WELCOME IN A OTHER VERSION OF REALITY

Dienstag, 20. Juli 2010

THE END OF THE GAME IS NEAR

Der Schweizer Hans Pestalozzi starb am 14. Juli 2004.

Man kann ihn ohne Übertreibung, den allerersten Informations Krieger nennen! Man stelle sich vor: Ihr seid der Obermanager eines Weltweiten Imperiums, nein, nicht die “United Satanic Association”(U.S.A.) – die leitet ja schon Barack-is-mir-doch-wurscht-Obama, aka Barry-das Würstchen-Soetero. Nein, aber der Schweizer MIGROS Konzern, der kann auch als eine Art Weltweites Imperium angesehen werden. So, stellt euch nun vor, ihr leitet den – okay, aber innerhalb weniger Jahre werden eure Ideen so radikal – und zwar auf die MENSCHEN ausgerichtet, NICHT den Konzern - dass ihr “gegangen werdet”. Ein abscheulicher Euphemismus, für eine leider in heutiger Zeit Gang und gebe Mentalität.

So erging es diesem Hans Pestalozzi, die Geschichte und Werdegang dieses “Anti-Helden”, fand ich jüngst auf dem “Aristo Blog” und ich muss sagen, es hat mich ziemlich betroffen gemacht! Wer sich die ganze Story durchlesen will, braucht bloß auf den Obig in schwarz gehaltenen Link anklicken.

Ich meine, dass muss man sich mal vorstellen: Der Ex-Migros-Manager mutierte dann zum Migros-Management-Kritiker und – wie er selbst postulierte – zum „autonomen Agitator. Er führte ab 1980 die Demokratisierungs-Bewegung M-Frühling gegen die Migros Company an. Fiel auch durch Bestrebungen auf, die Schweizer Armee aufzulösen. Das ist eine sehr extreme Veränderung, die dieser Mann durchmachte! Nun, sicherlich wollen wir alle Frieden, aber ich glaube, ohne dass ihm das bewusst war, hatte er für die “Neue Weltordnung” gearbeitet und an deren Schmutzarbeit teilgenommen. Dass die Schweiz Neutral und SICHER ist, verdankt sie zu einem großen Teil ihrer eigenständigen Armee. Man muss keinen Krieg führen wollen, wenn man eine Armee hat. Nicht, in einer Welt, wo der die Waffen hat, die Macht hat! Das ist einfach zu naiv gedacht und zu Oberflächlich! Aber er trat für viele gute Sachen ein, war ein Widerstandskämpfer durch und durch.

In einem Essay von 1982 schrieb Hans Pestalozzi diesen Schlussabsatz:

Anpasser, Angepasste, aufgepasst:
Ihr wollt überleben?
Mit Rüstung? Mit Atomwaffen? Mit der Neutronenbombe? Mit Militär?
Ihr wollt überleben?
Indem sie euch zu Tode rüsten? Indem sie aus unserem Europa ihr Schlachtfeld
machen?
Überleben werdet ihr nur ohne Waffen.
Überleben wird aber nur, wer Widerstand leisten kann.
Widerstand leisten können nur jene, die schon vorher Widerstand geleistet
haben.
Widerstandsfähig war nie die schweigende Mehrheit.
Widerstandsfähig sind nur die Rebellen.
Die schweigende Mehrheit - die Angepassten - passen sich unverzüglich auch
einem neuen Herrscher an.
Rebellen bleiben Rebellen.
Wollt ihr überleben?
Dann rebelliert!
Hier und jetzt!

Das ist alles wahr und richtig! Wie gesagt, ein Infokrieger der ersten Stunde! Was mich am meisten betroffen machte, dass was seine Augen und sein Bewusstsein sahen, wenn er seine Mitmenschen beobachtete, führte ihn zu einer tief gefühlten Resignation. Wie ich das behaupten kann? Ganz einfach, ihr werdet gleich verstehen: Als er sich 1984 auf einen Bauernhof im Toggenburg zurückzog, wo er autarke Selbstversorgung praktizierte, beging er mit 75 Jahren(!!) am 14.Juli 2004 SELBSTMORD!

