WELCOME IN A OTHER VERSION OF REALITY

Dienstag, 16. November 2010

BIS DIE HÖLLE ZUGEFROREN IST

Dankenswerterweise hat mich eine liebe Leserin auf das Thema aufmerksam gemacht! Danke sehr!

Um was geht es?

Um diese zuerst unverfängliche Meldung von “Polskaweb”, wonach Israel – ein Land, das ja seit jeher dafür bekannt ist, dass Milch und Honig in seinen Strassen fließt und sich alle Einwohner lieb haben – dass bisher bereits als Heimat für mindestens 150 000 “Falascha”(Falaschen) dient, wie man die äthiopischen Juden auch nennt, nun erneut 8 000 Äthiopier aufnehmen will.

Unter dem Link – auch Israel forciert Multi-Kulti Gesellschaft hat Polskaweb versucht, auf die “richtigen Argumente” in der Zuwanderungs- und Integrationsfrage zu verweisen und es ist ihnen sehr gut gelungen, fernab “rassistischer Gedanken”, die so manchem Schreiberling oftmals verräterisch aus der Feder quillt, das “Vermischungsexperiment” der Elite als gescheitert zu betrachten, die Multi-Kultur als eine für die Menschen befremdliche, die Zukunft -zerstörende Idee darzustellen. 
auf-den-kopf-hau
Ich meine, zuerst denkt man sich nichts großartiges bei. Jetzt also 8 000 Falascha mehr, das ist nicht unbedingt eine “Klaustrophobische” Zahl, oder? Also ehrlich – Atemnot hab ich dabei keine dabei gekriegt! Ganz plötzlich machte es jedoch ALAAARM, ALARM in meinem kleinen Oberstübchen, alle in die Rettungsboote – Frauen und Kinder zuerst … und auf einmal haben sich einige lose Enden zusammengefunden und ich konnte nun zusätzliche Verbindungen sehen, wo vorher nur “reines, blaues La La Land” war.
Die äthiopischen Juden kann man in zwei Hauptgruppen einteilen, die Falascha oder Beta Israel (Haus Israel) und die Falaschmura.
Die Falascha sind Äthiopier jüdischen Glaubens, die sich als Nachkommen des Stammes Dan betrachten und eine archaische Form des Judentums praktizieren.
Die Falaschmura sind eine vom israelischen Oberrabbinat als zwangschristianisierte Afrikaner ursprünglich jüdischen Glaubens definierte Gruppe.
Nun ja, versuchen wir die Dinge so anzugehen, dass wir hinterher klüger sind und auch verdeckte Zusammenhänge erkennen können. 

Das sogenannte „gelobte Land“ ist Israel schon mal nicht für jene Menschen, wovon der Großteil der Erwachsenen Äthiopier mit einer schwarzen Hautfarbe, keinem Schulabschluss, keiner Ausbildung und daher auch arbeitslos, ein “gefundenes Fressen” also für die bekanntermaßen rassistisch eingestellten weißen Siedler Israels sind. Sie “denken”, die “Falashas” seien weder jüdisch noch gut gebildet und würden “gefährliche, afrikanische Krankheiten” nach Israel einschleppen. Das sind die noch harmlosen Diskriminierungen ..

Manchmal, da sieht man Dinge, die will man ganz einfach nicht sehen! Leider wird man deswegen niemals gefragt, auch die Falaschen hatte keiner jemals gefragt, ob sie denn überhaupt zwangsbeglückt werden wollten.
<- solche etwa .. :-(
Sie sprechen weder Hebräisch, noch  kennen sie den Talmud, ihre Sprache ist das Quara, welches zu den kuschitischen Hamiten-Sprachen gehört. Ihre Bibel ist ebenfalls nicht in hebräischer Sprache verfasst, sondern in Ge’ez. Im Nord-West-Äthiopien bestand bis ins Jahr 1616 hinein ein Königreich der Falascha

Zählt man noch dazu, dass die Falaschen angeblich Nachkommen der Königin von Saba sind, was vermutlich den Tatsachen entspricht und zumindest mich ganz persönlich überzeugt, sind das natürlich genügend “Gründe” sie auszugrenzen, obwohl es ziemlich neu wäre dass Rassisten nun Gründe benötigen würden, für ihr gehässiges Verhalten. Ihre schwarze Hautfarbe reicht da völlig dafür aus.  

