WELCOME IN A OTHER VERSION OF REALITY

Freitag, 1. Januar 2010

BERUF: DIE SELEKTION DER WAHRNEHMUNG

Hallo, Freunde des schlechten Geschmacks und der leichten Mädchen, ich möchte euch begrüßen zum Jahr 2010. Einem neuen Jahr voller Kummer, Sorgen und Globaler Ereignisse, die wir alle wohl kaum so schnell vergessen werden. Und ich hoffe, dass ich euch alle zur selben Zeit nächstes Jahr wieder sehen werde, was bedeuten würde dass auch ihr überlebt habt. Das wäre doch gelacht, nicht wahr? Das sollten wir doch schaffen.

Ja, ja, die Chinesen haben da schon nicht ganz Unrecht, wenn sie dir sagen “Mögest du in interessanten Zeiten leben” .. Einerseits Fluch, ist es aber ein aufrichtig empfundener Wunsch, den sie dir nur schenken wenn sie dich auch mögen.

Definitiv richtig, wir leben in interessanten Zeiten! Wer das leugnet ist entweder schwachsinnig, tja, oder lebt nicht in der Gegenwart. Was, meine Freunde, auf weit mehr Menschen zutrifft als man glauben würde. Ihr könnt diese Aussage - bei Gelegenheit - sofort einer Prüfung unterziehen, indem ihr den nächstbesten Menschen der euch abgelenkt erscheint fragt, worüber er jetzt nachgedacht hat. Dabei ist völlig unwichtig, WAS er euch für Story auftischt, so gut wie sicher erzählt er euch nicht die Wahrheit, dazu ist er ja auch nicht verpflichtet. Wer würde schon private oder intime Gedanken weitererzählen? Und es sind fast immer solche Gedanken, woran die Menschen denken wenn sich ihr Blick in die Ferne richtet oder sonstwie abwesend erscheint, die Antwort ist jedoch wichtig und wird euch viel über jenen Menschen erzählen, wenn ihr darauf achtet ob er in der Vergangenheitsform spricht oder in einer auf die Zukunft ausgerichteten weise. Denn selbst wenn er euch eine Geschichte auftischt, jeder Mensch fühlt sich geschmeichelt, wenn ein anderer Mensch sich nach seinen Gedanken erkundigt, ihn für “so wichtig und der Mühe für wert befindet”, sodaß er instinktiv die Erzählform wählt in der er gedacht hat. Also Vergangenheit für Gedanken an vergangenes, usw.; nun mag das nicht so überraschend sein, einem psychologisch geschulten Auge kann das aber ne Menge mitteilen. So kann man getrost annehmen, dass dieser spezielle Mensch genauso den Großteil seiner Gedankenwelt bestreitet, er also mehr oder weniger in jener Epoche “festgehalten” wird .. sprich, er sich selbst dort festgefressen hat!

Jeder von uns wechselt an jedem x- beliebigem Tag mehrmals diese Perspektive, dass alleine halte ich schon für bedenklich und nicht sehr Gesund. Man kann aber – leider - nicht sehr viel dagegen unternehmen, außer sich willentlich dazu zu erziehen seinen Fokus in der Gegenwart zu behalten. Und offen gestanden, jedes mal wenn ich das tue, erinnert es mich an das berühmte Beispiel “NICHT an einen rosa Elefanten zu denken”, wie durch Zauberhand scheine ich dann förmlich aus der Gegenwart, in eine andere “Betrachtungsweise” gesaugt zu werden. Ich nenne es die “Was wäre wenn Sicht ..” Wie jeder an nichts anderes als an rosa Elefanten denken kann, wenn einem diese Aufgabe gestellt wird, so tue ich mich schwer ganz im Jetzt, in der Gegenwart zu sein! Es ist vertrackt .. Man sieht, sich per Zwang zu orientieren scheint nicht Früchte zu tragen und wenn doch, dann eher “bittere” ..

