WELCOME IN A OTHER VERSION OF REALITY

Sonntag, 26. September 2010

DAS JETZT IST DIE EINZIGE REALITÄT

Seitdem ich begann, mich selbst tiefer zu ergründen und Bücher über Psychologie, sowie ganz allgemein, geistige Literatur “studierte”, um das Leben und vor allem natürlich, mich selbst besser zu verstehen, ist eine Menge Zeit vergangen. Und ich fand viele Autoren, die wenigstens vorgaben etwas darüber zu Wissen, was mit dieser Welt nicht stimmt. Leider fand ich auch heraus, dass zwar viele vorgeben etwas zu Wissen, aber nur wenige wirklich etwas davon verstanden. Störend fand und finde ich nach wie vor, dass diverse Autoren von einer Art “hohem Roß” herunter und quasi auf eine Weise erzählen, als ob der Leser sowas wie ein “belämmerter Volltrottel”, aber kaum der “Ehre” wert wäre, von dessen “Perlen der Weisheit” zu kosten. Aber .. man sei ja nicht so, gegen etwas Geld würde man eine Ausnahme machen ..

Okay, Folks, dass mag etwas überzogen sein, aber im Grunde empfinde ich es wirklich so, dass ein großer Anteil von Autoren existiert, die hochmütig von sich behaupten, “geistig erleuchtet” zu sein und einen auch mit einem Schwall fürchterlich fremder Worte überhäufen können, die kaum jemand verstehen kann, aber nicht in der Lage sind, es den Menschen verständlich zu erklären. Und dann gibt es aber noch jene, ganz wenige und auffallend bescheiden auftretenden Persönlichkeiten, denen es gelingt, einem mit ganz einfachen Worten, die “jeder Esel” verstehen kann, die komplexesten Dinge und Situationen verständlich darzulegen, dass man sich selbst, die Hand an die Stirn schlagen und ausrufen möchte, weil man sofort erfasst: “Oh ja, das ist es, dies ist die Wahrheit”!

Man hat herausgefunden, dass fast alle Menschen, egal welcher Bildungsgrad und/oder Beruf, eine tiefe innere Wahrheit verstehen können! Man braucht keine hochgestochenen Wörter, Fremdausdrücke oder sonst was, Wahrheit wird verstanden.

Und so dachte ich mir, vielleicht fänden es einige interessant von euch, diverse Gedankengänge, die ich anstelle und womöglich rekapituliere, mitzuverfolgen, um zu sehen, dass ihr alle nicht alleine seid, sondern dass eigentlich wir alle, der eine mehr der andere weniger, dabei bemüht ist, einen Ausweg aus diesem Irrweg, diesem schizophrenen Leben, in einer immer wahnsinniger werdenden Welt, zu finden. Und das ihr vielleicht seht, dass es eigentlich die selben Gedanken, Irrwege und Denkfehler sind, die ihr selbst habt oder gehabt hattet. Und ich werde mich bemühen, weder von einem “hohen Roß” herunter, noch auf eine Weise zu erzählen, die keiner versteht. Vielmehr liegt mir am Herzen, das ein breiteres Verständnis dafür entsteht, dass wir alle dasselbe Problem und mit denselben Umständen zu kämpfen haben – und zwar völlig egal, wer Mann, wer Frau ist, es ist völlig ohne Bedeutung.

Nach und nach verstand ich dann auch Schriftsteller, die von einem “Multidimensionalen Selbst” erzählten. Das dachte ich jedenfalls! In Wahrheit verstand ich nämlich nur “Bahnhof”, Multi – was? Es war einfach noch zu früh für mich, niemand versucht mit einem Ferrari Autofahren zu lernen, wir alle – außer vielleicht Söhne von Ölscheichs, obwohl ich das bezweifeln möchte – fingen mit irgendwelchen Schrottkarren an, um ein Gefühl dafür zu kriegen, was es heißt ein Motor Fahrzeug zu steuern. Ähnlich ist es auch mit vielen anderen Dingen, man ist besser bedient, wenn man sich langsam an die Dinge herantastet, um mit der Zeit anspruchsvoller zu werden.