Die heimliche Umsiedelung äthiopischer Juden erfolgte unter dem Kommando “Operation Moses”. Wirklich, sowas von kreativ wieder der Mossad, unglaublich feinfühlig .. Jedenfalls, die Älteren unter uns mögen sich noch daran erinnern, wie in den Jahren 1984-1985 eine künstliche Hungersnot in Äthiopien “ausbrach”, respektive von der global agierenden “Elite” gelenkt wurde. Tausende Falaschen flohen in Richtung Sudan, wo sie mit Moslems und Christen in den sogenannten “Hungerlagern” eingepfercht lebten.
Zwischen dem 21. November 1984 und dem 5. Januar 1985 wurden 8000 Falashas auf dem Luftweg mit Flugzeugen der El Al nach Israel gebracht. Vermutlich hatten noch viel mehr Falashas versucht in den Sudan zu fliehen, waren aber infolge von Hunger und Krankheiten auf dem langen Fußmarsch umgekommen.
Nicht verschwiegen werden soll, dass während der “Operation Moses” einige “negative Ausschreitungen” vorfielen, wobei sich ein paar Mossadagenten für sie völlig typisch verhielten und sogleich die Gelegenheit nutzten, dass man ihnen traumatisierte Frauen, Mädchen und Kinder zum beschützen an die “Hand” gegeben hatte und vergewaltigten viele von ihnen kurzerhand. Das wird übrigens in dem Dokumentarfilm Code Name Silence (Kod Schtika; 2005) von Yifat Kedar behandelt.

Es gab einige weitere solche heimliche Umsiedelungen, bis in die 1990 er Jahre. Zwischenzeitlich hieß es dann so um 2005 herum, es gäbe kaum mehr Falaschen im Land. Die Einwohnerzahl Israels wird mit 7 308 800 angegeben wird, eine Zahl erhoben angeblich von der Weltbank, daher ist Vorsicht damit anzuraten, aber wenn bis jetzt schon keine Integration der Falaschen möglich war, nun noch weitere 8 000 von ihnen ins Land zu holen, wie es Netanjahu jüngst verkündete ist nicht nur “seltsam”, es ist auch unlogisch. 

Denn schon 10 Jahre nach den Mossad Operationen wurde offiziell zugegeben, dass ihr “Multikulturelles Experiment” zu scheitern drohe. Die “Dinge” jedoch sind nicht etwa besser, eher noch schlechter geworden. Warum also dann noch 8 000 Äthiopier ins Land holen? Schließlich, wie Polskaweb richtig erkannte, sind heute die jungen Kriminellen Israels – wen wundert’s –jugendliche Falaschen.
<- 7.308.800 Einwohner

Noch einmal: WARUM?

Warum, will man unbedingt FREMDE MENSCHEN mit fremden Sitten, anderen Gebräuchen, verschiedenen Sprachen, andersartiger Weltanschauung IMPORTIEREN?

Diese Frage können wir gleich an sämtliche andere Länder und Nationen innerhalb Europas weitergeben, einschließlich der Nation, in der wir leben: 

Die künstlich erzeugte zusätzliche Panik der Wirtschaftskrise hat unser aller Aufmerksamkeit prächtig in die falsche Richtung gelenkt, aber immerhin war ich so geschickt oder aufmerksam, mir die Meldung abzuspeichern. Sofort als ich heute von der Leserin auf den Polskaweb Link aufmerksam gemacht wurde, fiel er mir spontan wieder ein. Zusammenzählen, das kann ich wenigstens noch, während also Israel mit 8 000 fremden Menschen liebäugelt, hat die ach-so-sympathische EU ganz andere Sorgen: Einem Geheimplan zufolge will man den “Bevölkerungsrückgang” stoppen:

50 MILLION INVITED TO EUROPE

“Wie der Londoner Daily Express berichtet, plant die EU über 50 Millionen, meist muslimischer Afrikaner nach Europa zu holen um den Geburtenrückgang in der EU zu begegnen. Ein erster Schritt ist ein diese Woche im mehrheitlich muslimischen Mali eröffnetes „Arbeitsamt“ für dortige Arbeitssuchende, das vom europäischen Steuerzahler finanziert wird. Diese Einwanderer sollen sofort legalen Zugriff auf alle Sozialleistungen haben.”
GD*7578991
Diese Meldung vom 10. 1.2009 hatten vermutlich die wenigsten länger als 10 sec. in der Birne, so sollte es wohl auch sein. Ich selbst übrigens, dachte bis heute ebenfalls nicht mehr daran. Das nur, damit keiner eine falsche Perspektive bekommt. Man lenkt uns immer ab, wenn solche Sachen anstehen. Dann können sie dennoch behaupten, “aber, aber wir haben es euch doch gesagt ..” 