Die naive und blauäugige Vorstellung von Menschen die in Frieden miteinander leben, egal welche Hautfarbe, welcher Religion oder Lebensauffassung sie frönen, wird nicht sehr “hoch gehalten ..” Zugegeben, auch ich zähle zu diesen “Blauäugigen”, ich hoffe auch dass diese Zeit einst kommen wird, wo dies möglich sein kann. Ich weiß, solche Typen werden gerne ausgelacht .. Man fragt sich, was es da eigentlich zu lachen gibt? Schnallt keiner dieser Trottel, dass er da ja über sich selber lacht? Irgendwie bezweifle ich bei solchen Leuten, so viel Humor …

Ihr seht, ich gehöre zu den Leuten, die in die Zukunft fokussiert sind! Und wenn ich dann dort ankomme, dann möchte ich - verdammt nochmal – eine bessere erleben, als welche ich jetzt sehen kann, wie sie sich bilden soll. Das einzige naiv-blauäugige was ich an mir habe ist meine Augenfarbe und die musste sich mit Grau arrangieren! Und jeder Lebensmüde was sich traut, mir das ins Gesicht zu sagen, muss sich daraufhin mit seinem Hausarzt arrangieren ..

Na ja, so Ernst wird s schon nicht werden, will damit lediglich sagen, dass ich da keinen Spaß verstehe. Es wird Zeit, dass WIR aktiv daran arbeiten, dass keine Kriege mehr aus völlig läppischen und erfundenen Gründen begonnen werden!

Vermisst ihr denn keinen Aufschrei? Einen lauthals gellenden und weithin vernehmbaren Schrei der offensichtlichen Empörung, weil man einen Schauspieler vorschickt, um die Sicherheitsbranche mit weiteren lukrativen Verträgen zu versorgen, und dem Pentagon ein nachträgliches Weihnachtsgeschenk zu präsentieren, wahrlich der fehlt. Den Jemen zur “Achse des Bösen” hinzuzusetzen, weil irgendein Wohlstandswauwau die ihm übertragene Aufgabe, seine Unterhose mit schwachsinnigen “Beinahesprengstoff” zu füllen erledigt hat, hätte einen solchen Aufschrei entfalten sollen. Er hat wirklich derzeit viel zu tun, der liebe Friedensnobelpreispräsident Obama!

Es wäre dasselbe, wenn ich mir sowas umbinde und Obama setzt Österreich darauf hin zur “Achse des Bösen” hinzu. Jeder würde ihn auslachen! Dafür ist die Kriminalpolizei zuständig, meinetwegen auch der Geheimdienst. Der Mann wurde “gefangen” und damit sollte gut sein! Höchstens noch ein Gerichtstermin, sollte ihn noch in die Nachrichten bringen. Aber nein, das ist die Ausrede für den nächsten Krieg! Kriegen die ihren Hals überhaupt nie voll? Und der Rest der Welt macht was? Sie schicken keine diplomatische Protestnote, sie beglückwünschen ihn vielleicht nicht aber keiner tut auch nichts dagegen, damit diese Farce aufhört, im Gegenteil, die Wahrscheinlichkeit hat sich erhöht dass sich dies wiederholen wird – welches Land wird das nächste sein? Sicher nicht der Iran, der war auch diesmal – wie schon einmal - willkommenes Ablenkungsmanöver.

Nacktscanner – super Antwort! Ich sehe jetzt schon die Massen an Voyeuren, die zu den Flughäfen und später bald zur Bahn pilgern: “Geh 'n ma nackerte schauen?” Wird sicher ein Spaß für die ganze Familie ..

Die Würde des Menschen? Hat sich was mit “unantastbar”!

KENNT JEMAND DEN BEGRIFF PERCEPTION MANAGMENT?

Eher wenige nehme ich mal an, dabei verbirgt sich dahinter eine “interessante Geschäftsidee”:

Gesetzt den Fall, ihr würdet - sagen wir Morgen - eine Firma aufmachen wollen, eine Firma die sich von vorneherein damit beschäftigen will, mit Lügen und Betrug enorme finanzielle Gewinne zu erzielen. Dass, so nehmen wir aufrechte Menschen einmal an, würde uns einige Jährchen gesiebte Luft und eher magere Freizeitaktivitäten einbringen.

Nicht doch, nicht doch, wer wird den gleich “so pessimistisch sein”!

“Perception Management” ist ein Begriff der vom US-Militär stammt. Das US Department of Defense (DOD) gibt dazu folgende Definition:

Aktionen zu vermitteln und / oder zu verweigern, um Daten und Indikatoren für ein ausländisches Publikum auszuwählen, damit man ihre Gefühle und Motive beeinflussen kann, und um objektive Begründungen, sowie Intelligence-Systeme und Führungskräfte auf allen Ebenen, und die offiziellen Überlegungen damit zu beeinflussen, was sich letztlich in günstigen auswärtigen Verhaltensweisen und Amtshandlungen niederschlägt, sind die Ziele des Urhebers.

