WELCOME IN A OTHER VERSION OF REALITY

Mittwoch, 18. August 2010

MEKKA IN GROUND ZERO

Heute möchte ich gerne auf ein Thema zu sprechen kommen, dass uns Europäer im Prinzip nichts angeht, aber dennoch derzeit die Emotionen “beflügelt”.

Anscheinend aber sind sogar österreichische, eher konservativ zu nennende Bürger so Kosmopolitisch eingestellt, dass ich in den letzten 14 Tagen immer wieder einige Fetzen von Gesprächen darüber aufschnappte, wie gefährlich, wie unklug und ja, wie überaus Gotteslästerlich es wäre, dass Mr. Sir Barack – Barry Soetero – Obama am “GROUND ZERO” Pläne billigen würde, dort eine “Islamische MOSCHEE” zu errichten.

Gerade gestern konnte ich den “Disput” zweier Personen beobachten, die sich deswegen so in die Haare gerieten, dass nicht mehr viel gefehlt hätte und sie wären mit Fäusten aufeinander losgegangen. Man beachte: Wegen etwas, dass sich ziemlich weit von ihrer persönlichen Wirklichkeit entfernt abspielt! Sie bewiesen damit Eindrucksvoll, wie leicht es ist Menschen zu trennen. Ich selbst verfolgte diese “Moschee Sache” nicht einmal am Rande, es war nur etwas dass ich halt wie vieles andere nur registriert und als unbedeutend “abgelegt” hatte. Als ich auf die gestrige Beobachtung hin, mich rasch ein wenig darüber informiert habe, wurde mir eins sofort klar:

Es hatte weder mit irgendeinem “Versöhnungsgedanken”, noch anderen Vorgeschobenen Gründen zu tun, dass man diesen Bau genau auf dem Ort zulässt, wo angeblich ja “Islamische Gotteskrieger” 2 gekaperte Verkehrsflugzeuge hinein lenkten und über ca. 3 500 Tote hinterließen. Es ist “Sonnenklar”, warum man das geschehen lässt. DIVIDE ET IMPERA

TEILE UND HERRSCHE

Am zehnten Jahrestag des Terror-Anschlags vom 11. September 2001 sollen die Arbeiten an dem 15-stöckigen muslimischen Gotteshaus beginnen. Was bei anderen im Bau befindlichen oder in Planung beabsichtigen Gebäuden, als passender Zeitrahmen oder sogar für Feierlichkeiten würdig erachtet würde, kann bei diesem Bau nur von Provokation die Rede sein.

Der Chef der Demokraten im Senat, Harry Reid, will keine Moschee am Ground Zero<. Harry Reid

Wie ich im Laufe meiner Recherche bemerkte, gibt es derzeit für Amerikaner kaum wichtigeres als sich darüber aufzuregen, wie es denn sein könne dass man ausgerechnet Moslems, eine Genehmigung dafür erteilt? Und wie eine Frau es formulierte: “ Die haben unsere Männer und Frauen alle umgebracht!”

Mit der gleichen an Idiotie grenzender Hysterie, haut so ziemlich jeder in die gleiche Kerbe. Aber auch die ZEIT ONLINE, “Kindchen” des ehemaligen Bundeskanzlers Helmut Schmid, seines Zeichens Kettenrauchender Mentholsüchtiger und seit ca. 25 Jahre Herausgeber jenes “Blattes”, zusammen mit Hauff und Micheal Naumann, die sich vornehmlich an Akademiker richtet(!) hatte nichts besseres zu tun, als in die Rassisten - und Terroristenkerbe zu hauen. Sie präsentierten den Mehrheitsführer der Demokraten im Senat, Harry Reid, der - wie sie ihn per “Sprechblase” sagen ließen - “die in der Verfassung fest verankerte Religionsfreiheit respektiere”. "Er meint jedoch, dass die geplante Moschee an einem anderen Ort errichtet werden sollte", fügte sein Sprecher hinzu.