Ja, zwischen tausend Zeilen versteckt! Diese Meldung gehörte auf die Titelseite JEDES Mainstream Mediablattes! Und? Nichts und .. Nitsche wo ..

In Frankreich gibt es schon richtige, ganz und gar keine harmlosen Unruhen, in Holland kommt es regelmäßig zu Übergriffen, durch moslemische Jugendgangs, die es beispielsweise ziemlich lustig finden irgendwelche Häuser anzuzünden, oder Autos und zu  warten bis die Feuerwehr antrabt um zu löschen. Sodann kam es schon öfters vor, dass man die Feuerwehr Leute angriff und am löschen zu hindern versuchte.

Es gab- nicht nur in Amsterdam – richtige Ausgehverbote und Ansammlungsverbote deswegen, seit 2007 immer wieder mal .. echt Lustig! Ja, sehr ..

50 MILLIONEN MOSLEMS!

Polskaweb mag sich weiterhin fragen warum dieses “Multikulti – Projekt“ weiter und mit immer mehr Vehemenz forciert wird und wer oder was eigentlich dahinter steckt. Mit Fragen, ob eine Psychose, Zwang oder gar getarntes Samaritertum dahintersteckt, werden sie auf keinen “grünen Zweig” kommen. Weder die israelischen, noch die europäischen “Volkszertreter” werden damit aufhören, denn dies ist ein System, ein perfides System freimaurerischer Konzeption. Man erreicht damit gleich mehrere Ziele, kein einziges davon ist ehrenhaft:

Es hat mit Rassismus oder Fremdenfeindlichkeit nichts, gar nichts zu tun, wenn man seinen Verstand einschaltet und diese Dinge versucht ins Bewusstsein der Menschen zu bringen. Im wesentlichen denke ich, wird Information das einzige sein, das uns überhaupt noch “retten” kann. 

Irgendwie fragt man sich ja, wann “die” sich nun endlich entscheiden. Einmal sind zuviel “unnütze Esser auf der Welt, dann auf einmal wollen sie dem “Geburtenschwund” entgegen wirken. Ja, was denn nun?
Gerade musste ich verwundert meinen Kopf schütteln, als mir kurz einfiel und ich mich an eine Zeit zurückerinnerte, wo ich selbst noch solchen Stuss für bare Münze nahm – ja, lang, lang ist s her – heute weiß ich, das JEDE POLITIK nur mit vorgeschobenen Argumenten arbeitet, die meist auch noch von Marketing-und/oder Public Relation Experten ausgeknobelt wurden. 

Völlig egal, ob das nun S 21, Kontroversen um Hartz 4, ja, und auch und sogar gerade die Integrations-und Migrationsfrage betrifft, man siebt einfach 2-3 Fragen zur Sache aus, von der man weiß sie werden Anklang finden, vielleicht sind sogar ein wenig progressive Fragen dabei, aber nur nicht ZU progressiv, auf alle Fälle müssen sie lenkbar und in JEDER Diskussionsrunde umdrehbar und notfalls abschmetterbar sein.    

Wir glauben vielleicht, das echte Meinungen dabei sind, weil man einige dazugibt. Man wird aber in jeder Diskussionsrunde bemerken, dass die echten Meinungen, die, von denen wir wussten dass sie eine Berechtigung hatten – irgendwie – ja, verschwunden sind. Wohin sind sie? Ausgeschieden, mangels Unterstützung! Und natürlich WEIL sie berechtigt waren .. 

