WELCOME IN A OTHER VERSION OF REALITY

Sonntag, 5. September 2010

KRIEGE VERKAUFEN LEICHT GEMACHT

Aufgrund der aktuellen “Nonstop Berichterstattung”, über einerseits den Abzug aus dem Irak, sowie über den “Afghanistan Einsatz” der alliierten Streitmächte, möchte ich euch eine Videodokumentation präsentieren, welche - mit deutschen Untertiteln – so einige “Running Gags” von den “Führern der freien Welt” aufzeichnete.

Wer danach, nach diesen echt “sparsamen” und gut genutzten ca. 40 Minuten, noch immer einem Barack-Barry Soetero–Obama seine Lügen abkauft, dem ist nicht mehr zu helfen. Aber ich kenne diese Problematik nur zu gut! Ich habe in meiner Familie mit ähnlichem Widerstand zu kämpfen!

Erst vor kurzem, konnte er durch seine unverschämte Lüge, die Soldaten würden aus dem Irak abgezogen, in der Gunst seiner noch vorhandenen Wählerschar punkten. Jau, super! Was werden sich diese verarschten Jungs wohl erst denken, wenn sie anstatt “back Home”, im Kriegsgebiet von Afghanistan landen werden?

Barack Obama KANN es sich gar nicht leisten, über 1000de junge Männer, welche das Kriegshandwerk erlernt haben und die ganz sicher “unzufrieden” mit seiner “Politik” sind, in Amerika “frei aber arbeitslos” herumlaufen zu lassen! Was macht da der überforderte Oberbefehlshaber von heute? Er wird “Frontschweine” dahin bugsieren, wo sie seiner und der Generalität des Pentagon seiner Meinung nach hingehören, an die nächste Front!

Ich meine, hoffentlich ist niemand so blauäugig und glaubt ihm etwa den “Schmus” von wegen “Moment of Historie” und das “Ende der Kampfoperation” “Iraqi Freedom”. Okay, er hat ne Show abgezogen, wie es die Amis nun einmal lieben. Tarnen und täuschen, anders kommt Obama nicht mehr über die Runden, er hat ca. 11. 000 Soldaten mit großem Gewese und Getue abrüsten lassen und hat sie den 580 Kilometer langen Weg, Medienwirksam über Land statt in Flugzeugen zurücklegen lassen. Aber es verbleiben ca. 56 000 Soldaten noch im Land und in Wahrheit wird Amerika den Irak nie wieder verlassen! Das kann als eine sichere Prognose aufgefasst werden!

Wer das nicht glaubt, der möge doch ein klein wenig Recherche Arbeit betreiben, dabei solltet ihr überprüfen, wie Amerika in all den anderen Ländern vorgegangen ist, dass sie zuerst - natürlich nur zur Bringung von “Freiheit & Demokratie”- besetzt, in Grund und Boden gebombt und ausbluten ließen, um sich danach als “Helden”, “Befreier” und “Freunde” feiern zu lassen, indem sie ein wenig Schokolade und ihre minderwertige Nahrungsmitteln verteilten, den Frauen nachstellten, sie vergewaltigten und mit billigen Strumpfhosen köderten und letztendlich, um ganz auf “Nummer sicher” zu gehen, dass niemand je vergisst, WIE GUT sie gewesen waren, ließen alle alten Schulbücher und Tageszeitungen, Nachrichtenblätter und jede Form von Information einstampfen, die über diese spezielle Zeit im Umlauf waren und sicherten jene Operationen dadurch ab, indem sie “neue Schulbücher” drucken ließen, sowie sehr genau darauf achteten, wem sie eine “LIZENZ” erteilten für eine Tageszeitung oder Magazin. Ihr werdet feststellen, solltet ihr wirklich etwas recherchieren, dass Amerika wie ein Parasit seinen Wirt aussaugt, ständig ein erhebliches Kontingent Truppen im jenen Land lässt, um für Nachdruck zu sorgen, bei ihren diversen “Wünschen”. Nein, wenn Amerika erst einmal gekommen ist, hat es keinen Bock mehr zu gehen! Es bleibt!

Worin Amerika gut ist, ist das erfinden ständig neuer Bezeichnungen, um zu verdecken, was die wahre Absicht ist, ha, dabei sind sie “groß”! Wenn ich daran denke, dass ich einst auch zu jenen gehörte, die begeistert alles was amerikanisch war bejubelt und gehypt habe, dann wird mir übel. Aber man muss dass aus einem relativierten Blickwinkel sehen, ein junger naiver Mensch, kann eine solch gewaltige Propagandamaschine nicht durchschauen – das ist unmöglich!

Nachdem er also “das offizielle Ende” der Militäroperation „Iraqi Freedom“ eingeläutet hat, kommt jetzt der “Beginn” der Stabilisierungsoperation „New Dawn“ (Neue Morgendämmerung). Diese unverfrorene Chuzpe ist unglaublich! Die einzigen, die das alles mit relativ unbewegtem Gesichtsausdruck verfolgen werden, sind die im Land verbliebenen ca. 56 000 Soldaten. Weil die nämlich ganz genau wissen, was auf sie zukommt und dass sie genauso weiterkämpfen müssen, wie zuvor. Jetzt heisst es halt Stabilisierungsoperation, vergleichbar mit dem gleichen Scheiß dieser Art, wie der in Afghanistan nicht Krieg genannte Einsatz, in Deutschland Humanitärer Einsatz heißt und die Amerikaner den völlig Sinnfreien Namen “Enduring Freedom” einführten. Von wegen, Obama der “Kriegserbe”, er treibt die ganze unerträgliche Situation weiter voran, schlimmer und erbarmungsloser als alle “Bush Psychopathen” zusammen!

