbrannt wurden.' und der Tagesanzeiger publiziert 'Ein 55-Jähriger aus Thüringen liess sich gegen den H1N1-Virus impfen. Einen halben Tag später war er tot.' und die Bildzeitung schreibt zu 'Mysteriöses Grippe-Virus wütet in der Ukraine':'Wir haben an zwei Todesopfern Obduktionen durchgeführt. Ihre Lungen waren so schwarz wie Kohle. Es sieht aus, als ob sie verbrannt wurden.' Am 18 November publiziert Lifegen 'Wer sich heute gegen H1N1/ impft, muss mit gravierenden Nebenwirkungen oder sogar mit dem Tod infolge der Impfung rechnen' und das Tagblatt schreibt 'Eine Schwangere erlitt nach der Impfung eine Totgeburt'. Am 20. November publiziert notepad publishing 'Ärztliche Schuluntersuchung und Impfungen' und 'Impfbescheinigung / ärztliche Impferklärung'. Am 21. November 2009 publiziert Kreuz.net 'Eine Benediktinerin und die Schweinegrippe' und newspoint.cc schreibt 'A/H1N1 Impfen oder nicht impfen?'. Am 22. November 2009 schreibt die Schweizer Fernsehen Tagesschau 'Zu wenig Aufklärung bei H1N1-Impfungen' und Alles Schall und Rauch publiziert 'Stellungnahme von Jane Bürgermeister zur Kritik'. Am 24. November schreibt Blick 'Allergie-Schock durch Pandemrix'. Am 26. November schreibt 20min.ch '200 Kanadier, die offenbar nach einer Impfung gegen Schweinegrippe verstarben, sollen Opfer eines Produktionsfehlers geworden sein' und Polskaweb schreibt 'Holländer Autor der neuen Grippen ?'. Am 27. November schreibt der Tagesanzeiger 'Schweinegrippe: Weshalb sich ausgerechnet Ärzte und Pflegepersonal nicht impfen lassen', 20min.ch publiziert 'Schweinegrippe-Virus aus dem Labor?' und die Basler Zeitung schreibt 'Jeder fünfte Schweizer ist gegen H1N1 geimpft'. Am 28. November schreibt die NZZ 'Die Spitäler denken über verschiedene Massnahmen nach – auch über ein Impfobligatorium', Lifegen schreibt 'Kommissar Zufall killt die Schweinegrippe' und Alles Nur Programm publiziert '"Es gibt schwerwiegende Vorwürfe wegen Korruption innerhalb der WHO. Eine internationale Untersuchung hierzu ist unabdinglich'. Am 29. November schreibt Readers Digest 'Warnung für Schwangere vor H1N1 Impfung'.

    Oktober 2009

    Am 27. Oktober wird eine Video publiziert 'Jane Bürgermeister spricht in Zürich über die H1N1 Impfung' und Welt.de schreibt 'Transparency International kritisiert Profitdenken'.

    AntwortenLöschen

Über mich

Innsbruck/AUSTRIA, Austria
Ich bin ein normaler Kerl, mit dem man jederzeit ein Bier trinken kann. Wie jeder andere von uns Menschen, der seinen Verstand noch nicht bei der Neuen Weltordnung abgegeben hat, missfällt mir was ich sehe. Einige werden möglicherweise zum ersten Mal hören, das die Welt in der sie leben anders verwaltet wird, als uns erzählt und in den Schulen gelehrt wurde. Diese sogenannte geheime Informationspolitik, erstreckt sich auf alles Wissen das uns weiter bringen, oder in unserem Da-Sein unterstützen könnte. Meine Intention ist es keine Angst oder Panik zu schüren, sondern korrekte Informationen zu vermitteln, so gut ich es vermag. Diese Welt wird durch die okkulte ELITE gesteuert, dabei nützen sie die Erkenntnisse sowohl der high-tech Wissenschaft, als auch Esoterisches Geheimwissen der alten Zeit. Möglicherweise werden einige Dinge gesagt werden, die man eventuell schwer annehmen kann, aber das macht nichts. Lest einfach so, wie es euch beliebt, und wie es euch geeignet erscheint. Behaltet, was ihr für einleuchtend befindet, und verwerft das andere einfach.

Follower