Perception Management kombiniert auf unterschiedliche Weise, die Projektion der Wahrheit, die Operationssicherheit , Vertuschung und Täuschung, und psychologische Operationen.

Na gut, werdet ihr sagen, schon klar, das Militär könnte “einige Gründe” haben, um – wie in dieser Definition ausgesprochen – ausländische Würdenträger mit diesen mitteln zu beeinflussen. Richtig, Politik ist ein übles dreckiges Geschäft, es sind die Massenmedien, die es weißer und sauberer aussehen lassen! Trotzdem, dieser Begriff definiert sich weit gedehnter und nicht nur aufs Militär.

Der Ausdruck "Perception Management" fungiert dabei häufig als ein "Euphemismus" für "einen Aspekt der Information Warfare." Ein “Gelehrter” in diesem Bereich stellt dabei eine Unterscheidung zwischen "Perception Management" und "öffentliche Diplomatie” her. Die "in der Regel NICHT Lug und Trug beinhalten, während dies aber ein eminent wichtiger Bestandteil von Perception Management sind; der Zweck hierbei, ist “die andere Seite” glauben zu machen was man wünscht, dass sie glauben, was auch immer die Wahrheit sein mag."

Die Wahrheit? Drauf geschissen!

Lasst das Militär behaupten, was immer es schwafelt! Seit der Reagan Ära, ist in der Politik UND AUCH in der Wirtschaft, Perception Management ein allseits akzeptierter Bestandteil des strategischen, internationalen Einflusses und wohl auch schon länger, aber seitdem ist es öffentlich bekannt, jedenfalls für den der danach Ausschau hält. Nur scheint das, in der Öffentlichkeit noch nicht so bekannt zu sein und das sich dieser Praxis, nun auch alle besseren Marketing und Public Relations Firmen angenommen haben, welche dies als “Dienstleistung” anbieten!

Einigen mag das Beispiel von Hill & Knowlton bekannt sein, diese PR Agentur und Rechtsanwaltskanzlei führte Regie, als eine Tränenüberströmte “15 jährige, namens Nayirah” vor dem Menschenrechtsausschuss des amerikanischen Repräsentantenhauses eindrücklich schilderte, wie brutale Irakis in das kuwaitische Krankenhaus eindrangen, in dem sie seinerzeit einen freiwilligen Dienst absolvierte und Babies aus ihren Brutkästen holten, um sie auf dem kalten Fußboden liegend sterben zu lassen.

Bild: Nayirah vor Menschenrechtsausschuss




Das Mädchen wirkte aufgewühlt und geschockt – die Tränen schienen echt und auch die Tatsache, dass sie aus Angst vor Rache gegenüber sich und ihrer Familie in Kuwait ihren Nachnamen nicht nennen wollte, schien nachvollziehbar(unfassbar! Kaum zu glauben, ein Menschenrechtsausschuss und sie lassen etwas so wichtiges, wie den NACHNAMEN aus, lassen etwas durchgehen, was sogar jede zweitrangige Polizeiwachstube verlangt!). Die Geschichte von “Nayirah” und ihr Auftritt vor dem Menschenrechtsausschuss wurde so oft wiederholt, dass sich beides in die Gehirne einbrannte – doch leider wurde erst Jahre später aufgedeckt, dass das alles nur eine bezahlte PR-Aktion war, um die Stimmung der amerikanischen Bevölkerung für eine Beteiligung amerikanischer Truppen zu beeinflussen!

#)Am 27. November 1990 wiederholte „Nayirah“ ihre Geschichte sogar vor dem UN-Sicherheitsrat – diesmal in Begleitung eines weiteren Augenzeugen, dem „Chirurg Dr. Behbehani“, der die Vorfälle bestätigte und sogar vorgab, an der Beerdigung von 40 Babies teilgenommen zu haben, die auf diese Weise starben.

#)Am 19. Dezember 1990 veröffentlichte Amnesty International einen 84-seitigen Bericht über irakische Menschenrechtsverletzungen in Kuwait, in dem die Brutkasten-Lüge ebenfalls enthalten war. Und auch am 8. Januar 1991 wurde diese von einem führenden Mitarbeiter von Amnesty International vor dem Komitee für auswärtige Angelegenheiten wiederholt.