Türkisch als Maturasprache und mehr türkische Lehrer an Österreichs Schulen: Das fordert Kadri Ecved Tezcan, der türkische Botschafter in Österreich, in einem „Presse“-Interview. Er will dafür zunächst hundert Pädagogen aus seiner Heimat holen. Später sollen auch österreichische Staatsbürger am Orientalistik-Institut zu Türkisch-Lehrern ausgebildet werden. Und natürlich finden sich hierfür sofort einige naive Gutmenschen, sogenannte “Experten” welche dies durchaus positiv sehen: So spricht Heidi Schrodt, Direktorin der Wiener AHS Rahlgasse, von einer „Zukunftsvision“. „Die Matura in der Muttersprache und Deutsch als erster Fremdsprache absolvieren, wenn man erst wenige Jahre im Land ist – warum nicht?“ 

“Die Welt ändert sich. Es geht nicht mehr darum, wer dominiert und wer nicht. Es gibt keine Grenzen. Je mehr Kulturen es gibt, desto reicher werden wir.”
Super, dass jeder 4. ausländische Schüler ohne Schulabschluss ist, muss selbstverständlich als eine Bereicherung für uns angesehen werden!  Und dass er Innenministerin Fekter erklärte, sie sei in der falschen Partei, kann nur als humorige Einlage bezeichnet werden. Erst letztes Jahr sagte ich zu einem Kollegen, “warte ab, es wird nicht mehr lange dauern und wir werden dann die diskriminierten sein”.  Dieser Tag mag schneller da sein, als wir glauben! Eigentlich ist er schon gekommen, wie Kadri Tezcan mit seinen völlig überzogenen Forderungen eindrucksvoll unter Beweis stellt. 

Die BANKROTTERKLÄRUNG dieser “Multi-Kulti Integration” konnte eigentlich schon 2005 deutlich erkannt werden. Sie wurde in Kreuzberger Schulen erklärt:  Die Eberhard-Klein-Oberschule im Bezirk Friedrichshain-Kreuzberg stand damals vor einem mindestens in der Berliner Schulgeschichte einmaligen Rekord. 334 der 339 Schüler waren nichtdeutscher Herkunft. 


Meine Allgemeinbildung sagt mir dass “Frau und Herr Österreicher”, als ebenso auch Frau und Herr Deutschland grundsätzlich Ausländern gegenüber freundlich gestimmte, offene und herzliche Menschen sind. Was unter anderem einstmals dafür sprach, dass Türken, Jugoslawen, Polen, usw. – dass eine endlose Schlange dieser Menschen in unsere Länder wollten. Und sie sind auch nicht “ganz plötzlich” oder etwa unerwartet entgegen ihrem Naturell, Ausländerfeindlich geworden.     

Es sind die, durch die gescheiterten Einwanderungsexperimente immer deutlicher zu Tage tretenden Probleme, die nicht mehr länger zu verschweigen sind. Obwohl sich natürlich die korrupte Mainstream Media alle Mühe geben. Deswegen und weil uns NIEMAND jemals gefragt hat, ob wir IMMER MEHR von diesen Leuten möchten. Längst sind die GRENZEN der Aufnahmekapazitäten erschöpft, wir KÖNNEN ganz einfach nicht immer mehr davon aufnehmen, dafür ist leider kein mehr Geld da!  

Die ökonomischen als auch ökologischen Grenzen der Einwanderungsbelastung sind in einigen Regionen sogar erheblich überschritten. Es fehlt an allem, an Arbeitsplätzen, an Kindergärten, Studienplätzen, teilweise sogar Lehrern, usw. – es existieren schon Gebiete, die wie Gettos wirken. Nur wer UNBEDINGT muss, bleibt hier, wer will schon in einer solch tristen Umgebung leben? Nun ja, ein paar schon .. – das arbeitslose Türken, Marokkaner, usw. ohne Bildung oder wenigstens Hauptschulabschluss nicht in der Lage sind zu realisieren, dass sie vermutlich bis ans Ende ihres Lebens in solchen Vierteln leben müssen, als Hilfsarbeiter oder dergl. 

Oh, ich Esel, ich vergaß völlig .. Nur wir haben solches notwendig, wenn wir so dumm gewesen wären! Multi-Kulti aber bekommt Sozialhilfe und anderweitige Unterstützung! “Oh, ‘tschuldigkeit”, müssen sie wissen, haben noch 3 Ehefrauen in Ankara, wollen Geld, wollen Haus kaufen, müssen wissen ..” 

