WELCOME IN A OTHER VERSION OF REALITY

Freitag, 15. Oktober 2010

SOLDIERS IN THE FUTERE SOUND

                                                                 Ein Internetartikel von Steven Black:
 
Die Defense Advanced Research Projects Agency (DARPA) ist eine Behörde des Verteidigungsministeriums der Vereinigten Staaten, (United Satanic Assoziation)die Forschungs-Projekte für die Streitkräfte der Vereinigten Staaten durchführt, u.a. auch Weltraumprojekte. Ihr jährliches Budget, beträgt etwa drei Milliarden Dollar, wird aber stetig angehoben. 

Ursprünglich wurde sie unter dem Namen ARPA am 7. Februar 1958[1] von Dwight D. Eisenhower gegründet. Seit 1996 heißt sie wie bereits zwischen 1972 und 1993 DARPA. Dazwischen trug sie noch einmal für drei Jahre den Namen ARPA. Wer jetzt einige Alarmglocken bimmeln hört, aber nicht weiß, woher das kommen mag, sei daran erinnert,  dass als bekanntestes und erfolgreichstes Projekt, das ARPANET angesehen wird, aus welchem das heutige Internet hervorging. 1969 verband das ARPANET die vier Rechnerknoten University of California Los Angeles, Stanford Research Institute(SRI), University of California Santa Barbara und die University of Utah, welche nur nebenbei erwähnt, alle als wichtige “Knotenpunkte” der “Neuen Weltordnung” gelten und diese von dort aus rege unterstützt wird. Außerdem wurden die Tarnkappentechnologie (Have Blue / F-117) und das GPS System von der DARPA entwickelt. 

Um es kurz zu sagen: Wenn die US-Regierung oder eines der NWO Netzwerke, zu dem die DARPA selbstverständlich gehört, eine bestimmte Technologie haben will, aber sämtliche offizielle Kanäle können sie nicht liefern, wird die DARPA dazu befragt und meist, kurz darauf damit beauftragt, selbige, angeblich unmögliche Entwicklung zu bewerkstelligen. Und bisher hat sie unglaubliche Innovationsarbeit geleistet und nahezu alle, naja, sagen wir fast alle Wünsche erfüllt! Einige Wünsche waren nun doch zu Strange, selbst für die DARPA. 

Etwas geht nicht? Gibt es nicht! Die “Eierköpfe” der Darpa, dürfen allerdings aus Quellen schöpfen, die für “herkömmliche Forscher” einfach TABU sind. Es gibt heutzutage für intelligente und herausragend kreative Wissenschaftler genau 2 Wege, die jedem offen stehen. 

Der eine, ist die gängige Karriere innerhalb des wissenschaftlichen Mainstreams, des Universitären Establishments, auch genannt “innerhalb der BOX” anzupeilen. Und wie der Name schon vermuten lässt, gibt es da eben auch den Weg “außerhalb der BOX” – fernab jedes Mainstreams. 

Und während man “innerhalb der Box” seine schönen Urkunden und Ehrungen bekommt, die Anerkennung der wissenschaftlichen Gemeinde genießen darf, welche allerdings – und das merken manche Wissenschaftler, leider erst viel zu spät – nur ein schöner Schein ist, dessen Illusion nur solange vorhaltet, als man nur ja schön, die gegangenen, bekannten und für alle Zeit, dieselben Wege geht. Aber diese Seifenblase zerplatzt mit einem lauten Knall, sobald man sich auf “unbekanntes, wissenschaftliches Terrain” begibt, dass aber fruchtbar wäre und auch funktioniert, dementsprechend hat diese “kommunistische Weisungsagenda”, auch genug Selbstmorde zu verantworten. Z. Bsp. Freie Energie Forscher .. 

Die andere “Medaillenseite”, bekommt keinerlei Anerkennung, keine Belobigungen, wird in keinen Publikationen erwähnt, etc., aber darf dafür nach Herzenslust forschen, entdecken und entwickeln, Hauptsache es funktioniert. Bekommt dafür reichlich Kohle und Unterstützung so viel er will, die er zur Realisierung benötigt, selbst ausgefallenste Möglichkeiten werden einfach durchgespielt und ausprobiert. Geld? Kein Problem! Und wenns eine “Pleite Idee” war, dann weiß man s wenigstens jetzt! Aber viele Selbstmorde, die oftmals vielleicht ganz was anderes waren, kommen auch hier vor, da über diese Erfolge nicht gesprochen werden darf, da es die “nationale Sicherheit” berührt .. 

Die DARPA – das dürfen wir uns getrost denken, hat von “beiden Seiten”, die allerbesten Köpfe. Für sie arbeiten wirklich, wie man so schön sagt, die besten der besten. Man hat dort auch kein Problem, einen Querdenker zu holen, einen absoluten Außenseiter, was im wissenschaftlichen Trott unmöglich wäre. Dort würden wir heute einen Nikola Tesla, Wilhelm Reich, oder Viktor Schauberger finden, wie auch solche Ausnahmeforscher, die man nach dem 2. Weltkrieg einfach “requiriert” und in die USA gebracht hat.  