Wie knapp das Für und Wider bzgl. eines amerikanischen Eingreifens in der Golfregion damals war, zeigen die Abstimmungsergebnisse von US-Senat und Repräsentantenhaus:

Senat: 52 zu 47 Stimmen für den Krieg

Repräsentantenhaus: 250 zu 183 Stimmen für den Krieg

Es war John R. MacArthur (u.a. auch damaliger Herausgeber des „Harper’s Magazine“) der in einem “New York Times” Artikel, die Wahrheit über Nayirah, Citizens for a Free Kuwait und Hill & Knowlton aufdeckte. Der Artikel ist z.B. hier online zu lesen

Fest steht heute folgendes:

#)Bereits im Sommer 1990(!!) engagierte die in den USA operierende kuwaitische Lobbyorganisation „Citizens for a Free Kuwait“ die weltweit größte PR-Agentur Hill & KnowIton für eine PR-Kampagne, die zum Ziel hatte, sowohl Politiker als auch Bevölkerung von der Notwendigkeit eines Waffengangs gegen den Irak zu überzeugen

#)die Story rund um Nayirah war nur ein Teil dieser Kampagne – aber das aufsehenerregendste Element

#)Nayirah war in Wirklichkeit die Tochter des damaligen kuwaitischen Botschafters in den USA, Saud Nasir al-Sabah und heisst mit richtigem Namen „Nijirah al-Sabah”

#)zwei hohe Mitarbeiter von Hill & Knowlton, Gary Hymel und Lauri Fitz-Pegado, waren direkt an der Vorbereitung des Kongress-Hearings mit Nayirah im Oktober 1990 beteiligt

#)die beiden Kongressabgeordneten Tom Lantos und John Edward Porter, die Nayirah vor den Menschenrechtsausschuss des US-Kongresses geladen hatten, pflegten enge Verbindungen zu H&K und ihrem Auftraggeber Citizens for a Free Kuwait

#)Dr. Behbehani war Zahnarzt und kein Chirurg und gab nach dem Krieg offen zu, dass er vor dem UN-Sicherheitsrat gelogen hatte!

#)nach dem Krieg hatten verschiedene Menschenrechtsorganisationen versucht, die in der Propaganda behaupteten Menschenrechtsverletzungen nachzuweisen, aber für keine fanden sich Beweise. Selbst Amnesty International musste sich von der Brutkastenstory distanzieren!

#)im Film „Live from Baghdad“, der aufgemacht ist wie eine Dokumentation und in der Hauptrolle mit Michael Keaton, wird die Brutkastenlüge als Fakt dargestellt. Nachdem die Lüge aufflog, hat der Fernsehsender HBO, der „Live from Baghdad produzierte“, auf seiner Internetseite zum Film den Artikel von MacArthur aus der New York Times angehängt. Gleichzeitig wird folgendes als einleitende Erklärung geschrieben:
Im Zeitraum, auf den sich unser Film bezieht, kursierte die weitverbreitete Behauptung, irakische Soldaten hätten Babies aus Brutkästen genommen. Diese Behauptung konnten nie bewiesen werden.

Allerdings besteht “die Gefahr”(hö,hö), dass viele Zuschauer den Abspann gar nicht anschauen, wer tut das schon und so die als „Fakt“ verpackte Lüge, nicht als solche erkennt. Auch in Deutschland wurde der Film einmal unter dem Titel „Live aus Bagdad“ vom ZDF gezeigt. Und das war's dann auch schon .. Ich würde wetten, fragten wir heute den Mann von der Strasse, ob ihm dergleichen bekannt ist – wir würden nur Nasenbohrende “Deppen” antreffen! Das ist etwas harsch von mir, aber jeder sollte einfach genauer nachschauen, als einfach alles zu glauben was einem aufgetischt wird! Es ist diese unsere Gleichgültigkeit, die sie mit diesen dreisten Lügen davonkommen lässt!

“Schön” nicht? "Perception Management" – wieso nach der Wahrheit suchen, wieso wertvolle Ressourcen damit verschwenden, wenn wir sie doch auch selbst erschaffen können? Eine Wahrheit die uns genehm ist!