Ach so, ja warum sagen sie denn das nicht gleich? Sollen wir tatsächlich, um als überkorrekt zu gelten und um den Preis unserer nationalen Vernichtung, etwa immer so weiter machen? Da haben aber Herr und Frau Deutschland, Österreicher, usw; noch ein paar Wörtchen mitzureden ..
All-Seeing_Eye_Unfinished_Pyramid_s
Viele Menschen sehen es ein “ganz klein wenig anders”, als uns die Volksverräter einreden und per Propaganda einpflanzen möchten. Viele Deutsche, Österreicher, Franzosen, Schweizer, Holländer, Belgier, usw.- sie ALLE empfinden Unbehagen und Angst,bezüglich einigen Aspekten der ausländischen Kultur, welche man mitgebracht hat. 

Sie mögen es nicht, wie die Frauen behandelt werden, sie wollen auch keine Frauen in Kopftüchern herumlaufen oder gar in Burka’s, dieses für Selbstmordattentäter ja wie geschaffenes, jeder weiblichen Identität beraubendes “Ganzkörperpräservativ” sehen. Sie wollen auch nicht, dass junge Macho-Türken ihre Mitschüler terrorisieren, wie man es immer öfter zu hören bekommt. Nur wer AKTIV weghört, wegsieht und wer versucht, ganz einfach nicht daran zu denken, der kriegt davon nichts mit. 

Wir anderen aber, die wir mit offenen Augen und Verstand durch die Welt gehen, die wir nicht umhin können “Dinge”, Umstände und Situationen zu bemerken, wo andere es nun einmal leider vorziehen sich Blind und taub zu stellen, wir müssen teilweise mit Gefühlen der Ohnmacht zusehen, wie über Generationen geschaffenes den “Bach” hinunter geht, das öffentliche Niveau und Verhalten der Menschen zueinander sich Tiefstständen annähert und Schulen für UNSERE Kinder “multikulturell” in ein tiefes LOCH gebombt werden.   

Dies alles und noch tausende Dinge mehr, sind wahrlich nicht schön anzusehen oder zu bemerken. Wenn man dann noch mit anhören muss, wie Politiker jeder Couleur sich gegenseitig dabei überbieten, die eigene Bevölkerung, die eigene ethnische Zugehörigkeit zu verraten, indem sie uns versuchen einzureden, wir müssten dies alles als eine BEREICHERUNG betrachten, als einen BONUS für unsere Nation, dann fällt es schwer Fassung zu bewahren. Und leider, ist es nicht etwa einem “Wunder” zuzuschreiben, dass man nicht sofort und Tagtäglich im Kreis oder im Zickzack springt, wegen dieser “Volkszertreter” – kein Schreibfehler – sondern weil man selbst Gefahr läuft abgestumpft zu werden! 

Ich kann mich noch der “seligen Tage” erinnern, als noch um 1995 herum und sogar 2000 noch, Afrikaner, Sudanesen, Algerier, Burmesen, etc. relativ unbekannt waren. Ja, man wusste, es gibt sie, man konnte vereinzelte sehen und plötzlich sah man immer mehr und mehr. Bis zum Eintritt in die unselige EU, diesem faschistischen Werkzeug zur Unterdrückung der Völker lebten Türken, Jugoslawen – nicht etwa Kosovaren, etc. – damals gab es noch ein Jugoslawien, sie lebten mehr oder weniger zufrieden MIT uns, besonders die Jugoslawen fielen positiv auf. 

Weil sie sich NICHT separierten und für sich blieben, sondern Kontakte suchten – und auch fanden! Das würde auch bei Türken funktionieren, aber sie wollen ja nicht! Sie bilden viel lieber Rudel und kommen mit ihrer “Hau-Drauf-Macho-Masche”an, aber einzeln und alleine? Daran sind teilweise ihre Eltern und deren Erziehung schuld, dass man am ehesten noch mit “kein Konzept” beschreiben könnte. Und wer sich separiert, für sich bleibt, der versteht natürlich auch nicht die andere Sprache! Es ist keine “Lösung” deswegen dann Türkisch als Maturasprache zu fordern – bequem, das ja. 
 