Sehr durcheinander brachten mich auch jene “Schreiberlinge”, die bei der Erklärung dessen, was das EGO ist oder nicht ist, sich beinahe die Lippen brachen! Vielleicht erging es euch ähnlich: Bei jedenfalls sehr vielen Autoren hatte ich das Gefühl, sie sprachen von mehreren Dingen, wenn sie vom Ego, dem Selbst und dem falschen Selbst dozierten. Es hat sehr lange und mich über Jahre hinweg, Stundenlanges Kopfzerbrechen gekostet, um überhaupt in die Nähe eines annähernden Verstehens zu gelangen, was denn nun das Ego wirklich ist! Bei den meisten klingt das so, als wäre es sowas wie ein sehr, sehr, schlimmer und böser Feind von einem selbst, den es zu bekämpfen gilt! Ich bin bisher noch zu keiner endgültigen Entscheidung gelangt, ob dies aufgrund dessen von ihnen so geschildert wird, weil sie es selber gar nicht besser verstehen, sich in einem grundlegenden Irrtum befinden, oder ob womöglich einige davon, nichts weiter als COINTELPRO Agenten, Desinformationsagenten sind.

Leider gibt es gerade auf diesem Sektor, sehr viele deren Job es ist, deren Berufsausübung es tatsächlich ist, ihre Mitbrüder und Mitmenschen in die Irre und auf falsche Spuren zu locken. Jesus hatte noch “Glück”, er musste nur unter einem JUDAS leiden, wir heute, müssen mit einer ganzen KASTE von “JUDASEN” fertig werden und leben! Und statt den 30 Silberlingen von damals, gibts heute Politikergagen, zusätzlich Diätzulagen, Ausgleichzulagen, Tagegelder, Fahrtkostenersatzgelder, von Pensionen gar nicht erst zu sprechen, deren Berechnungen, einen jeden ehrlichen, hart arbeitenden Mann/Frau – würde man diese zu sehen bekommen, scharf nach Luft japsen ließe.

Um am besten zu beschreiben, wie ich damit vorankam, zum einen jene schwierigen Begriffe so einzuordnen, dass ich sie auch –richtig - verstand, als auch, mir mit diesem begreifen, eine Art von scharfer Axt zu “bauen”, um damit all das Unverständnis und Nicht-Wissen aus dem Weg zu räumen und “umzuhacken”, kann ich lediglich sagen, dass es sehr mühevoll und der Strafe des Tantalos” entsprach, der eine sogenannte Syssiphus Arbeit verrichten musste. Der schaffte sein Ziel niemals, einen Stein soweit hochzurollen, vorher rollte er – knapp vorm ziel, wieder runter … ich dagegen erreichte- bildlich gesprochen, zwei Schritte vorwärts, um danach einen zurück zu machen. Aber, man kommt dennoch weiter ..
Wer hergeht, uns sich einreden lässt dass sein Ego, sein Feind sei, der bekämpft gehört, ist einer weiteren Falle des Ego, geradewegs in die Arme gelaufen! Was soll dass überhaupt sein, das Ego? Die meisten wissen, es bedeutet irgendwie “nichts gutes”, es schwingt darin immerhin Egoismus mit und Egozentrik, Ego .. dies und Ego das ..

Lasst uns keine weitere Zeit verschwenden, das Ego, das ist – ja, man sagt das sehr ungern – unser aller tagtägliches Ich, mit dem wir in die Welt hinaus blicken. Keine Sorge, es gibt kaum jemanden, oder zu mindestens sehr, sehr wenige Persönlichkeiten, die erleuchtet genug sind, um über das Ego hinaus zu wachsen! Es gibt allerdings “Abstufungen” von Graden, der persönlichen Abhängigkeit, mit der man an das Ego gebunden ist. Das Ego, das ist grundsätzlich Angst und Schmerzen, wir alle leben in einem mehr oder weniger großen Meer aus Schmerz, das merken wir nur nicht, weil es für uns NORMAL ist, wir kennen nichts anderes, als diesen Grundzustand. Bei einigen von uns, ist nur eine unbewusste Ängstlichkeit und große Nervosität zu spüren, andere hingegen spüren ihr Leben als ein Namenloses Grauen.

Damit kommen wir zum Multidimensionalen Selbst, das wir eigentlich sind. Alle Menschen, die in dieser Welt leben, müssen von Beginn an mit dem Handicap leben, die ihnen durch den Verstand auferlegt wurde. Als ich anfing Psychologie zu studieren und Bücher darüber zu lesen, machte ich den gleichen Fehler, wie alle anderen vor mir. Ich dachte, wenn ich nur genug darüber wüsste, wenn ich nur alles wüsste, was es über den Verstand zu wissen gibt, dann würde ich das grundlegende Problem verstehen. Aber das war falsch gedacht! Ich meine, man lernt ja auch nicht von einem Drogendealer, wie man die Finger von den Drogen lässt, genauso wenig kann man die grundlegenden Probleme des Verstandes dadurch lösen, indem man den Verstand zur Analyse seiner Probleme benutzt.