Dieser “Geschäftsbereich” wird von nur einigen wenigen, verschwiegenen und elitär denkenden Persönlichkeiten dominiert. Ihre Adressen und Dienstleistungen finden sich selten im Telefonbuch, außer sie haben nebenbei weitere Interessen und angegliederte Geschäftsbereiche, wie z.Bsp. Anwaltskanzleien. Das ist “praktisch, quadratisch, gut” – und da bin ich sicher, fast notwendig. Solche verlogene Hurensöhne – sorry, das wäre eine Beleidigung für sämtliche Damen des Horizontalen Gewerbes, bei denen weiß man immerhin woran man ist, was bei solchen Firmen unmöglich gesagt werden kann. Diese perfiden, angeblich der Spezies Mensch angehörenden Betrüger, machen das aus reiner Geldgier. Sie bringen Mütter zum weinen, töten Frauen und Kinder und weisen die Verantwortung dafür weit von sich! Sicher, sie haben nicht selbst abgedrückt, wenn wieder dem Sohn irgendeiner Mutter das Gesicht zerschossen wurde, aber da sie dafür Sorge trugen dass die Menschen zu den Waffen greifen, sie dafür wie ich hörte dafür garantierten, ist es so, als hätten sie selbst abgedrückt!

Und nein, ich kann es nicht beweisen, natürlich NICHT, dass dieser Geschäftszweig und “aufstrebende Branche”, wie sie “Hill & Knowlton” verkörpert, aber auch so bekannte Personen wie Henry Kissinger, der Kissinger Associates leitet, dass diese viel öfters hinter den “Schlagzeilen des Tages” stehen, als wir alle glauben! Getrost darf angenommen werden, dass Al Kaida ein Produkt des "Perception Management" sind.

Office of Strategic Influence

Das war der schöne Name, dem das Pentagon für ihre Desinformationsabteilung nach 9/11 vorschwebte. Selbst in Zeiten des “Kriegs gegen den Terrorismus”(oder heißt es nun Tourismus?) ging das vielen Abgeordneten zu weit. Der damalige Verteidigungsminister Rumsfeld(ihr wisst schon Ramiflu, oder wie in dem “netten Reim”- Gehts dir gut und hast du Ruh, nicht verzagen, im nu ist s aus damit, hol dir Tamiflu) hatte vergeblich versucht, das Pentagon gewissermaßen als Inbegriff von “Ehrlichkeit und Wahrheit”(ohohoho) darzustellen Rumsfeld: Pentagon lügt nicht).

Es musste seine Pforten wieder schließen: Allerdings:

Information_Awareness_Office

Allerdings, Verteidigungsminister Rumsfeld hatte nachträglich zur Schließung des Propagandabüros der Presse am 18.11.2002 recht deutlich zu verstehen gegeben, dass dies nur eine symbolische Handlung war:

“.. And then there was the office of strategic influence. You may recall that. And "oh my goodness gracious isn't that terrible, Henny Penny the sky is going to fall." I went down that next day and said fine, if you want to savage this thing fine I'll give you the corpse. There's the name. You can have the name, but I'm gonna keep doing every single thing that needs to be done and I have..”

Den älteren unter uns, sind die Begriffe wie “Propaganda und Desinformation” besser bekannt, heute sagt man dazu PsyOps, also psychologische Operationen, und ich kanns nicht Eindrücklich genug sagen, es ist “Alltagsroutine”, nur muss es heimlich gemacht werden. Den unerschrockenen Reporter, den gibt es nicht mehr. Fraglich ist auch, ob es ihn überhaupt je gab, so wie man ihn uns verkaufte.

Es ist Sonnenklar: Die Grenzen zwischen “Informationsoperationen” einerseits, “öffentlicher Information” und “dreisten Lügen” andererseits sind verwischt und zum “Niemandsland” erklärt worden. Heute zählt nur mehr das Recht des Stärkeren, Wahrheit, das ist inzwischen ein schwer durchschaubarer Prozess geworden, den diejenigen für sich entscheiden, die das dafür notwendige Kleingeld und die Sendezeiten bezahlen können, welche man braucht um alle anderen zum Schweigen zu bringen.

Du und Ich, Wir Normalsterblichen, die in dem täglichen Wust von Zeitungen danach wühlen, werden sie nicht finden! Ich weiß nicht mehr, wie oft ich in einer Sackgasse gelandet bin, während ich auf der Suche war um eine bestimmte, kolportierte Information zu verifizieren, oder als Betrug und Lüge zu entlarven. So einfach ist es nicht mehr! “Früher”, ja, aber auch nur möglicherweise, konnte man durch 3-4 Telefonanrufe feststellen, es ist wahr oder gelogen. Denn entweder hatte man eine Quelle dafür oder nicht, ganz einfach. Heute aber ist man viel weiter, da existieren richtige Scheinfirmen und ganze Abteilungen dafür, den Anschein von Wahrheit zu erwecken. Das beinhaltet gekaufte Zeugen, Gesichter für Fotos, usw. und niemanden würde es einfallen, einfach dieselbe Nummer, eine Woche später noch einmal anzurufen. Möglich das man dabei überrascht würde, dass es diese Nummer nämlich nicht mehr gibt!