Was er gesehen hat, muss ich psychisch so zerbrochen haben, dass er einfach nicht mehr Leben wollte! Und ich kann ich gut verstehen! Die spießige Spaß und Freudgesellschaft zu beobachten, macht keinem Freude! Ihre sogar gerne und mit Enthusiasmus gelebte “Sklavenschaft”, wobei sie der Illusion unterliegen “frei und unabhängig” zu sein, ist ein erdrückendender Beweis für die geistige Blindheit, dieser Gesellschaft! Er hat Zeit seines Lebens versucht, die Menschen aufzuwecken, sie zu schütteln und zu zeigen, “he, denkt doch mal eben kurz nach ..”

Nach uns die Zukunft: Von der positiven Subversion

Mit 75 muss er dann wohl eine Art Resümee gezogen und sich gesagt haben: “Es war alles umsonst! Wozu war all meine Energie und Leidenschaft gut? Was habe ich schon bewegt?”

Ich möchte hier festhalten, dass dies natürlich reine Spekulationen meinerseits sind, ich kann ebensowenig in den Kopf des verstorbenen Hans Pestalozzi sehen, wie in der Öffentlichkeit auftretende Hellseher, tatsächlich hellsehen können! Ich versuche lediglich, mich in seine geistige Verfassung einzufühlen, nichts weiter. Viele Parallelen mit der heutigen Weltpolitischen Situation drängen sich mir dabei auf.

Und ich weiß es, dass viele Infokrieger und auch Blogger ähnliche Gefühlsanwandlungen haben. Manche denken auch, dass die heutige Lage noch viel schlimmer und die Menschen noch mehr verblödet sind. Ich persönlich denke dass nicht, die bequemen Menschen, die dieses System hauptsächlich tragen, sind durch alle Zeiten hindurch vermutlich die gleichen gewesen. Das System war dasselbe, ein auf Krieg, Gewalt, das Recht des Stärkeren, Konkurrenzkampf und dem Sieger gehört die Beute-denken, als “Polarität” wirkten dabei Duckmäuser- und Kriechertum, Feigheit, vielfältig orchestrierte Ängste, die ein völlig falschen Gruppenverhalten züchteten, indem jeder Angst hatte der letzte zu sein, der “es” – was auch immer- ausbaden muss und dabei innerlich extrem erleichtert war, wenn es dann IHN nicht traf!

aufwachen

Es ist heute nicht viel anders als vor Tausenden von Jahren, als dieses System initialisiert und gestartet wurde. Die Fokussierung auf das menschliche Ego, dessen Hauptantriebsenergie über ANGST erzeugt wird, hat sich niemals geändert! Was “anders” ist, ist die vorhandene Masse an Menschen, die traurigerweise auch noch viel leichter über die modernen technischen Mittel zu lenken sind.

Und ich weiß auch, durch die E-Mails und Gedankenaustausch mit einigen von euch, dass auch unter euch einige sind, die an dem “Idiotentum” verzweifeln und sich teilweise fragen, was für einen SINN dass alles denn überhaupt noch haben kann. Und darum habe ich heute den Blog mit Hans Pestalozzi begonnen. Ich möchte versuchen, mit meinen bescheidenen Mitteln, euch zu zeigen, dass Hans Pestalozzi eine übereilte Entscheidung traf.

Ich verurteile sie nicht! Nein, ganz bestimmt nicht. Im Gegenteil, es mag euch womöglich seltsam vorkommen, aber ich habe größten Respekt vor Menschen, die einen solchen Entschluss fassen und ihn dann auch ausführen - still, für sich und alleine. Niemand vermag wirklich zu ermessen, wieviel MUT es erfordert und wieviel Verzweiflung, diesen Schritt zu machen. Diese Entscheidung steht, wie ich finde, NUR jedem selber zu, es ist SEIN Körper und ER muss die Verantwortung für ihn und die Konsequenzen daraus tragen, die sich durch diese einsame Entscheidung ergeben mögen! Niemand glaube, es gäbe keine! Diesem unseligen Trugschluss, erliegen nicht wenige Menschen. Und KEIN einziger Staat der Welt hat das Recht, obwohl sich die diversen Regierungen der Neuen Weltordnung dieses anmaßen, einem Menschen den Freitod zu verwehren.