In Wirklichkeit – dessen bin ich mir ziemlich sicher, sind die Türken und alle anderen Moslems heillos mit der Situation überfordert. Unsere ausländischen Mitbürger sind im selben Maße entwurzelt und ihrer Identität beraubt, wir wir selbst! Was wir nämlich nicht wahr haben und nicht sehen wollen, nicht um die “Burg” nicht, ist die Tatsache dass man GEGEN UNS KRIEG FÜHRT!
alptraum
Diese an Armageddon erinnernden Zustände sind nicht “verunfallt”, “gescheitert” oder welcher Ausreden man sich sonst gerne bedient. Darin sind sie ja groß, die Psychopathischen Volkszerstörer, Ausreden können sie am laufenden Band produzieren! Diese sogenannten Folgen der Integration/Migration und/oder Einwanderung sind in Wirklichkeit die ZIELE. Ich würde wetten, dies entspricht ihrer Strategie, um auf die Bewusstseinsexpansion der Völker zu reagieren! 

Bis heute gibt es nur ein einziges Beispiel für eine “gelungene Integration” der Völker, Amerika. Auch Amerika, dieser sogenannte Schmelztiegel aller Rassen, funktioniert nur mehr schlecht als wie recht. Was zuerst Schweinehunde wie die Pizarros vormachten, sollte mit Christopher Kolumbus seine Verhängnisvolle Fortsetzung finden. Der amerikanische Kontinent ist mit Gier, Mord, Hass, Fanatismus, Raub und vor allem durch Religion, in die Hände des “weißen Mannes” gelangt. 

Es war KEINE natürlich stattgefundene “Verschmelzung” der Völker. Es war ein Freimaurerischer Eroberungsfeldzug und Amerika sollte auch ihr Hauptstützpunkt in der Welt werden. 

Es gibt allerdings Anzeichen, dass es dass nicht mehr lange bleiben wird. Amerika stinkt sichtbar immer mehr ab, es ist kaum mehr in der Lage so zu reagieren, wie noch vor einem Jahr. Amerika ist PLEITE und die GANZE Welt weiß Bescheid – zumindest jene Teile, die das sagen haben, auch immer mehr “Schlafschafe” wachen auf und beginnen dies zu erkennen. 

Allerdings, ein “Wermutstropfen” – wenn der Koloss endlich fällt/stürzt/whatever -  wird er Europa mitnehmen! Wegen der Anbindung ans “Euro-Dollar-Ponzi-System”!
ordo-ab-chaos
Das künstliche Wort “Integration” verbirgt geschickt die wirkliche Tragweite für unsere Gesellschaft! Ich sehe zwar nicht mehr in die Glotze, selbst mir aber beginnt aufzufallen dass jedesmal, wenn ich bei meiner Schwester oder bei Freunden vorbei schaue, bei denen leider die TV Verblödungsmaschine nonstop läuft, ich in letzter Zeit immer öfters Wortfetzen wie Integration/Migration/ Einwanderung und dergl. hören kann. Anscheinend beginnt gerade eine neue Kampagne zu “unserer Bereicherung”.    

Mir ist völlig wurst ob es sich nach Verschwörungstheorie anhört oder ähnliches, die Fakten liegen deutlich auf dem Tisch! Manche dumme Menschen sind so blöd, dass sie gar nicht erst weiter hinsehen oder hinhören, wenn etwas eine Verschwörungstheorie sein könnte – “bin doch nicht doof”, meinen sie. Doch, doch das seid ihr, und wie doof. Mit solchen Mitmenschen geht mir gerade die Geduld aus, ich bitte um Verzeihung.   

Seht euch doch einmal genau um: Was sehen wir? Kraftlose und teilweise ausgezerrte Menschen, die gerade noch so ihren Berufen nachgehen, aber ohne Freude im Gesicht, kein Strahlen. Ihr körperlicher Gang ist nicht federnd oder elastisch, wie es bei kraftvollen selbstbewussten Menschen zu bemerken ist. Vereinzelungen sind an der Tagesordnung, immer weniger Menschen gründen Familien. 

Die Menschen sind extrem ängstlich geworden und fühlen sich auch alleine, selbst wenn sie Partner haben. Besonders die älteren Mitbürger trauen sich nach 19 h nicht mehr vor ihr eigenes Haus!  Nicht alles mag durch die Überfremdung gekommen sein, die Vermischung der Völker ist nur ein Pfeil, im “Köcher” der “Neuen Weltordnung”. Die anderen Pfeile sind Feminismus, Kommunismus, Humanismus,Sozialismus, Liberalismus, sowie eine ganze Menge Ismuse mehr .. 