Die Regierung Karzai ist nun bereits die dritte “politische Kreation” der USA in Afghanistan, die Paschtunen, ein Stamm, dem Karzai selbst angehört, nennen ihn spöttisch - “Besitzer seines eigenen Stuhls”, was eine erhebliche Verschlechterung zu “Oberbürgermeister von Kabul” ist, wie er noch 2002 genannt wurde. Die Hoffnung von Obama und dem Pentagon hat sich nicht erfüllt, wonach ihr geschürter Bürgerkrieg zwischen Schiiten und Sunniten (die Fitna, einem arabischen Ausdruck zufolge) den Iran gegen Saudi-Arabien aufhetzen und die ganze arabisch-muslimische Welt hätte spalten sollen. Ganz im Gegenteil, wie Thierry Meyssan in Zeitfragen referierte, schmiedeten die traditionell verfeindeten türkischen, syrischen und iranischen Staaten eine Allianz. Sie haben alle realisiert, dass sie sich vereinen müssen, um überleben zu können, und dass sie vereint die regionale Führungsrolle übernehmen können.

Das war eher kaum vorhersehbar, immerhin, man realisiere dass die Türkei, Erbin des osmanischen Reiches, das politische Sunnitentum verkörpert. Syrien, der einzige verbliebende Baath-Staat seit der Zerstörung des Irak, verkörpert den Laizismus. Und der Iran verkörpert seit der Revolution Khomeinis, das politische Schiitentum.

Interessant ist, das die ständige Beschuldigung des Iran, er würde an einer Atombombe basteln, nicht nur eine armselige Farce ist, sondern auch, dass zu Zeiten der amerikanischen Marionette von Schah Reza Pahlevi, dieselben Beschuldiger – einschließlich Paris – ein breitangelegtes Programm auf die Beine stellten, um den Iran mit der Atombombe auszustatten! Niemand dachte zu diesem Zeitpunkt daran, dass ein nuklear ausgestatteter Iran eine strategische Bedrohung darstellen würde .. Tja, Shit Happens .. UND ES IST AUCH KEINE BEDROHUNG, wie wir alle Wissen, es geht hierbei um Geopolitik und imperiale Ausdehnungen.




Die Amerikaner strampeln noch verzweifelt und treten frustriert wie ein kleines Kind, mit den Füßen auf dem Boden auf, aber sie werden langfristig einsehen müssen, dass ihre Zeit vorbei ist und eine friedlichere Ära in der Welt einziehen wird.

Wir sehen, selbst tiefe und eingefleischte religiöse Zerwürfnisse können überwunden werden, wenn man nur WILL und es die Situation gebietet. Dieses neue Selbstwertgefühl der muslimischen Staaten, so seltsam sich das anhören mag, kann zu einer “Blüte der Hoffnung” für alle anderen Länder werden, die ebenfalls – und diese Liste ist lang – von den Amerikanern “befreit” und langfristig unterdrückt wurden, einschließlich Deutschland. Denn vermutlich nur ein Zusammenhalt wird es ermöglichen, den Amerikanern eine blutige Nase zu verpassen, und ein geschlagenes Amerika ist ein GUTES Amerika für alle!

So unterschiedlich Amerikas Präsidenten in den vergangenen 50 Jahren auch waren, in einem waren sie alle gleich: Wahre “Könner” und glaubwürdig wirkende Redner in der Kunst der Lüge, um das eigene Land zu einem Krieg zu verführen.
Und ihre Methoden glichen sich stets, was eine kontinuierliche und jenseits der Wahlen stehende Institution annehmen lässt. Diese "Gehirnwäsche mit Tradition" hat der amerikanische Wissenschaftler Norman Solomon erforscht, und die beiden Dokumentarfilmer Loretta Alper und Jeremy Earp haben die Ergebnisse in einem wunderbar eindrucksvollen Film zusammengestellt. Norman Solomon zeigt, sogar Sprache und Rhetorik der Präsidenten waren nahezu identisch, wenn die Kriegsmaschinerie in Gang gesetzt wird und das amerikanische Volk jubelnd zur Seite stehen sollte. Und der ca. 40 minütige Film, wo Sprecher Sean Penn(!) als Friedensaktivist mitmacht, zeigt auch die Dienstbeflissenheit der jeweiligen Fernsehmoderatoren und Journalisten, die in einem vorauseilendem Gehorsam die Sprachrethorik der Präsidenten kopierten, somit dem Volk eine “einheitliche Berichterstattung” suggerierten.

WAR MADE EASY – so hat man uns immer schon verarscht!

-----------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Innsbruck/AUSTRIA, Austria
Ich bin ein normaler Kerl, mit dem man jederzeit ein Bier trinken kann. Wie jeder andere von uns Menschen, der seinen Verstand noch nicht bei der Neuen Weltordnung abgegeben hat, missfällt mir was ich sehe. Einige werden möglicherweise zum ersten Mal hören, das die Welt in der sie leben anders verwaltet wird, als uns erzählt und in den Schulen gelehrt wurde. Diese sogenannte geheime Informationspolitik, erstreckt sich auf alles Wissen das uns weiter bringen, oder in unserem Da-Sein unterstützen könnte. Meine Intention ist es keine Angst oder Panik zu schüren, sondern korrekte Informationen zu vermitteln, so gut ich es vermag. Diese Welt wird durch die okkulte ELITE gesteuert, dabei nützen sie die Erkenntnisse sowohl der high-tech Wissenschaft, als auch Esoterisches Geheimwissen der alten Zeit. Möglicherweise werden einige Dinge gesagt werden, die man eventuell schwer annehmen kann, aber das macht nichts. Lest einfach so, wie es euch beliebt, und wie es euch geeignet erscheint. Behaltet, was ihr für einleuchtend befindet, und verwerft das andere einfach.

Follower