Nicht für viel Geld, noch durch gute Worte - wie es so schön heißt – möchte ich mit einem Menschen tauschen, der den Suizid wählte. Ihr mögt denken, ich sei abergläubisch oder ängstlich. Nichts könnte dabei ferner liegen, ich bin aber durch vielerlei Hinweise und nachdenken, sowie durch persönliche Tragödien vom Leben geprägt und geschmiedet zur Ansicht gelangt, dass wir ALLE, ganz egal, was wir dann tatsächlich auf Erden machen, aber ursprünglich kamen wir mit einem PLAN, einen ganz persönlich auf uns zugeschneiderten Plan hierher, in die Welt der Materie.

Es mag auch manchmal scheinen, als würde meine Beschäftigung, mit all den negativen und bestimmt nicht Herzerwärmenden Themen, den Eindruck erwecken, auch ich würde die Welt in solch dunklen und tristen Farben sehen. Aber das ist nicht wahr, dass stimmt überhaupt nicht! Ich bin fest davon überzeugt, auch wenn zurzeit der Eindruck vorherrscht, es würde alles über unseren Köpfen zusammenbrechen, dass diese Welt NICHTS EINSEITIGES hervorbringt! Durch “unsere” WAHRNEHMUNGEN, will sagen, die Wahrnehmungen des menschlichen Ego, dem wir alle unterliegen, sind wir an die POLARITÄT “gekettet”. Auch wenn für uns nicht vollständig erfassbar und für Mainstream Wissenschaftlern nichts als eine weitere Theorie, ist auch die wahrnehmbare Polarität nichts als eine persönliche Illusion. In WIRKLICHKEIT gibt es kein GUT und kein BÖSE! Wie könnte das göttliche “alles-was-da-ist”, etwas böses erschaffen? Das wäre nicht nur widersinnig, betrachten wir die exakt angerichtete Ordnung, wäre das sogar grotesk! Polaritäten sind ihrem WESEN nach, völlig identisch!

Leider können wir uns jetzt noch, jedenfalls die wenigsten von uns, damit was “kaufen”, diese Erkenntnis aus höheren Einsichtssphären, nützt uns herzlich wenig, solange wie noch glauben, innerhalb einer MATRIX aus divergierenden, sich gegenseitig beeinflussenden Kräften zu leben, verbunden mit der Ansicht, wir hätten keine persönlichen Einfluss darauf.

YinYang<- Polaritäten ..

Es gibt, besonders in esoterischen Kreisen, das gerne gebrauchte Argument, wieso wir, da wir doch göttliche, Multidimensionale Wesen sind und daher unsterblich, auf die Erde kommen sollten um Erfahrungen zu machen, weil wir doch sowieso alles wüssten! Es ist verständlich und leicht nachzuvollziehen, warum dieses Argument gerne geglaubt wird. Aber – meines Erachtens – wird hier demselben Denkfehler zugeneigt, nur “umgekehrt”, wie beim Glauben, wir hätten auf die Realität keinen Einfluss.

Der persönliche Plan, mit dem wir inkarnieren und die gemachten Erfahrungen, sind KEINE Erfahrungen des göttlichen Multidimensionalen Selbstes, zweitrangig vielleicht, mag sein, dass will und kann ich noch nicht beurteilen. Aber ich glaube, dass es eine Erfahrung des EGO ist, dass weit mehr mit dem Körper selbst verbunden ist, als das göttliche Bewusstsein, das wir alle sind und dass bis zum körperlichen Verfall und Tod, seine Lebensenergien speist und im Körper “eingesperrt” ist. Und an dieser Stelle möchte ich explizit darauf hinweisen, dass dies meine persönliche Meinung ist, nicht etwa in Stein gemeißelte und ewige Wahrheit. Das muss sich erst zeigen.