Immer wieder finde ich es erstaunlich, wie Leute mit so großen Köpfen, derlei Unsinn von sich geben können! Ich brauchte gerade einmal über den Daumen gepeilte 30 Sekunden, um zwei wichtige Dinge bezüglich dieses Bauvorhabens festzustellen:

1. Es ist keine Moschee
2. Der Bau ist nicht am Ground Zero

Okay, lasst uns das etwas relativieren. Ich hatte das zufällige Glück, in der rechten oberen Ecke meines Computers, in der Toolbar die MSN Mainstream Nachrichten zu sehen. Und da es sogar noch mit Vernunft agierende Amerikaner gibt, wie Keith Olbermann – der sonst eher für das Gegenteil bekannt ist – verstand ich sogleich einiges besser. Musste aber natürlich dennoch auf die “Jagd” gehen, um A) das gesagte zu verifizieren und B) nachzusehen, welche anderen Ansichten herum wuseln ..

POLARITÄTEN gegen POLARITÄTEN

Es ist dem amerikanischen Volk nicht gegönnt, zur Ruhe zu kommen und/oder zum nachdenken. Man lässt es nicht zu. Aber es ist nicht anders hier in Europa, speziell das deutsche Volk ist in derselben “Zwickmühle”, seit dem 1. Weltkrieg ist “der Deutsche” ein Sklave des “Internationalen Bank – und Hochfinanzkartells”. Aber es besteht kein Anlaß für andere Völker, dies mit Häme zu betrachten, jedes andere Volk in Europa wird ebenso ausgeplündert und hat Brieftaschen aus “Zwiebelleder” – wie man so schön sagt, nur zum Weinen wenn man reinguckt.

Allerdings braucht man sich nicht groß wundern, dass die Amerikaner so reagieren, man hat sie mit einer ganz besonderen Form von “Patriotismus” geimpft, wo es einfach nicht zugelassen wird, schlecht über die Regierung, über den Staat zu sprechen. Nachbarn werden geschnitten und von heute auf Morgen stehen gelassen, würden sie sich auf solch eine Weise äußern. Wer am 4. Juli keine Fahnen, Luftballons, etc. kauft, der wird schief angesehen. Vorurteile und Intoleranz ist kein Vorrecht von uns Europäern, die Amerikaner können uns da noch ne ganze Menge “beibringen”.

Der ganzen Welt wurde das Märchen von “Ali Baba und seinen 41. fliegenden Teppichhändlern” erzählt, welche 2 Verkehrsflugzeuge kaperten(eigentlich waren es ja mehr ..) und in die “Twin Towers” lenkten – eine Handlung, welche von Flugzeugpiloten, also Profis mit verdrehten Augen quittiert wird. Hier nur mal eine Aussage:

Die National Transport And Safety Board (NTSB), die amerikanische Transport und Luftaufsichtsbehörde, hat an Hand der Radaraufzeichnungen eine Geschwindigkeitsstudie von Flug UAL 175 durchgeführt, die Maschine die angeblich als zweite am 11. September 2001 in den Südturm des World Trade Center krachte.
Radaraufzeichnung deshalb, weil sie behauptet es wurden keine Blackboxen gefunden welche Daten liefern können, obwohl es Zeugenaussagen von Feuerwehrleuten gibt, sie haben die Flugdatenschreiber in den Trümmern des Ground-Zero gesehen ... aber das ist eine andere Geschichte.
Jedenfalls in ihrem Abschlussbericht kommt die NTSB zu folgenden Schluss:
„Im finalen Sinkflug hatte UAL 175 eine Sink rate zwischen 4000 und 8000 Fuß pro Minute. Während ihres Abstiegs von 12'000 Fuß auf 6’000 Fuß blieb die Geschwindigkeit über Grund zwischen 500 und 520 Knoten. Als die Maschine ihren Endanflug auf 1'000 Fuß durchführte, beschleunigte sie und schlug in den World Trade Center Nummer 2 mit ca. 510 Knoten über Grund ein.“
510 Knoten sind 944 km/h!!!
Die NTSB behauptet, die Boeing 767 ist mit fast 1'000 Stundenkilometer in den Südturm gekracht, also das Flugzeug welches wir auf allen Videos immer gesehen haben.
Hier der Auszug aus dem Originaldokument der NTSB:

Wenn man die Leistungsdaten von Boeing studiert und die VMO (Velocity Max Operating) oder maximale Höchstgeschwindigkeit einer 767 nachschaut, dann steht dort 0,86 Mach oder 360 Knoten oder 666 km/h.
Moment, 0,86 Mach sind doch ca. 930 km/h. Ja, aber nur auf einer Flughöhe von 10'000 Meter. Warum die Knotenangabe von Boeing nicht direkt korreliert erkläre ich gleich.
Das heisst, die NTSB behauptet, die Maschine in den Südturm ist mit 278 km/h schneller geflogen als überhaupt vom Hersteller als erlaubt angegeben. Sie wäre bei dieser Geschwindigkeit im Sinkflug auseinandergebrochen, die Flügel hätte es abgerissen, könnte gar nie ihr Ziel erreicht haben.

Was die NTSB sagt ist physikalisch gar nicht möglich!

Jetzt behauptet also die NTSB Flug 175 erreichte auf Meereshöhe ein Geschwindigkeit von 510 Knoten, bevor sie ins WTC knallte. Sagenhaft!
Umgekehrt, 510 Knoten auf Meereshöhe würde auf 10 Kilometer Reiseflughöhe 924 Knoten entsprechen oder über 1,3 Mach!!!
Die NTSB behauptet also, eine Boeing 767 kann Überschall fliegen!!!

Nun ja, lassen wir das, ich habe oft genug darüber geschrieben, mittlerweile beginnen selbst schwer indoktrinierte und Wahrheitsresistente umzudenken und das ist gut so.

Wenn also in den Mainstream Medien kolportiert wird, es wird eine Moschee am Ground Zero zugelassen, dann passiert folgendes:

Man kann förmlich zusehen, wie sich bei einigen die “Räder” bewegen und sie Gefahr laufen, Sauerstoffübersättigt Purzelbäume zu schlagen, weil der Ionenaustausch sie überfordert. Die Augäpfel müssen kritische Augenblicke durchleben, während der Augendruck zunimmt, kann man auch die reale Gefahr eines Glaukoms(grüner Star) erkennen, wobei die betreffenden Leute empört aber, aber, aber .. von sich geben ..

Ja, aber .. Nein, nichts aber! Gut durchatmen und eins, und zwei, und drei – langsam besser? Es ist ein schlechter Witz, wie leicht man die Menschen dazu bringt, sich über belanglose Dinge aufzuregen, während das eigene Heim beinahe abbrennt. Heim abbrennt? Okay, sagen wir das Äquivalent dazu, ein drohender Staatsbankrott zählt eindeutig dazu.

Wie kann der Bau eines kleinen Gemeindezentrums solche Wellen schlagen? Denn darum geht es, um nichts weiter. Eine Moschee ist in Fakt ein islamisches Heiligtum, wo NUR Gottesdienste abgehalten werden. Für die Adresse 45 Park Place, New York City, ist jedoch ein “Community Center” geplant, dazu ein Basketball Platz, eine Kochschule, einfach ein modernes Gemeindezentrum, das neben einem Theater für 500 Personen Plätze anbieten wird, auch und oh weh, oh weh, oh weh einen Gebetsraum für Moslime haben wird. Herr Gott nochmal!