Und es gibt, wie ich mir sagen ließ, unzählige solche Möglichkeiten und sie werden auch genutzt. Die Wahrheit existiert, nur weil sie “gekidnappt” wurde und dem meistbietenden verkauft wird, eine Ware wie jede andere geworden ist, bedeutet das nicht, sie existiere nicht!

Und vielleicht, nur vielleicht, aber es wäre verständlich, wenn ihr meint, nun alles verstanden zu haben. Aber dem ist nicht so, nicht wirklich. Auch ich benötigte einige Zeit, um- wie man so sagt – bis in den Bau des Kaninchens zu kommen, aber dann “haute es mich um!”

Pentagon, das bedeutet Militär und meist Dinge, die nicht zum lachen sind. Auch die Politik, so verstehen wir ist nicht frei von Betrug, all dass hörten wir alle schon, nicht alle aber glaubten es. Aber wer nun glaubt, dass wäre alles, dies wären die lukrativsten Betätigungsfelder dieser Branche muss enttäuscht werden! Es ist nicht mal die größte Einkommensquelle, auch wenn man das bei Namen wie dem Pentagon, gerne annimmt! Nein, nein, es ist inzwischen die Wirtschaft!

Vielleicht ahnte es der eine oder andere schon:

Die alle Jahre immer wieder in Tageszeitungen und sogar Gesundheitsmagazinen erscheinenden Meldungen, dass die Böden ausgelaugt sind und das Obst und Gemüse keine nennenswerte Mineralstoffdichte mehr hätten, ist, ja richtig, dem "Perception Management" geschuldet! Wie kann ich das behaupten? Nun, zum einen ist einer meiner Onkel Bauer, er sagte auch anfrage, ja sicher, manche Böden sind ziemlich mit Nitrat verseucht, aber das ist schon recht lange her und wurde wieder in Ordnung gebracht. Vielleicht nicht von jedem, aber Fakt ist, unsere Böden sind sehr wohl in der Lage gutes Gemüse und Nahrungsmittel herzustellen. Das seien bekannte Lügen der Gentechnik Industrie, damit die Menschen Angst bekämen von biologischer Nahrung. Und wisst ihr was? Ich glaube dies auch!

Die Mineralstoffdichte schwankt immer wieder mal, ist aber dennoch völlig ausreichend, um niemanden krank werden zu lassen! Zudem werden solche Artikel gerne von Firmen, die mit Vitaminpräparaten handeln und ihren Herstellern lanciert. Keine Branche existiert, die heute NICHT die Möglichkeiten des "Perception Management" nützt! Der Verbraucher und Konsument ist der Dumme, in diesem Spiel das eigentlich überhaupt kein Spiel mehr ist. Wenn uns eingeredet wird, dies oder das würde uns Schön, Gesund, Mutig, interessant oder WasAuchImmer machen, wenn wir so dumm sind und das Glauben, dann vielleicht, verdienen wir es nicht besser?

Seht ihr, ich glaube das nicht! Schön, wir sind “dumm” gewesen, mag sein, aber sehen wir doch einmal genauer hin, sind wir WIRKLICH DUMM gewesen? Viel eher denke ich, sind wir dazu gebracht worden, und zwar uns unvorteilhaft gegenüber uns selbst zu verhalten! Das meine Freunde, sind zwei verschiedene Paar “Schuhe”, sie mögen ähnlich aussehen, passen tun sie aber nicht zueinander.

Das “Dummheit” verantwortlich war, dass wir etwas gekauft haben, setzt demnach aber voraus dass es Firmen gibt, die nur darauf warten, das eine bestimmte Ware von Dummen Menschen gekauft würde. Das sie also die Zielgruppe wären .. hmm .. tatsächlich? Mag sein, dies ist etwas überspitzt, doch uns allen dürfte klar sein, dass Firmen für jedes Produkt die Zielgruppe dafür aussuchen und dann daran gehen, eine Werbekampagne dafür maßzuschneidern. Da Dummheit beträchtlich weniger gesät ist, als uns Glauben gemacht wird, wäre eine Firme, JEDE FIRMA Strohdumm dafür ein Produkt anzufertigen!