Da wir alle den vielfältig ausgelegten Fallen und Verlockungen der Materie nicht entgehen können, ist es meist so – nicht immer – dass wir diesen Plan nicht erfüllen, dafür werden wir wiederkommen müssen. Und wer den Freitod wählt, der wird das ausgesprochene Pech haben – und da bin ich mir recht sicher, weil fast alle hellsichtigen dasselbe diesbezüglich behaupten – erneut inkarnieren zu müssen und den komplett gleichen Widerständen und deprimierenden Erfahrungen ausgesetzt sein, die letztlich zum Suizid führten, um diesmal dann Stärke zu beweisen und die Erfahrungen durchzustehen. Und deswegen sollte man sich gut überlegen, ob man wirklich so verzweifelt ist, dass man bereit ist, für ein wenig und kurze Seelenruhe, sein Leben wegzuwerfen, wohlwissend erneut demselben Szenario unterworfen zu sein.

Wir alle kennen die weisen Sprüche des Hermes Trismegistos, des dreimal hohen Götterboten und Eingeweihten der “Ägyptischen” Mysterien, welcher die 7 universalen Gesetze auf die “Tabula Smaragdina” prägen ließ. Diese ist zwar bis heute verschollen, ihre Weisheit jedoch ist uns überliefert worden. Wie oben so unten, wie innen so im außen, wie im kleinen, so auch im großen ..

mer-ka-ba <-Mer-ka-ba

Wir können darum das kleine im großen und umgekehrt entdecken, wir müssen nur unsere Augen aufmachen. Wer “schlecht drauf” ist, wird dauernd – ratet mal – wen treffen? Richtig, immer wieder auf ebenso schlecht gelaunte Leute! Unsere Welt ist ein SPIEGEL, die Quantenphysik und einige, nach deren Gesetzmäßigkeiten entwickelte Heilmethoden beweisen es. So, wie wir uns innerlich fühlen, exakt so erleben wir unsere Außenwelt! Wer in HARMONIE MIT SICH SELBST ist, trägt zur Harmonie in der Welt bei! Wenn wir uns innerlich verändern, so muss sich alles andere um uns herum mit verändern! Das ist eine harte Wahrheit, aber kann auch eine wunderbare sein! Wir sollten erkennen, dass wir alle, JEDER Einfluss besitzt und die Macht etwas zu bewegen. Wir können bloß den Wald nicht vor lauter Bäumen sehen ..

Wir alle sind NICHT hierher gekommen, um unsere Ärsche fett werden zu lassen, während wir Fernbedienungen “stemmen” und “bewusst-los” in die “Mutter aller Gehirnmanipulationen” starren! Wir kamen hierher, um unseren Teil beizutragen, diese Welt zu verändern. Es mag momentan so aussehen, als ob sich nichts verändert hätte und dass vieles noch schlimmer wurde. Das ist richtig, ja, und es ist falsch! Was momentan passiert, ähnelt dem Crescendo eines Konzertes, wenn sich alles auf einen Höhepunkt hin kumuliert. Ja, richtig, alles ist “schlimmer” und wurde intensiviert, glaubt tatsächlich jemand, sonst würde irgendwer aus seiner Bequemlichkeit aufwachen wollen? Diejenigen unter uns, die schon wach sind, sind noch zu wenige. Es müssen ALLE erwachen und dass werden sie schon noch, es wird für einige eine pure Notwendigkeit sein. Selbst die Erdöl Katastrophe, so übel sie sich auswirken wird, wird letztlich zweckgerichtet dazu beitragen, dass es ein ENDE hat mit Verbrennungsmotoren! Freie Energie Maschinen gibt es längst, es wird Zeit sie rauszurücken!