Man kann nicht mit dem Verstand, ÜBER den Verstand hinaus kommen! Mein heutiges Verständnis von Multidimensional ist ein völlig anderes, als noch vor ca. 2 Jahren. Damals war ich noch so “unwissend”, das dass, was ich unter meinem Ich verstand, so ziemlich alles gehörte, was ich fühlen und/oder spüren konnte, einschließlich aller Emotionen die ich hatte, oder eben nicht hatte.

Mittlerweile beginne ich zu ahnen, dass ich komplett falsch gelegen bin, dass viele einzelne “Komponenten” meines Körpers, wie Emotionen, Gedanken, Organe, Nervensystem, usw. in SUMME zwar zu mir gehören, aber nicht Ich bin! Diese sind tatsächlich auch alleine in der Lage, wie eigenständige “Persönlichkeiten”, die Herrschaft über das Ich zu übernehmen. Beispielsweise kann uns Zorn soweit bringen, dass wir alles um uns herum “vergessen” und alles kurz und klein schlagen. Unsere Gefühle und Emotionen können uns soweit bringen, dass wir uns, etwa bei großem Liebeskummer, in den Selbstmord stürzen! Jede VER-RÜCKTHEIT ist möglich, solange wir uns nicht davon lösen können, dass unser Verstand sich mit allem möglichem identifiziert! Und genau das tut er! Und solange wie es nicht schaffen, all diese wie verrückte Einzelteile agierenden falsche “Identitäten”, wieder zu vereinen, ist Multidimensionalität gar nicht möglich.

Identifikation über den Verstand, ist DASS große Problem unserer Gesellschaft! Der ganze sichtbare und auch unsichtbare Wahnsinn, den wir um uns sehen können, ist letztlich Überidentifikation mit dem Ego-Verstand. Das Ego, das ist unser falsches Selbst, das nur eine Kette von Konditionierungen ist, die von frühester Kindheit an, in uns gespeichert sind, ständig zwischen toter Vergangenheit und fiktiver Zukunft hin und her springend, wo geistiger, körperlicher und seelischer Schmerz darin enthalten sind, die sich jederzeit wieder in “Erinnerung” bringen, Re-Stimuliert werden können. Und der Verstand scheint tatsächlich, ein übermäßiges Interesse daran zu haben, Schmerz und Probleme aufrechtzuerhalten, er liebt es doch geradezu an Problemen herumzukauen, wie ein Hund an einem Knochen, ist es nicht so? Darum ist er auch ein so guter Bombenbauer und Rätselkönig …

Eins vom besten, weil in einer klaren, offenen und verständlichen Sprache geschrieben, das ich je darüber gelesen habe, ist das Buch von Eckhart Tolle -JETZT “Die Kraft der Gegenwart”, dass er um die Jahrtausendwende veröffentlichte, aber noch heute aktueller denn je ist.
JETZT! Die Kraft der Gegenwart: Ein Leitfaden zum spirituellen Erwachen
Darin sagt er uns, das dass einzige Mittel und ohne viel darüber wissen zu müssen, um sich vom Ego-Verstand zu befreien, ist, aufzuhören damit zwischen Vergangenheit und Zukunft zu pendeln, und in die Gegenwart einzutreten! Wir werden Gefangene der illusionären Zeit bleiben, wenn wir es nicht schaffen, den Strudel aus Erinnerung und Erwartung zu durchbrechen.
Die häufigsten Ego Identifikationen haben mit Besitz, Arbeit, sozialem Status und Anerkennung zu tun, mit Wissen und Bildung, körperlicher Erscheinung, besonderen Fähigkeiten, Beziehungen, persönlicher und familiärer Geschichte, Glaubenssystemen – und oft auch mit kollektiven Identifikationen, wie Politik, Nationalität, Rasse, Religion und Ähnlichem. (Tolle, die Kraft der Gegenwart, S.57)
Nein, ich denke niemand kann leugnen, dass ein jeder von uns die eine oder andere, wenn nicht gleich mehrere Identifikationen davon leben. Wer wäre nicht stolz, auf ein selbst erbautes Haus, einen tollen Job, einen Mercedes in der Garage zu haben, einen Abschluß von Harvard und eine sportliche Figur zu haben. Und der eine oder andere freut sich sicher, wenn er auf dem Dach seines Hauses einen Kopfstand machen könnte, und jederzeit zutritt zu “seiner Heiligkeit” Hadschi Alef Oma Benemsi Effendi zu haben und fast in jeder Familie gibts einen, der einem unbedingt und zwar stündlich – wenn man ihn ließe – die Familienstory aufsagen muss, um nachher geschlossen - weils sich so gehört – in die Kirche zu gehen. Und es versteht sich fast von selbst, dass man eine gewisse Partei wählt, seit Jahren, egal was sie auch verbockt haben, weil man ja ein “aufrechter Deutscher/Österreicher/Schweizer/Amerikaner/Afghane/Iraker/Iraner/Israeli/ usw. ist, denn man ist ja “wer” und nicht “irgendjemand” und deswegen wird gefälligst auch der “richtige Gott” angebetet!