ALLE wie sie da sind, sind Programme zur Unterwanderung der Völker und ihrer Kulturen, Werkzeuge der Aushöhlung und der Entartung. Zur Kontrolle, Ausbeutung und Zerstörung von Nationen!  
Gerade passendes Beispiel für eine gelungene – in deren Augen gelungen – Feminisierung: Charlotte Roche
Charlotte Roche<-Bild: Mode.net (Charlotte Roche)
Mit ihrem mehr als lächerlichem Angebot, Bundespräsident Christian Wulff könne Sex mit ihr haben, wenn im Gegenzug auf eine Verlängerung der AKW-Laufzeiten verzichtet würde und ein entsprechendes Gesetz herausgegeben würde, zeigt sie jedem wie wenig sie a) Ahnung von Politik hat und b) wie asozial und degeneriert sie persönlich schon ist! 

Als wenn Wulff in dieser Angelegenheit etwas zu sagen hätte! Er darf unterschreiben ja, er darf auch die Verantwortung tragen – aber das war es dann auch. 

Auch der Feminismus möchte den Menschen einreden, alle seien irgendwie doch gleich. Ob also die Gleichheit der Geschlechter oder die Gleichheit der Völker – es bestehe kein Unterschied und so schaffte man es, vielen, vielen Dank an die Grünen, “Gender Mainstreaming” zur verpflichtenden Staatsdoktrin zu machen! Auch in Österreich! Umerziehung an mehreren Fronten, kein Wunder dass die Menschen verwirrt und desorientiert sind. 

Die willkürliche Vermischung mit ausgerechnet jenen muslemischen Völkern, die unserem europäischen Kulturverständnis eher befremdlich erscheinen, hatte für deren Berechnungen den zusätzlichen “Effekt”, dass man sich nicht gemeinsam würde verbrüdern, sollte jemals der wahre Feind erkannt werden. Zu groß wären die Unterschiede, zu sehr Überwindung würde es kosten, heimtückisch genial und genau durchdacht. 

Durchdacht sind auch die immer mehr ins Auge fallenden Absichten, in Europa auf diese weise Bürgerkrieg hervorzaubern zu können – wenn einmal soweit und es wird nicht mehr lange dauern, bis jener Fall eintreten könnte. Aber keine Angst Freunde, ich denke, dass sie sich auch hier verrechnet haben. Wenn wir alle nur einigermaßen kühle Köpfe bewahren und uns NICHT gegeneinander aufhetzen lassen, wird dies nicht passieren. So wie auch die “Neue Weltordnung” selbst, werden auch diese Probleme sich als Gegenstandslos herausstellen und auf natürliche Weise gelöst werden.   

Unterschätzen wir nicht die türkischen Mitmenschen, ich bin mir einigermaßen sicher, einige unter ihnen haben auch helle Köpfe, sie  haben das Problem auch längst erkannt – das hoffe ich zumindest, nein, eigentlich zweifle ich nicht daran.
image
Wie schon angesprochen, wird die nächsten Monate über vermutlich mit Versuchen experimentiert werden, wie man uns am besten gegeneinander hetzten könnte. 

Die “Multiplikatoren” wie Thilo Sarrazin stehen schon in den Startlöchern, geistige Brandstifter wie er sind IMMER durch eine ausgeklügelte Strategie unterstützt, welche von Experten Ihres Faches ausgedacht und verwirklicht wird. Der Herr-was-bin-ich-seriös-Bankenvorstand Sarrazin hat nicht “zufällig” jetzt gerade ein Buch geschrieben, welches die Gemüter erhitzt. 

Ja, genau, ausgerechnet jetzt wenn der “Hut brennt” und schon 2 Monate alte Kinder “Integration” sagen können, kommt “Herr Wichtigmacher” auf seinem goldenem Roß geritten? Nein, nein, derartiges wird geplant, das planen Organisationen wie etwa das “Tavistock Institut of Human Relations”  – heute nur mehr “Chatham House”genannt. 