Nein, daher sucht man die geeignete SCHWÄCHE, um dafür Sorge zu tragen, dass Menschen viel Geld für nichts ausgeben! Man “verkauft” ihnen eine Idee, nichts weiter. Uns allen ist das klar, doch ist uns nicht bewusst, dass nahezu ALLES was in dieser Welt verkauft wird, eine ILLUSION ist! Ein schöner – mag sein, aber dennoch NUR SCHEIN, Lug und Trug um “unser bestes”, unsere Brieftasche zu öffnen. Greenpeace wendet sich an solche "Perception Management" Unternehmen, damit ihre Spendengeber nicht abreißen. Und wenn ihr nun nach all dem glaubt, dass Al Gore, der nun überhaupt GAR NICHTS vom Klima der Erde versteht, er hätte diesen “Film”- eine “Unbequeme Wahrheit” entwickelt, solltet ihr noch einmal nachdenken.

Informationsentertainment wird es verharmlosend genannt, worüber wir hier “sprechen”. Während uns, vielleicht noch ohne großen Widerspruch, die Erkenntnis dämmert, dass “Watergate”, “Irangate” “Gaddafi ist ein Mörder”, “Kennedy wurde von einem Einzeltäter erschossen” und viele, viele, viele weitere “Gates” und Skandale wahrscheinlich nur eingeredet wurde und wir von den Regierungen vorsätzlich belogen werden, allen Regierungen, so wiegt es ungleich schwerer, ist vielleicht fast nicht zu verkraften, wenn wir uns bewusst machen müssen, dass wirklich ALLES EINE WARE IST.

Ehrlichkeit, Würde, Stolz, Anstand, Wahrheit, Liebe, Toleranz und Respekt sind altmodisch geworden, dass wird uns erzählt. Aber jetzt schon zeichnet sich überall ab, wohin uns diese Betrachtungsweise gebracht hat, wenn man alles als eine Ware, die man verkaufen kann ansieht. Es hat sich quer durch die Nationen gefressen, dass muss man deutlich sagen, so durchgefressen das der “Grundsockel” der Gesellschaft erodiert wurde. Wie könnte man dies bezeichnen, wenn man Lügen für Wahrheit hergibt? Die Lüge, ist heute eine breit in der Gesellschaft anerkannte Form, um zu Erfolg, Ansehen und Ruhm zu gelangen. Sicher, einigen ist etwas unbehaglich dabei, aber mal eben kurz geschüttelt, ein, zwei, drei oder mehr Whiskey, in sich rein geschüttet – “trärää”, schon kanns weiter gehen. Schlimmer wie Krebs, wütet die Lüge innerhalb der Gesellschaft. Und da meine ich jetzt die Gesundheit! Wir können uns noch so oft vorsagen, es sei altmodische Ansicht und dass die Wahrheit überschätzt würde, die Lüge frisst sich durch unseren Körper, genauso wie durch die Gesellschaftsebenen. Und es wird uns krank machen, entweder offensichtlich, weil wir zum Alkoholiker wurden oder “verdeckt”, weil wir Magen-Darmkrebs bekommen. Damit will ich sicher nicht sagen, jeder der Magen-Darmkrebs bekommt, ist ein notorischer Lügner. Aber ganz sicher quält ihn etwas, ganz tief in seiner Seele ..

Der Mensch ist ein Wesen, das dem göttlichen entstammt, Lügen macht ihn krank! Wer lacht da? Okay, Beweise gefällig? Ihr glaubt nicht, dass Lügen alleine schon schwächt, egal wie klitzeklein die Lüge ist? Ich könnte nun ein Vermögen an euch Trottel verdienen, die ihr jetzt mit mir wetten würdet! Herrje, vielleicht sollte ich ja doch.. egal: Seht ihr, das ist der Grund warum ich kein Millionär bin .. seufz ..

Nun gut, Freunde, Hosen runter:

Wer das notwendige Kleingeld hat, kann sich ein Biofeedbackgerät seiner Wahl kaufen, oder sich von jemanden untersuchen lassen, wer eines hat, aber eigentlich funzen alle Biofeedbackgeräte nach dem selben Prinzip. Messung des Hautoberflächenwiderstandes. Man kann damit sogar das Erdmagnetfeld messen. Ebenso kann damit eine Aussage über den derzeitigen Gesundheitszustand getroffen werden.