Unsere wirklich ganz “allerliebsten Freunde”, bei der DARPA, sind weiterhin sehr rührig! Ob die Schwulenbombe”- die man allerdings wieder verwarf, oder die diversen uns inzwischen sattsam bekannten, “Nicht invasiven” Mindkontroll Waffen, sogenannter ELF – Electric Low Frequenzy Waffen, Niederfrequenzstrahlungswaffen, die Darpa“dient” Amerika ..

Bereits 1994 hatten Mitarbeiter des Wright Laboratory auf der Patterson Air Force Base in Dayton, Ohio die Idee im Rahmen eines Bündels von Konzepten für nicht-tödliche Chemiewaffen aufgebracht. Das Labor hatte 7,5 Millionen Dollar für die Entwicklung der Waffe beantragt. Die Wissenschaftler wollten sich auf körpereigene Substanzen konzentrieren, die, künstlich hergestellt und über die Atemwege oder die Haut aufgenommen, die Soldaten in sexuelle Raserei versetzen sollten.

Das Sunshine Project hatte die Akten über das Projekt bereits vor längerer Zeit öffentlich zugänglich gemacht. Dies war möglich, weil sie vom Militär als "nicht mehr geheim" im Sinne des Freedom of Information Act freigegeben wurden. Die bereitwillige Freigabe könnte allerdings zweierlei Ursachen haben: Entweder forscht das Militär tatsächlich nicht mehr an einem solchen Projekt und billigt ihm auch keine Zukunftsaussichten zu – oder es hat Interesse an Gerüchten über eine Waffe, deren technische Verwirklichung nur wenig wahrscheinlich ist. Denn vielleicht sind Gerüchte über diese Waffe, ja erfolgversprechender als die Waffe selbst. Ein Gedanke, den die Darpa sicherlich unterstützt. 

Das anderes Ziel der DARPA, heißt „Human Enhancing“, der Soldat der Zukunft, soll mit Hilfe von Drogen, Genen und Mikrochips schneller, härter und kampffähiger werden – ein Motto, dem sich die Darpa mit viel Geld, unglaublichem Know-How und Hingabe widmet. 

Den berüchtigten “Vogel” hat sie aber jetzt, mit ihrem “Helm des Gehorsams” abgeschossen: 

Der vernetzte Soldat ist längst keine Utopie mehr, schon jetzt muss der “gewöhnliche Rekrut” mehr Technologie mit sich herumschleifen, als seine Waffe wiegt. Nun aber will man etwas gegen die “nachlassende Motivation” unternehmen! Anstatt also, etwas in “Medias Res” und/oder nachzudenken und sich zu fragen, ob diese ganze Chose, nicht langsam am Überlaufen und “krepieren” ist, man vielleicht die “Boys back Home” schicken sollte, nein, wieso denn auch? 

Wir haben ja die DARPA, wird sich uns “Obama Stinker” gedacht haben, soll sie uns was basteln .. und sie haben, wie immer “gehorcht”. Nun ja, die Darpa macht, was sie will und solange sie es will, sprich ihre Puppenmeister wollen. Nun, also WAS hat sie da gezaubert?

Wem die STAR TREK Serienfolge bekannt ist, wo in der Handlung ein “Halsbandes des Gehorsams” (“Collar of Obedience”)vorkommt, wird das folgende nicht so “ungewöhnlich” finden:
<- Du tust schön, was ich dir sage ..

Damit die US Truppen, künftig keinerlei “Probleme mit dem gehorchen von Befehlen bekommen, hat sich William J. Tyler, an der Arizona State University angestellt, eine etwas andere Variante dieses “Halsbandes des Gehorsams” überlegt. Aufgrund eines neu entwickelten Schmerz Modulators und Verhaltensmodifikationshelmes, (pain modulator and behavior modification helmet)(laaanges Wort, was?) sollen damit dieselben “Wirkungen” produziert werden, die man bis jetzt nur durch erhebliche Eingriffe und chirurgische Implantate möglich machen konnte. Brr, mir gruselt jetzt schon -- 


Es ist schon erstaunlich, mit welcher arroganten Selbstüberzeugung, die an Idiotie grenzt, manche sogenannte kluge Forscher, sich dazu hergeben, ihre eigenen Artgenossen für Manipulation zu verkaufen! Anders kann das nicht nennen!  

Der von Tyler genannte “Helm des Gehorsams”, beschäftigt eine Form gezielter Ultraschall-Technologie, der das Schmerz Zentrum und die Motivationszentren im Gehirn manipulieren, als auch magnetische Stimulation, bei Feinjustierung ermöglichen.