An uns erprobt man heute erneut, das Wissen und die Erkenntnisse die man einst in der “Umsiedelung” der Indianer in Reservate gesammelt hatte. Und vielleicht sollten wir noch froh darüber sein, dass sie uns nicht wie damals Pferdedecken gegen die Kälte geben, die man heimtückisch mit Cholera und Pocken verseucht hatte. Ja, die Tage werden immer kälter in der Hölle, es wird nicht mehr sehr lange dauern und sie wird zugefroren sein. 

Das wirklich gemeine und auch schwer zu durschauende von Leuten wie Sarrazin, wie etwa auch Udo Ulfkotte,  sind ihre kaum zu widerlegenden Punkte. Natürlich sagen sie viele richtige Dinge, aber das kann man auch von einigen anderen Schriftstellern  erfragen, außerdem Freunde, Hand aufs Herz – oder meinetwegen auch auf den “Popo”(^.^) – jeder mit einem halbwegs funktionierenden Gehirn, sieht und erkennt doch dasselbe, richtig? [^-^] Richtig!
image<- kein funktionierendes Gehirn .. Udo Ulfkotte
Aber dadurch kommen sie zu ihren Fangemeinden! Richtig gelogen, das wird nur an wichtigen Schlüsselstellen, doch da prüft niemand mehr, sondern fast jeder Leser übernimmt einfach alles für bare Münze. Das ist das gefährliche an Multiplikatoren. Und jetzt möchte also die von uns allen geliebte EU, weitere 50 MILLIONEN SCHWARZE AFRIKANER AUS MALI IMPORTIEREN? 

Uff, da bin ich aber erleichtert, ich dachte schon ich hätte “Ja” verstanden .. ach so, öhm, sorry, mein Fehler ..   

Das erste Anwerbezentrum für “afrikanische Arbeiter”- merke, obwohl wir schon kaum Arbeit finden – wurde von der EU in Bamako, der Hauptstadt von Mali am 6.10.2008 eröffnet, ein zweites eröffnete man schnurstracks auf den Kapverden,  weitere Anwerbezentren sind in anderen Westafrikanischen Städten geplant.

Die “Idee” dahinter ist bestechend einfach: Damit sich die armen Europäer nicht mehr über “illegale Arbeiter und Einwanderer” ärgern müssen, versorgt man sie vorsorglich mit einem Pass der EU und ca. 10. 000 Euro Startgeld – oh, und einer Europäischen Variante der “Green Card”, nennt sich halt “Blue Card”.  

Supergeil, was? Aber wir sollen uns bloß nicht künstlich darüber aufregen, sind ja nun keine “illegalen mehr” sondern “Mitbürger”, um uns, die wir schon am aussterben sind, hilfreich zur Seite zu stehen – wahrscheinlich werden sie auch noch unsere Frauen schwängern! 

Die sind doch ALLE komplett Wahnsinnig!

Merke:
 
IN DER INTEGRATION IST KEINE LÖSUNG ZU FINDEN, WEIL ES DAS TATSÄCHLICHE PROBLEM DARSTELLT.

Quellennachweise:

————————————————————————————————————————-
 
i
 

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Über mich

Innsbruck/AUSTRIA, Austria
Ich bin ein normaler Kerl, mit dem man jederzeit ein Bier trinken kann. Wie jeder andere von uns Menschen, der seinen Verstand noch nicht bei der Neuen Weltordnung abgegeben hat, missfällt mir was ich sehe. Einige werden möglicherweise zum ersten Mal hören, das die Welt in der sie leben anders verwaltet wird, als uns erzählt und in den Schulen gelehrt wurde. Diese sogenannte geheime Informationspolitik, erstreckt sich auf alles Wissen das uns weiter bringen, oder in unserem Da-Sein unterstützen könnte. Meine Intention ist es keine Angst oder Panik zu schüren, sondern korrekte Informationen zu vermitteln, so gut ich es vermag. Diese Welt wird durch die okkulte ELITE gesteuert, dabei nützen sie die Erkenntnisse sowohl der high-tech Wissenschaft, als auch Esoterisches Geheimwissen der alten Zeit. Möglicherweise werden einige Dinge gesagt werden, die man eventuell schwer annehmen kann, aber das macht nichts. Lest einfach so, wie es euch beliebt, und wie es euch geeignet erscheint. Behaltet, was ihr für einleuchtend befindet, und verwerft das andere einfach.

Follower