Uff, ich glaube, ein jeder kann sich hier bei einigen Dingen wiedererkennen. Aber BIST DAS DU?

Nein, das sind alles künstliche, eingebildete Identitäten, nichts echtes. Irgendwann, wenn man es wirklich satt hat und erkennt, dass man selbst – über den Verstand, immer wieder weiteren Schmerz erschafft, wird man bereitwillig nach der Lösung greifen, die da ziemlich einfach scheint, aber es wirklich ist:
“Erkenne zutiefst, dass dein ganzes Leben sich im gegenwärtigen Moment abspielt. Stelle das JETZT ins Zentrum deines Lebens. Während du vorher in der Zeit gelebt und dem JETZT nur kurze Besuche abgestattet hast, verbleibe von nun an im Jetzt und statte der Vergangenheit und Zukunft kurze Besuche ab, wenn das nötig ist, um mit den praktischen Aspekten deiner Lebenssituation umzugehen.”(Tolle, die Kraft der Gegenwart, S.47)
Mit der Zeit habe ich auch begriffen, warum so viele Leute einen extremen, gefährlichen “Sport” ausüben. Denn wenn jemand, sagen wir, einen Berg nur mit seinen Händen besteigt, oder Autorennen fährt, irgendwas gefährliches, was auch immer macht, dann zwingt ihn das förmlich dazu den Ego-Verstand auszuschalten und einfach in der GEGENWART zu SEIN, denn jeder Augenblick, den er NICHT darin verbrächte, könnte seinen Tod bedeuten. Diese Leute machen das meist unbewusst, um “abzuschalten” – genau, um den EGO-Verstand, diese ewig brabbelnde Stimme im Hinterkopf, die einem ständig was negatives einflüstert und sagt, “das kannst du ja doch nicht”, um “ihn” abzuschalten.


Niemand muss Messner Konkurrenz machen, er könnte so traurig enden, wie der “Skyrunner” kürzlich. Eckhart Tolles “Anweisungen” sind denkbar einfach, um sofort, JETZT in die Gegenwart zu kommen. Natürlich, man fällt immer wieder zurück, es hieße den Ego-Verstand unterschätzen, denkt man dass es so einfach wäre. Es braucht Übung und ein wenig Ausdauer, aber Stückchen für Stückchen, kann man sich immer mehr in die Gegenwart, nach vorne “hangeln”. Dazu sollte man das Ego-Denken beobachten, ein reiner Beobachter werden!

Manchmal ist der jetzige Moment furchtbar, schwer anzusehen und die meisten von uns flüchten vor ihm, wie sie auch vor der Realität flüchten, tatsächlich ist es dass ein und dasselbe. Aber: Er ist nun einmal, so wie er halt ist, man muss ihn annehmen und dann wird man sich wundern! Und das ist kein esoterisches Trallalala, sondern ein direkter praktischer Ansatz.
“Der Moment ist, wie er ist. Beobachte, wie der verstand ihn benennt und wie dieser Vorgang des Benennens und ununterbrochenen Beurteilens Schmerz und Unglücklich Sein erschafft. Wenn du die Arbeitsweise des Verstandes beobachtest, dann tritts du aus den Widerstandsmustern heraus, und kannst endlich den gegenwärtigen MOMENT ERLAUBEN, ZU SEIN. Das wird dir einen Geschmack innerer Unabhängigkeit von äußeren Bedingungen und Zustand inneren Friedens.” (Tolle, die Kraft der Gegenwart, S.47)
Eine simple Übung, die zumindest mir sehr dabei geholfen hat, bewusst und gewollt, aus dem Ego-denken auszubrechen, war es, aus Bewegungsabläufen die man “im Schlaf” kennt, wie etwa Kartoffel schälen, (oh ja, das tue ich–überrascht?) Zähne putzen, Staubsaugen, etc. ihr versteht schon, wenn man diese “stupiden Abläufe” so bewusst wie möglich ausführt! Macht eure Handlungen so aufmerksam wie möglich, ihr werdet erlkennen, dass kaum irgendwelche Gedanken stören. Seid im JETZT! Übt es. Und erst, wenn die Aufmerksamkeit wieder abflaut, kommen sie wieder, wie ungebetene Gäste.