Nennen will man das Ganze Cordoba House. Es wird auch ganz sicher KEINE Minarette haben und sich baulich gewiss der Umgebung einpassen, wobei ich persönlich den MUT dieser Moslems bewundere, die an diesem “Geschichtsträchtigen Ort” einen Platz der Begegnung, der Zusammenkunft von Menschen aller “Klassifikationen” geplant und finanziert haben. Das erfordert Weitblick und auch ein notwendiges Bewusstsein dafür, dass, auch wenn es keine Moslems gewesen sind, sondern INSIDER der Bush Regierung selbst, die den Anschlag aufs EIGENE VOLK geplant und ausgeführt haben, um ihren Krieg zu bekommen, dass es nicht damit getan ist abzuwarten, bis die Leute von selbst draufkommen, sondern aktiv auf die Menschen zuzugehen. Hier in Europa bleiben die Moslems ja eher unter sich und fühlen sich teilweise als Bürger 2. Klasse, die nur geduldet ist. Diesen Fehler scheinen die New Yorker Moslems nicht zu begehen.

Oh Mann, was für einen satanischen Hort des Terrorismus wird das abgeben! Selbstmordbomber Köche und Basketball Dschihad 's, oh, erwähnte ich schon, dass auch ein Schwimmbad dazu gehört? Wie heimtückisch von denen! Vielleicht ist sogar eine “Theater Fatwa” drinnen, man weiß es nicht.

Wenn wir also “wichtige Leute”, wie den “Mehrheitsführer der Demokraten im Senat, Harry Reid” sehen, wie er Zeter und Mordio deswegen schreit – soll er doch, der Vollkoffer. Obama sagt auch einmal dies und einmal das bezüglich des Centers, obwohl der ganz genau wissen müsste, um was es geht. In Wahrheit geht es nämlich darum, dass sie so viele Schafe auf ihre Seite ziehen wollen, die einstimmig blöken, weil “Herr führender Mehrheitsführer” Reid, sich nämlich um seine Wiederwahl im Bundesstaat Nevada bemüht! Er sieht sich auf der Verliererseite, nachdem – wie viele weitere republikanische Abgeordnete – auch seine Herausforderin Sharron Angle, das geplante islamische Zentrum kritisiert hatte, sah sich nun auch Reid zu einer Stellungnahme gezwungen. Unermüdlich monieren die Gegner des Projektes: “Es verletze die Opfer der Anschläge vom 11. September 2001, die von islamistischen Terroristen verübt worden waren. Und Ali Baba, bla, bla, bla .. “

Ein anderer Volltrottel ist Newt Gringrich, ehemaliger Sprecher des Repräsentantenhauses, er verglich Moslems mit den NAZIS! Er sagte wörtlich, neben vielen anderen dummen Sprüchen: “Nazis haben auch nicht das Recht, Schilder im Holocaust Museum aufzustellen.”

Au, au, au – das tut weh! Das schmerzt! So viel bornierte Dummheit gehört normal verboten.

Ja, es ist schlimm und es ist entwürdigend, nicht nur den Opfern des Anschlags gegenüber, sondern VOR ALLEM gegenüber den Muslimen in aller Welt, von denen übrigens gar nicht wenige, ebenfalls am 11. September in den Twintowers den Tod fanden. Aber es geht hierbei ja nicht um Rationalität, sondern wie ich gestern sehr schön erkennen konnte, um Emotionalität, um reine induzierte Emotionen von denen aber die Leute annehmen, es wären ihre eigenen. Es ist eine Populismus Keule!

Nein, es ist KEINE Moschee und nein, es ist einmal am “Ground Zero”:

Es ist zwei Blocks entfernt von der Nordöstlichen Ecke der World Trade Center Seite. Vom geplanten Standort des 9/11 Denkmals sind es gar vier oder sogar fünf Blocks entfernt! Ja, um Himmels Willen …

Typische Bild dazu: Submission<- Ja, so kennt man das auch von einem anderen Hetzer, beschäftigt beim Kopp Verlag. Udo Ulfkotze äh Ulfkotte, sorry, das kam spontan so raus .. Für den Volkshetzer habe ich einfach kein “Licht und keine Liebe”, liebt mich oder hasst mich ..