Es geht jedoch einfacher: Es kann mir jeder versuchen einzureden, er könne lügen ohne das ich das merke, ja, er kann sogar selbst davon überzeugt sein, sein Körper allerdings wird mir die Wahrheit sagen! Unser Körper lügt nicht – in Abwandlung von John Diamonds Buch, dein Körper lügt nicht. Die Rede ist – natürlich – vom Kinesiologischen Muskeltest. Ich nehme mal an, ihr wisst wie er funktioniert – ansonsten, geschwind hier nachgucken.

Wirklich, bei meiner Ehre, Lügen schwächt! Es kann möglich sein, das man eine gute, persönliche Selbstbeherrschung hat und ein “guter Lügner” ist. Das soll KEIN Kompliment sein! Aber es gibt solche Leute, aus den inzwischen offensichtlichen Gründen --

Aber sie müssen sich zusammenreißen, Lügen ist schließlich nichts normales. Aber der KMT zeigt eine Lüge sofort an! Immer, und er demonstriert uns auch den Wert der Wahrheit. Wahrheit alleine stärkt den ganzen Organismus des Menschen! Dass alleine ist eine sagenhafte Neuigkeit. Aber inzwischen bin ich müde und mir tun die Finger weh vom Schreiben. Trotzdem, ich will noch sagen- überprüft das von mir gesagte. Testet, ob Lügen negative Anzeigen erbringt.

Vielleicht kann es jemanden davon überzeugen, in Zukunft sparsamer mit Lügen umzugehen, jede Lüge weniger ist ein mehr an persönlicher Kraft! Versteht ihr? Die Schwächung der Gesellschaft, ist dem Virus namens Lüge zu einem großen Teil zu verdanken. Es zieht dann einen ganzen Rattenschwanz an “buckligen Verwandten” mit sich, wenn man lügt. Man fühlt sich nicht mehr so gut, wenn man in den Spiegel sieht. Das Selbstbewusstsein wird schwächer und das schlechte Gewissen umso größer. Vielleicht können wir jetzt den “Bankdirektor von Nebenan” besser verstehen, der solange schon, nichts anderes als gelogen hat um seine Bank eine Erfolgreiche nennen zu können. Diesen Mann brauchen wir nicht beneiden, sicherlich schläft er schlecht und hat Herz-Kreislaufprobleme, solange der Magen noch in Ordnung ist.

Das “Erfinden der Wahrheit” und “Überzeugungsarbeit” ist ein und dieselbe Sache! Das problematische an “Perception Management” ist jedoch, da es als Wahrheit und Realität verkauft wurde, kann man nicht gut heute irgendeine Story erzählen und Morgen aber eine ganz andere. Ganz logisch, weil es auffallen würde. So sind die “Lücken” erklärbar, die durch “CLIMAGATE” aufgebrochen sind! Sie MÜSSEN dabei bleiben, können jetzt nicht einfach umdrehen und sagen äh, etwas ganz,m ganz anderes ist Schuld am Klimawandel .. und dadurch werden wir sie zu Fall bringen .. denn auch eine Lüge ist nur bedingt dehnbar und kann verändert werden. Die Wahrheit hat den Vorteil auf ihrer Seite, dass man an ihrer Seite entspannt sein kann. Es mag dauern, aber die Wahrheit setzt sich irgendwann durch .. immer. Trotzdem, auch ich möchte, das dies lieber heute als Morgen geschieht.

--------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Innsbruck/AUSTRIA, Austria
Ich bin ein normaler Kerl, mit dem man jederzeit ein Bier trinken kann. Wie jeder andere von uns Menschen, der seinen Verstand noch nicht bei der Neuen Weltordnung abgegeben hat, missfällt mir was ich sehe. Einige werden möglicherweise zum ersten Mal hören, das die Welt in der sie leben anders verwaltet wird, als uns erzählt und in den Schulen gelehrt wurde. Diese sogenannte geheime Informationspolitik, erstreckt sich auf alles Wissen das uns weiter bringen, oder in unserem Da-Sein unterstützen könnte. Meine Intention ist es keine Angst oder Panik zu schüren, sondern korrekte Informationen zu vermitteln, so gut ich es vermag. Diese Welt wird durch die okkulte ELITE gesteuert, dabei nützen sie die Erkenntnisse sowohl der high-tech Wissenschaft, als auch Esoterisches Geheimwissen der alten Zeit. Möglicherweise werden einige Dinge gesagt werden, die man eventuell schwer annehmen kann, aber das macht nichts. Lest einfach so, wie es euch beliebt, und wie es euch geeignet erscheint. Behaltet, was ihr für einleuchtend befindet, und verwerft das andere einfach.

Follower