Wir müssen nicht lange nachdenken, welche Art von Behörden und Agenturen, an dieser Art von Technologie interessiert ist, und Tyler macht uns schmerzlich bewusst, wer seine Auftraggeber sind. Er sagte, wörtlich:

"Wir freuen uns auf die Entwicklung, einer engen Zusammenarbeit mit DARPA und anderer Department of Defense und US Intelligence Gemeinschaften, einige dieser Anwendungen, in den kommenden Jahren -je nach den “dringendsten Bedürfnissen”, der Rüstungsindustrie unseres Landes - zu verwirklichen.” 


Hu –solche Typen sind einfach widerlich, sorry, aber Wissenschaftler ohne Ethik oder Skrupel, rufen in mir “Unfreundliche Gefühle” wach. Wer nun aber denkt, wir wären hier schon an der Schwelle des “wilden Gedankens”, dem sei geraten noch etwas zu warten, mit “Hurra Rufen” .. überhaupt scheint Tyler, ein sehr umtriebiger Typ zu sein, mit ziemlich guten Verbindungen. Wenn er also gerade nicht an der Willenlosigkeit und Befehlsgefügigkeit von Soldaten arbeitet, dann vertieft er sich völlig, in andere, “schwer benötigte” Technologie(Pah!), die –ohne Zweifel – ein “weiterer Segen” für die Menschheit werden wird, wie etwa die Atombombe, oder die Neutronenbombe: MyBrainCloud.net 
Vermutlich die Antwort, aller unserer unerhörten Gebete! Jedenfalls experimentiert er auch hier, mit – laut seinen Worten – Nicht invasiver Ultraschalltechnologie zur Gehirnstimulation. 

Laut seiner “Website”, die leider nicht viel hergibt:
“MyBrainCloud.net ist eine bevorstehende, zukünftige  Technologie, wo Benutzer in der Lage sein werden, Verbindungen zwischen “Gehirn-Maschinen-Schnittstellen” herzustellen, wo die Verwendung von invasiven, gepulsten Ultraschall, Hirnschaltkreise in einer Weise fördern und stimulieren, um kognitive Erfahrungen und Leistung zu beeinflussen, während des Zugangs zu globalen Datenautobahnen, aus personalisierten Cloud-computing-Clustern.
 
Die Kernaspekte basieren auf geistiger Eigentums - und proprietärer Technologie, welche von SynSonix, Inc. hergestellt und entwickelt wurde, mit nicht-invasiven neuronale Schnittstellen, mit gepulsten Ultraschall benutzt, die aus der Ferne für Hirnstimulation (Ultraschall Neuromodulation) genützt werden kann. Diese Neurotechnologie wird erhebliche, “positive” Auswirkungen auf die Branchen Medizin, Unterhaltung, Verteidigung und Kommunikation haben. 

Ja, das befürchte ich allerdings auch! Positiv? Möglicherweise wird einiges dabei auch für positives abfallen, aber die Regel wird das nicht sein! Was hier zwischen wohltönenden, relativ neutralen Worten formuliert wird, ist die Anwendung von “globalem Mindkontroll”! Wer weiß, vielleicht träumt Taylor ja auch davon: Heute noch ein Helm – und morgen, die ganze Welt?  

Genau, wie ich schon sagte: Die Erhörung ALL unserer Gebete! Ich will's mir eigentlich gar nicht vorstellen, was man damit alles macht und in Zukunft, “normal” sein wird! Wissenschaft sollte überhaupt nicht solche Wünsche erfüllen, oder sich anbiedern, diese erfüllbar zu machen ..  

Quellennachweise:

http%3A%2F%2Fwww.synsonix.com%2F
---------------------------------------------------------------

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Innsbruck/AUSTRIA, Austria
Ich bin ein normaler Kerl, mit dem man jederzeit ein Bier trinken kann. Wie jeder andere von uns Menschen, der seinen Verstand noch nicht bei der Neuen Weltordnung abgegeben hat, missfällt mir was ich sehe. Einige werden möglicherweise zum ersten Mal hören, das die Welt in der sie leben anders verwaltet wird, als uns erzählt und in den Schulen gelehrt wurde. Diese sogenannte geheime Informationspolitik, erstreckt sich auf alles Wissen das uns weiter bringen, oder in unserem Da-Sein unterstützen könnte. Meine Intention ist es keine Angst oder Panik zu schüren, sondern korrekte Informationen zu vermitteln, so gut ich es vermag. Diese Welt wird durch die okkulte ELITE gesteuert, dabei nützen sie die Erkenntnisse sowohl der high-tech Wissenschaft, als auch Esoterisches Geheimwissen der alten Zeit. Möglicherweise werden einige Dinge gesagt werden, die man eventuell schwer annehmen kann, aber das macht nichts. Lest einfach so, wie es euch beliebt, und wie es euch geeignet erscheint. Behaltet, was ihr für einleuchtend befindet, und verwerft das andere einfach.

Follower