Schlüsselfigur ist Imam Feisal Abdul Rauf, Gründer der steuerbefreiten Stiftungen American Society for Muslim Advancement (ASMA) und der Cordoba Initiative, die er beide mit seiner Frau Daisy Kahn mit einem Vermögen (2008) von 100.000 US-$ betreibt.
Das betroffene, in unmittelbarer Nähe (180 m) von Ground Zero gelegene Grundstück 45-47 Park Place gehörte einem Stephen Pomerantz und seiner Frau, die es an die Burlington Coat Factory verpachtet hatten. Bei dem Angriff auf das WTC wurde das Gebäude durch Einschlag des Fahrgestells und Rumpfteile des Fluges 175 so stark beschädigt, dass es nicht mehr nutzbar. Der Eigentümer versuchte seit Jahren das Objekt für bis zu 18 Millionen US-$ zu verkaufen bis es endlich erst im Juli des vergangenen Jahrs an die moslemisch geführte Soho Properties und deren Geschäftsführer und Entwickler Sharif El-Gamal für 4,85 Millionen US-$ verkauft wurde. Teilhaber wurde Imam Rualfs ASMA und Cordoba Initiative.

Warum der Name Cordoba? Nein, es ist kein Triumpf Schrei des Islam wegen des Verlustes in Spanien, wo sie in einer Reihe von Bürgerkriegen im 13. Jahrhundert, ihr Heiligtum gegen die katholische Kirche verloren haben. Außerdem werden sie es 51 Park nennen, wie Faisal in einem Interview sagte. Ich denke nicht, das ich besonders blauäugig bin, was dieses Thema betrifft. Dazu muss auch gesagt werden, dass – wie bei den Mohammed Karikaturen – Muslimen schnell beleidigt sind, weil sie unter einem speziellen Tunnelblick stehen. Das beweist leider nur wieder einmal nachdrücklich, wie ich öfters sage, Religionen haben sich zu Gefängnissen des Geistes entwickelt. Es ist nichts leichter, als die religiösen Gefühle der Menschen zu missbrauchen und im Namen Gottes Gewalt zu säen. Europa hat sich großteils aus dem Würgegriff der Amtskirche befreit, andere Völker müssen ihre Religionen erst als das erkennen, was sie wirklich sind. Doch hier ist jeder einzeln gefordert ..

Toleranz und Religionsfreiheit sind heute nur Lippenbekenntnisse und schwer zu erhalten. Die Menschen brauchten nur Moschee hören, schon entstand in ihren Köpfen ein Bild von Mekka, in ihrem Hinterhof. Und das geht ja gar nicht ..

Quellennachweise:

http://de.wikipedia.org/wiki/Die_Zeit

http://mygully.com/thread/370-endgeschwindigkeit-von-flug-175-9-11-physikalisch-unmoeglich-1936619/

http://en.wikipedia.org/wiki/Cordoba_House

------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Innsbruck/AUSTRIA, Austria
Ich bin ein normaler Kerl, mit dem man jederzeit ein Bier trinken kann. Wie jeder andere von uns Menschen, der seinen Verstand noch nicht bei der Neuen Weltordnung abgegeben hat, missfällt mir was ich sehe. Einige werden möglicherweise zum ersten Mal hören, das die Welt in der sie leben anders verwaltet wird, als uns erzählt und in den Schulen gelehrt wurde. Diese sogenannte geheime Informationspolitik, erstreckt sich auf alles Wissen das uns weiter bringen, oder in unserem Da-Sein unterstützen könnte. Meine Intention ist es keine Angst oder Panik zu schüren, sondern korrekte Informationen zu vermitteln, so gut ich es vermag. Diese Welt wird durch die okkulte ELITE gesteuert, dabei nützen sie die Erkenntnisse sowohl der high-tech Wissenschaft, als auch Esoterisches Geheimwissen der alten Zeit. Möglicherweise werden einige Dinge gesagt werden, die man eventuell schwer annehmen kann, aber das macht nichts. Lest einfach so, wie es euch beliebt, und wie es euch geeignet erscheint. Behaltet, was ihr für einleuchtend befindet, und verwerft das andere einfach.

Follower