Ich meine, seht euch doch mal um, wie leicht wir es dem Ego denken machen, fast jeder hat einen Kopfhörer im Ohr, im Bus, Bahn, Auto fahren und was-weiß-ich-noch-was, oder glotzen nonstop ins TV Monster, jeder ist mit seinen “Gedanken” sonst wo, nur NICHT in der Gegenwart! Denkt darüber nach, ihr werdet sehen, so ist es!
“Was immer auch der gegenwärtige Moment enthält, nimm es an, als hättest du es selbst so gewählt. Gehe mit und nicht dagegen an. Mache den Moment zu deinem Freund und Verbündeten, nicht zu deinem Feind. Das wird auf wundersame Weise, dein ganzes Leben verändern.” (Tolle, die Kraft der Gegenwart, S. 47.)
Ich will zwar nicht immer aus einem Buch zitieren, aber Ehre wem Ehre gebührt. Diese Büchlein kann jedem nur wärmstens empfohlen werden! Mittlerweile glaube ich, gibt es 24 Auflagen davon, geschrieben wurde es ursprünglich schon 1997.

Unsere Identifikationen mit dem Verstand, scheint die Wurzel der Unbewusstheit zu sein. Beim Eintritt in die Gegenwart, treten wir aus der Unbewusstheit heraus und sind reines Bewusstsein. Indem wir Tolles Rat befolgen und dem Ego-denken als Beobachter “folgen”, bei dem was es fabriziert, kommen wir auch aus der Unbewusstheit heraus, beides geht schließlich nicht. Und um noch einmal Eckhart Tolle zu zitieren:
“Der Verstand an sich, ist nicht gestört. Er ist ein wunderbares Werkzeug. Die Störung beginnt, wenn du dein Selbst ihn ihm suchst, und ihn fälschlicherweise dafür hältst, was DU bist. Dann wird er zum EGO-Verstand und übernimmt die Macht über dein ganzes Leben. (Tolle, die Kraft der Gegenwart, S.60.)
Er hat recht! Die einzige Wahrheit existiert im Moment, im Jetzt. Die Vergangenheit ist tot, die Zukunft höchstens fiktiv, niemand kann sie vorhersagen, da sie ständigen Wandlungen des Jetzt unterworfen ist. Und wehe, mir kommt jemand mit Nostradamus! Den seine Centurien hat doch bis heute keiner richtig kapiert! Die Zukunft ist nur eine Idee, eine Art Vorstellung von einem kommenden Jetzt. An sich zu arbeiten, bedeutet die Macht des Ego-Verstandes zu brechen und ein Bewusstsein für das ewige Sein aufzubauen. Die ewige Flucht des Ego zu beenden, das im bestreben die Gegenwart zu vermeiden, eine endlose Beschäftigung zwischen Vergangenheit und Zukunft sucht. Es hält uns in dem Glauben, nur durch die Vergangenheit hätten wir eine Identität und in der Zukunft erwarte uns eine Erlösung. Das ist eine Schimäre, eine Illusion und daher völlig falsch!

Wir alle müssen sie erst kennen lernen, unsere wirkliche, reine Essenz von Identität, die wir als ein Multidimensionales Wesen tatsächlich sind. Der Prozess dazu, ist längst in Gang gesetzt worden und es wird die Realität kommen, wo ein jeder seine wahre Identität leben wird.

SAYONARA

Einen schönen Sonntag wünsch ich euch ..
-------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Innsbruck/AUSTRIA, Austria
Ich bin ein normaler Kerl, mit dem man jederzeit ein Bier trinken kann. Wie jeder andere von uns Menschen, der seinen Verstand noch nicht bei der Neuen Weltordnung abgegeben hat, missfällt mir was ich sehe. Einige werden möglicherweise zum ersten Mal hören, das die Welt in der sie leben anders verwaltet wird, als uns erzählt und in den Schulen gelehrt wurde. Diese sogenannte geheime Informationspolitik, erstreckt sich auf alles Wissen das uns weiter bringen, oder in unserem Da-Sein unterstützen könnte. Meine Intention ist es keine Angst oder Panik zu schüren, sondern korrekte Informationen zu vermitteln, so gut ich es vermag. Diese Welt wird durch die okkulte ELITE gesteuert, dabei nützen sie die Erkenntnisse sowohl der high-tech Wissenschaft, als auch Esoterisches Geheimwissen der alten Zeit. Möglicherweise werden einige Dinge gesagt werden, die man eventuell schwer annehmen kann, aber das macht nichts. Lest einfach so, wie es euch beliebt, und wie es euch geeignet erscheint. Behaltet, was ihr für einleuchtend befindet, und verwerft das andere einfach.

Follower