nwo-pyramid

Man kann es mit einem reinigenden Gewitter vergleichen! In dieser Welt wird immer alles ausgeglichen, immer! Es ist deshalb überhaupt NICHT Sinnvoll, von keinem, wenn wir in Agonie und Selbstmitleid verfallen. Ganz im Gegenteil, müssen wir stark sein und wie ein “Fels in der Brandung”, die wichtigen Bewusstseinsfrequenzen aufrecht erhalten! Nicht jeder kann aufklären, die meisten müssen arbeiten und für eine Familie sorgen, diese Menschen tragen zum Wandel bei, indem sie einfach die Frequenz mit tragen. Und in Anlehnung, an die Erkenntnisse von Dr. David Hawkins, welcher erkannte, dass das menschliche Bewusstsein 1984 auf über 200 sprang, später in den 90 ern dann, eine plötzliche Steigerung auf 204 und nach 2000 auf 207 sprang, möchte ich warnen: “Wenn es den Eliten gelingt, den Bewusstseinswert der Menschheit unter 200 abzusenken, wird auch wieder die Möglichkeit von Kriegen kommen, von Weltkriegen. Bisher war es der einzige Grund, warum der “Irankrieg” nicht stattfand, weil unser Bewusstseinswert über 207 schwingt. Das könnt ihr glauben oder auch nicht, ich für meinen Teil, weiß das einfach. Es ist völlig plausibel.

Und wer weiß, vielleicht konnte dieser Artikel etwas für Licht, am Ende des Tunnels sorgen, ich wünsche es mir. Und möglicherweise, würde sich heute Hans Pestalozzi anders entscheiden.

image< -Licht am “Ende des Tunnels” .. :-)

Und ob es nun “Ho’oponopono” ist, ob wir einfach nur freundlicher zu unseren Mitmenschen und Nachbarn sind, oder eine Selbstverbesserung unserer Lebensumstände anstreben, wenn es KEINE egoistischen Bestrebungen sind, werden wir unsere Welt ein Stückchen heiler machen und einige Dinge abmildern. Jedoch muss uns auch klar sein, dass, um eine neue bessere Welt zu erschaffen, die alte in Trümmern liegen muss. Solange noch genug davon da ist, wie einer der “Sir Rothschild’s” mal richtig bemerkte, Sinngemäß- “werden so viele von diesem Menschenverachtendem System profitieren, dass sie still halten und es mittragen werden, unwissend, dass es gegen die ureigensten Interessen gerichtet ist” – deswegen muss es zusammenbrechen! Der Mechanismus dazu, wurde in Gang gesetzt, was wir noch dazu tun können, ist, darauf zu achten, persönlich am besten zu überleben. Das bedeutet - vorzusorgen .. und geistigen Widerstand zu leisten.

Quellennachweis:

http://aristo.excusado.net/comments.php?y=10&m=07&entry=entry100718-155620

------------------------------------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Innsbruck/AUSTRIA, Austria
Ich bin ein normaler Kerl, mit dem man jederzeit ein Bier trinken kann. Wie jeder andere von uns Menschen, der seinen Verstand noch nicht bei der Neuen Weltordnung abgegeben hat, missfällt mir was ich sehe. Einige werden möglicherweise zum ersten Mal hören, das die Welt in der sie leben anders verwaltet wird, als uns erzählt und in den Schulen gelehrt wurde. Diese sogenannte geheime Informationspolitik, erstreckt sich auf alles Wissen das uns weiter bringen, oder in unserem Da-Sein unterstützen könnte. Meine Intention ist es keine Angst oder Panik zu schüren, sondern korrekte Informationen zu vermitteln, so gut ich es vermag. Diese Welt wird durch die okkulte ELITE gesteuert, dabei nützen sie die Erkenntnisse sowohl der high-tech Wissenschaft, als auch Esoterisches Geheimwissen der alten Zeit. Möglicherweise werden einige Dinge gesagt werden, die man eventuell schwer annehmen kann, aber das macht nichts. Lest einfach so, wie es euch beliebt, und wie es euch geeignet erscheint. Behaltet, was ihr für einleuchtend befindet, und verwerft das andere einfach.

Follower